Einsteiger

Kosmische Astro-Human Design Vorschau 2024

All About Human Design
January 24, 2024
Lesezeit: 5 Minuten

Astrologie & Human Design Vorschau für 2024

2023 war ein spannendes und herausforderndes Jahr. Die Energien haben uns bereits einen Vorgeschmack, auf unsere zukünftige Zeitqualität, geschenkt. Der strenge Lehrer Saturn hat in den Fischen das Thema Spiritualität und Verbundenheit neu beleuchten und uns ermahnt, für unsere Emotionen Verantwortung zu übernehmen. Der kurze Besuch Plutos im Wassermann zeigte die neue Ausrichtung unserer Gesellschaft im Miteinander auf Augenhöhe auf und hat bereits innovative Technologien befeuert. Hinzu kamen im Mars Jahr jede Menge feurige Energien, die uns bestärkt haben mutig zu sein und unseren Weg zu gehen.

Die Mutigen, die ihrem eigenen Weg vertrauen, wurden belohnt. Und genau diesen Thema wird sich in 2024 fortsetzen.

2024 wird das Jahr, in dem Pluto final ins luftige und innovative Zeichen des Wassermannes einzieht und somit die nächsten 20 Jahre Fortschritt, Gleichberechtigung und Rebellion bringt. Strukturen und Systeme, die gestern noch als sicher galten,  werden auf den Prüfstand der Zukunftsfähig gestellt. Alles was sich nicht, in der Welt von morgen, bewährt, wird wegfallen. Gleichzeitig erinnert uns der Nordknoten im Widder daran, für uns einzustehen, innere Stärke zu entwickeln und mutig unseren Weg zu gehen. Ab März, wenn wir in das Sonnenjahr 2024/2025 starten, spüren wir mehr verspielte Leichtigkeit und den Drang, unsere wahre Natur auszuleben. Jupiter verstärkt in diesem Jahr einerseits kreative Ideen, Spirituelle Tiefe und Fortschritt, wird aber in der zweiten Jahreshälfte durch Saturn gebremst und stellt unseren Fortschritt der letzten Jahre in Frage.

Nun lass uns diese Energien einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Chiron und Nordknoten im Widder und Tor 51

Seit dem dem 08. Januar 2024 treffen sich der kollektive Nordknoten und Chiron im Widder und aktivieren gemeinsam bis Anfang Mai 2024 Tor 51 der Human Design Chart.

Der Nordknoten im Widder ermöglicht uns 2024, unsere innere Stärke zu entwickeln. Er bestärkt uns darin für uns einzustehen, mutig und tollkühn unseren Weg zu gehen und unabhängig und stark zu sein. Er steht dem Südknoten in der Waage gegenüber. Hier dürfen wir gerade unsere Beziehungen auf den Prüfstand stellen und erkennen, wo wir versuchen falsche Harmonien aufrechtzuerhalten. Der Waage ist es meist wichtiger alle Belange des Gegenübers zu verstehen und zu balancieren, anstatt für die eigenen Bedürfnisse einzustehen. Gerade werden wir daran erinnert, dass wir es nicht allen recht machen können.

Chiron deckt in Tor 51 alte Wunden auf, die wir in diesem Bereich, durch alte Verletzungen, erlebt haben. Das Resultat dieser Verletzungen können mangelndes Vertrauen ins Leben sein und das Gefühl, nie genug zu sein. Zusammen mit dem Nordknoten dürfen wir lernen, dass es für uns in einer erfüllte und heilsame Zukunft geht, wenn wir starke Entscheidungen für uns treffen, für uns einstehen und diese Wunden heilen.

Frage dich aktuell:

In welchen Beziehungen war es nicht sicher, für dich einzustehen?
In welchen Bereichen hältst du dich klein und versuchst es allen Recht zu machen?
Wo versuchst du Harmonie zu erhalten, obwohl du darunter leidest? Obwohl es schmerzt?

Nutze die Energien Anfang des Jahres, um in die Heilung zu kommen. Chiron erinnert uns auch daran, dass wir diese Wunden nicht alleine heilen müssen (oder können). Erlaube dir nach Hilfe zu fragen. Manchmal ist es eine Therapie, ein Coaching, eine Healing Session oder ein Gespräch mit einem liebsten Menschen, dass genau die Heilung bringen kann, nach der wir uns sehen.

ACHTUNG: Diese Energie wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 25 in deiner HD Chart aktiviert hast.

Pluto zieht in den Wassermann und steht hauptsächlich in Tor 60

Bereits in 2023 war dies ein großes Thema, denn im Frühling zwischen März und Juni 2023 war der Planet der Transformation, Neugeburt und Karmas bereits im Wassermann. Nachdem er nun für einige Monate nochmal zurück in den Steinbock gezogen war, zieht er nun ab dem 21. Januar 2024 in den Wassermann. Da sich Pluto sehr langsam fortbewegt und in diesem Jahr nochmal ein paar Schritte zurück geht, wird es noch einmal zwischen September und November im Steinbock stehen, nur um dann ab dem 19. November 2024 endgültig das Zeichen zu wechseln. Und dieser Wechsel ist bedeutsam - denn Pluto wird nun die nächsten 20 Jahre im luftigen Wassermann seinen Einfluss geltend machen.

Revolutionäre Energien

Keiner auf der Welt hat dies bisher erlebt. Das letzte Mal, als Pluto in den Wassermann gezogen ist (das war 1777), wurde die Welt von einprägsamen und nachhaltigen Ereignissen erschüttert – die Französische und die Amerikanische Revolution. Genau in dieser Zeit haben sich die Menschen gegen veraltete Systeme aufgelehnt und für mehr Gerechtigkeit gekämpft. Und genau diese Transformation können wir mit dieser Pluto Energien in den nächsten 20 Jahren erwarten. Neben Gleichberechtigung, Gemeinschaft und Gerechtigkeit, steht der Wassermann auch für Fortschritt und Technologie. Wir können also einen rasanten Wandel erwarten, der verändern wird, wie wir leben, arbeiten, kommunizieren und uns organisieren.

Alte Limitierungen sprengen & groß träumen mit Pluto in Tor 41

Im Human Design wird Pluto in diesem Jahr weiterhin Tor 60 aktivieren und für einen kurzen Moment (vom 11. April bis 24. Mai 2024) in Tor 41 stehen. Dabei wird er uns den nötigen Druck schenken, alte Limitierungen und Begrenzungen zu sprengen, um für eine neue Welt loszugehen. Diese Limitierungen können strukturell sein - beispielsweise auf politischer oder organisatorischer Ebene. Denn Pluto stand die letzten Jahre im Steinbock, und hat hier gewisse gesellschaftliche Strukturen geschaffen, die jetzt wieder aufgebrochen werden dürfen.

Die Limitierungen können aber auch mentaler Natur sein. Dadurch, dass wir erlernt haben, was möglich ist, limitieren wir uns selbst. Uns wurden in den letzten Jahrzehnten auch Grenzen gesetzt bezüglich des geistigen, spirituellen und mentalen Wachstum. Vielleicht hast du verinnerlicht, dass du "einfach nicht so kreativ bist." Oder, dass es "viel zu unsicher ist, deinen Job zu wechseln." Jetzt ist es an der Zeit, diese inneren Limitierungen aufzudecken und loszulassen.

Wenn wir uns erlauben, uns frei von diesen inneren Begrenzungen zu machen, dann sind wir wahrlich unaufhaltbar. Mit dem Übergang in Tor 41 werden wir dann spüren, welche großen Träume und Fantasien wir für eine bessere Zukunft haben und können uns mit Gleichgesinnten verbinden, um diese in die Realität zu holen. Mit Pluto im Wassermann werden Gemeinschaften auch immer wichtig und du darfst dir erlauben, deine Community zusammenzutrommeln, um große Veränderungen zu meistern.

Frage dich aktuell:

Welche Rolle spielst du in dieser Transformation?
Und welche Limitierung lässt du los?
Wo darfst du die Zukunft begrüßen?
Wovon träumst du? Welche Fantasien hast du für die Zukunft?
Wo darfst du dich für Wandel öffnen und Ängste loslassen?

Achtung: Diese Energien wirken besonders stark auf dich, wenn du Tor 3 und/oder 30 aktiviert hast.

Die Sonne als Jahresherrscherin

Ab dem 20. März begrüßen wir das neue astrologische Jahr. Mit dem Übergang der Sonne in den Widder, wird ein neuer Jahreszyklus angestoßen. In diesem Zyklus wird die Sonne den Planeten Mars als Jahresherrscher ablösen. In diesem Sonnenjahr wird es darum gehen, unser eigenes Leuchten zu entfalten, unsere eigene Energie in Leichtigkeit mit der Welt zu teilen und unsere Lebensaufgabe zu verkörpern. Wir werden ermutigt, unsere Kreativität und unseren eigenen Ausdruck mit der Welt zu teilen. Wahre Authentizität zu leben. Und starke Entscheidungen für unseren Lebensweg zu treffen.

Kanal 25 - 51 ermöglicht uns in Vertrauen für uns einzustehen

Genau in diesem Übergang ins neue Sonnenjahr, werden sich Sonne, Nordknoten und Chiron im Kanal 25 - 51 verbinden. Nachdem wir zum Jahresstart bereits mit dem Nordknoten und Chiron alte Wunden heilen durften, bringt diese Verbindung nun mehr Leichtigkeit und kann uns das nötige Vertrauen ins Universum schenken, um mutig unseren eigenen Weg zu gehen. Unser Selbstbewusstsein bekommt einen Boost und auch unsere Entschlossenheit neue Projekte zu starten kann gestärkt werden. Wichtig dabei ist, dass wir nicht unnötig in einen Konkurrenzkampf verfallen und uns mit anderen vergleichen.

Nutze diesen Moment, um anzuerkennen, wie weit du schon auf deinem Weg gekommen bist und setze dir starke Ziele für die nächsten 12 Monate. Achte dabei immer darauf, bei jedem Schritt deiner Strategie & Autorität zu vertrauen.

Jupiters großer Einfluss 2024

Expansions- und Glücksplanet Jupiter wird in diesem Jahr einige wichtige Verbindungen eingehen, die 2024 nachhaltig prägen. Einerseits erleben wir in der ersten Jahreshälfte Rückenwind und eine Verstärkung unserer innovativen und spirituellen Fähigkeiten. Andererseits wird unser Fortschritt in der zweiten Jahreshälfte auf den Prüfstand gestellt und wir fühlen uns in unserem Enthusiasmus möglicherweise ausgebremst und dürfen achtsam sein, für wichtige Lektionen, die sich uns zeigen.

Uranus & Jupiter Konjunktion bringt Neue Erkenntnisse

Rund um den 21. April treffen sich der Rebell Uranus und der Glücksplanet Jupiter im Stier und Tor 23 der Human Design Chart. Jupiter expandiert, was er berührt und Uranus lässt dies dann unerwartet in die Luft gehen. Wie ein Pulverfass voller innovativer Ideen, das den nötigen Zündfunken abbekommen, wird es eine Explosion voller Überraschungen geben. Diese Explosion hält geniale und ungewöhnliche Ideen für eine nachhaltige Zukunft parat. Kollektiv werden im April neue Trends gesetzt, neue Innovationen geplant und durch plötzliche Geniestreiche unser Blick auf die Welt verändert.

Jeder einzelne von uns wird diesen Einfluss spüren. Hab im April auf jeden Fall stets etwas zum schreiben parat, denn es kann gut sein, dass du durch plötzliche Aha-Erkenntnisse wichtige Durchbrüche erlebst. Vielleicht empfängst du eine neue Ideen, erlebst einen Durchbruch und kannst dies mit den richtigen Menschen teilen.

Es geht um die Einfachheit, die Quintessenz und das Essentielle. Du darfst erkennen, dass du es dir nicht unnötig schwer machen musst, sondern darauf zählen darfst, dass das Simple genug ist, um einen nachhaltigen Einfluss auf dich, deine Mitmenschen und die Welt zu haben.

Wichtig ist, dass du dir erlaubst im Frühling regelmäßig deine Gedanken zu sortieren und einen Minimalismus im Umfeld und Geiste pflegst, damit du die wirklich wichtigen Erkenntnisse empfangen kannst.

Tor 23 in der Kehle

Lower Self: Besserwisser, taub für andere, Komplexität
Higher Self: Einfachheit und Quintessenz, Minimalismus im Geiste & Wort, das richtige Timing abwarten

Achtung: Dieser Transit wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 43 aktiviert hast.

Jupiter & Neptun öffnen eine Tür zu tieferem Bewusstsein

Vom 20. - 27. Mai eröffnen Expansionsplanet Jupiter und der Planet der Spiritualität und des (Un-)Bewussten Neptun ein Portal, dadurch dass sie sich in einem Sextil begegnen. Jupiter steht dabei in Tor 8 und Pluto in Tor 25 der Human Design Chart. Diese Energie wird den Mai besonders auf spiritueller Ebene intensivieren. Wir dürfen uns selbst begegnen und lernen, unseren kreativen und wahren Ausdruck mit der Welt zu teilen. Dabei können wir durch Kreativität einen spirituellen Zugang zum Universum finden. Wir erleben, dass jeder kreativer Ausdruck eine spirituelle Erfahrung an sich sein kann, wenn wir uns nicht verstellen, anpassen oder limitieren.

Es ist also an der Zeit, nicht länger zu denken "ach, ich bin gar nicht so kreativ" oder "ich hab nichts wichtiges zu sagen." Dabei bietet es sich an, im Mai ein spirituelles Retreat zu buchen, dir Zeit für die Innenschau zu nehmen oder zumindest alle äußeren Ablenkungen mal auszublenden. Denn diese beiden Riesen rufen uns dazu auf, unsere Individualität zu entfalten und dadurch zu spüren, dass wir mit allem verbunden sind, was uns umgibt.

Jupiters Übergang in das Tierkreiszeichen Zwilling

Ab dem 26. Mai 2024 zieht Jupiter in das luftige Tierkreiszeichen Zwilling und somit die nächsten 13 Monate durch die Tore der Kehle in der Human Design Chart. Jupiter ist im Zwilling etwas geschwächt in seiner Qualität, wird aber nichtsdestotrotz die Kommunikationsfähigkeit, den Austausch und den Wissensdurst anfeuern. Möglicherweise spüren wir ab Ende Mai vermehrt den Wunsch, mit anderen Menschen in den Austausch zu gehen und Kontakt zu Leuten aufzunehmen, von denen wir vielleicht längere Zeit nichts gehört haben. Dabei wollen wir nicht unbedingt in die Tiefe gehen, sehnen uns aber nach einem kunterbunten Austausch, durch den wir neues lernen können.

Auch ist der späte Frühling und Sommer 2024 ein guter Moment, um eine Fortbildung einzuplanen, denn genau jetzt ist unser Wunsch nach neuen Informationen, Wissen und geistigem Wachstum groß. Denn das Zeichen steht auch für Bildung, lernen und Informationen. Wenn du diese Energie bewusst nutzt, kannst du gezielt das richtige Wissen aufnehmen und die Verstärkung Jupiters nutzen, um in Windeseile etwas Neues zu lernen.

-> Sei in diesem Jahr ab Juni 2024 bei der Holistic Human Design Coaching Ausbildung dabei.

Gleichzeitig darfst du in diesen Monaten achtsam sein, dich von zu vielen Informationen und einer Überlastung durch Kommunikation, Social Media und Co. abzugrenzen. Höre auf deine Bedürfnisse und erschaffe dir regelmäßig kleine Auszeiten, in denen du nichts aufnehmen und mit niemandem sprechen musst. Denn Jupiter verstärkt was er berührt und kann uns so mit den Qualitäten des Zwillings überlasten.

Jupiter und Pluto sprengen alle alten Begrenzungen

Vom 1. bis 7. Juni 2024 treffen sich Jupiter (der bis dahin in die Zwillinge gezogen ist) und Pluto (der zwar rückwärts zieht, aber noch im luftigen Wassermann steht) in einem Trigon. Dabei werden besonders die Energien der Tor 20 und 60 aufeinander wirken und konstruktiv zusammenarbeiten. Jupiter wird hier nochmal Plutos Übergang in den Wassermann verstärken und uns ermöglichen, die Limitierungen, die wir uns die letzten Jahre selbst auferlegt haben, zu durchbrechen.

Dabei wird eine gewaltige Kraft freigesetzt, besonders durch die Achtsamkeit im Hier und Jetzt. Mit dem spirituellen Rückenwind des Jupiter-Neptune Sextils, dürfen wir uns daran erinnern, das wahre Präsenz und Kraft immer nur in der Gegenwart frei wird. Wir müssen nicht in Gedanken in der Zukunft hängen oder der Vergangenheit nachtrauern, sondern dürfen im gegenwärtigen Moment ankommen und uns dem Einfluss unserer Gedanken und Worte bewusst werden.

Denn wenn wir uns selbst immer wieder sagen "Ich kann dies nicht, ich kann jenes nicht." dann legen wir uns eine unglaubliche Begrenzung auf, die uns davon abhält unser wahres Potenzial zu entfalten. Nun ist es also Zeit, deine Worte weise zu wählen und dir selbst die Bestärkung und Anerkennung zu schenken, die du brauchst, um ein Leben im Einklang mit deinem wahren Potenzial zu entfalten.

Achtung: Diese Energie wirkt besonders stark auf alle, die eine Luftbetonung in ihrer Chart tragen (Zwilling, Waage, Wassermann).

Das Jupiter-Saturn Quadrat bringt Spannung in die zweite Jahreshälfte

Neben dem großen Einfluss der rückläufigen Planeten, die uns vor allem im Spätsommer und frühen Herbst 2024 etwas ausbremsen können, wird die Verbindung von Jupiter und Saturn ab dem 14. August (erstes Quadrat 2024) und dem 24. Dezember (zweites Quadrat 2024) Spannung bringen. Dabei steht Saturn im Zeichen der Fische und Jupiter in den Zwillingen. Viele Astrologen bezeichnen diese Verbindungen zwischen Saturn-Jupiter nun als Realitätscheck. Expansion trifft hier auf Limitierung. Erweiterung auf Widerstand. Optimismus auf kritischen Pessimismus. Und so spüren wir kollektiv, dass es herausfordernd ist.

Jupiter und Saturn haben sich im Dezember 2020 im Wassermann getroffen und haben damit einen neuen Zyklus gestartet. Dieser hat auch die letzten Jahre der Pandemie geprägt. Gesellschaftlich haben wir nach dieser Konjunktion gespürt, dass sich einiges verändert hat. Einerseits wurden starke Einschränkungen vorgenommen, andererseits gab es seither viele neue Entwicklungen. Jetzt werden wir in diesem Jahr aufgefordert, genauer hinzuschauen, was sich seither getan hat.

Sind die Entwicklungen, die wir beobachten, dienlich für die Zukunft? Und inwieweit sind wir selbst in den letzten 3 1/2 Jahren gewachsen? Wo dürfen wir noch lernen, Verantwortung zu übernehmen? Und was darf angepasst werden, damit der Übergang in eine neue Zukunft wirklich funktioniert?

In der zweiten Jahreshälfte werden daher unreife Ideen und Konzepte nochmal auf die Probe gestellt. All das, was bisher schief gelaufen ist, wird nun ans Licht kommen. Alles was nicht länger gebraucht wird, wird wegfallen. Durch die Verbindung von Saturn und Neptune zu Weihnachten 2024, wird es außerdem emotional und wir dürfen uns genauer anschauen, was wir aus den Krisen der letzten Jahre gelernt haben.

Auch wenn sich dies im ersten Moment herausfordernd anhört, so wird es für uns individuell und als Gesellschaft unglaubliche Weisheiten parat halten. Je nachdem, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen, wird außerdem prägen, wie sich die nächsten Jahre entfalten werden.

Denke immer daran, dass all diese Transite Einladungen sind, zu wachsen. Es gibt dabei kein gut oder schlecht. Sondern es ist einfach nur Energie, die uns darin bestärkt, unsere Seelenaufgabe zu leben und unsere Einzigartigkeit mit der Welt zu teilen. Du wirst gebraucht - genauso wie du bist.

Vergiss nicht - du bist ein WUNDER!
Du bist aus Sternenstaub gemacht
und trägst das ganze Universum in dir.

Deine Stephie

24 Jan
Kosmische Astro-Human Design Vorschau 2024
Lesezeit: 5 Minuten
Inhalt

Astrologie & Human Design Vorschau für 2024

2023 war ein spannendes und herausforderndes Jahr. Die Energien haben uns bereits einen Vorgeschmack, auf unsere zukünftige Zeitqualität, geschenkt. Der strenge Lehrer Saturn hat in den Fischen das Thema Spiritualität und Verbundenheit neu beleuchten und uns ermahnt, für unsere Emotionen Verantwortung zu übernehmen. Der kurze Besuch Plutos im Wassermann zeigte die neue Ausrichtung unserer Gesellschaft im Miteinander auf Augenhöhe auf und hat bereits innovative Technologien befeuert. Hinzu kamen im Mars Jahr jede Menge feurige Energien, die uns bestärkt haben mutig zu sein und unseren Weg zu gehen.

Die Mutigen, die ihrem eigenen Weg vertrauen, wurden belohnt. Und genau diesen Thema wird sich in 2024 fortsetzen.

2024 wird das Jahr, in dem Pluto final ins luftige und innovative Zeichen des Wassermannes einzieht und somit die nächsten 20 Jahre Fortschritt, Gleichberechtigung und Rebellion bringt. Strukturen und Systeme, die gestern noch als sicher galten,  werden auf den Prüfstand der Zukunftsfähig gestellt. Alles was sich nicht, in der Welt von morgen, bewährt, wird wegfallen. Gleichzeitig erinnert uns der Nordknoten im Widder daran, für uns einzustehen, innere Stärke zu entwickeln und mutig unseren Weg zu gehen. Ab März, wenn wir in das Sonnenjahr 2024/2025 starten, spüren wir mehr verspielte Leichtigkeit und den Drang, unsere wahre Natur auszuleben. Jupiter verstärkt in diesem Jahr einerseits kreative Ideen, Spirituelle Tiefe und Fortschritt, wird aber in der zweiten Jahreshälfte durch Saturn gebremst und stellt unseren Fortschritt der letzten Jahre in Frage.

Nun lass uns diese Energien einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Chiron und Nordknoten im Widder und Tor 51

Seit dem dem 08. Januar 2024 treffen sich der kollektive Nordknoten und Chiron im Widder und aktivieren gemeinsam bis Anfang Mai 2024 Tor 51 der Human Design Chart.

Der Nordknoten im Widder ermöglicht uns 2024, unsere innere Stärke zu entwickeln. Er bestärkt uns darin für uns einzustehen, mutig und tollkühn unseren Weg zu gehen und unabhängig und stark zu sein. Er steht dem Südknoten in der Waage gegenüber. Hier dürfen wir gerade unsere Beziehungen auf den Prüfstand stellen und erkennen, wo wir versuchen falsche Harmonien aufrechtzuerhalten. Der Waage ist es meist wichtiger alle Belange des Gegenübers zu verstehen und zu balancieren, anstatt für die eigenen Bedürfnisse einzustehen. Gerade werden wir daran erinnert, dass wir es nicht allen recht machen können.

Chiron deckt in Tor 51 alte Wunden auf, die wir in diesem Bereich, durch alte Verletzungen, erlebt haben. Das Resultat dieser Verletzungen können mangelndes Vertrauen ins Leben sein und das Gefühl, nie genug zu sein. Zusammen mit dem Nordknoten dürfen wir lernen, dass es für uns in einer erfüllte und heilsame Zukunft geht, wenn wir starke Entscheidungen für uns treffen, für uns einstehen und diese Wunden heilen.

Frage dich aktuell:

In welchen Beziehungen war es nicht sicher, für dich einzustehen?
In welchen Bereichen hältst du dich klein und versuchst es allen Recht zu machen?
Wo versuchst du Harmonie zu erhalten, obwohl du darunter leidest? Obwohl es schmerzt?

Nutze die Energien Anfang des Jahres, um in die Heilung zu kommen. Chiron erinnert uns auch daran, dass wir diese Wunden nicht alleine heilen müssen (oder können). Erlaube dir nach Hilfe zu fragen. Manchmal ist es eine Therapie, ein Coaching, eine Healing Session oder ein Gespräch mit einem liebsten Menschen, dass genau die Heilung bringen kann, nach der wir uns sehen.

ACHTUNG: Diese Energie wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 25 in deiner HD Chart aktiviert hast.

Pluto zieht in den Wassermann und steht hauptsächlich in Tor 60

Bereits in 2023 war dies ein großes Thema, denn im Frühling zwischen März und Juni 2023 war der Planet der Transformation, Neugeburt und Karmas bereits im Wassermann. Nachdem er nun für einige Monate nochmal zurück in den Steinbock gezogen war, zieht er nun ab dem 21. Januar 2024 in den Wassermann. Da sich Pluto sehr langsam fortbewegt und in diesem Jahr nochmal ein paar Schritte zurück geht, wird es noch einmal zwischen September und November im Steinbock stehen, nur um dann ab dem 19. November 2024 endgültig das Zeichen zu wechseln. Und dieser Wechsel ist bedeutsam - denn Pluto wird nun die nächsten 20 Jahre im luftigen Wassermann seinen Einfluss geltend machen.

Revolutionäre Energien

Keiner auf der Welt hat dies bisher erlebt. Das letzte Mal, als Pluto in den Wassermann gezogen ist (das war 1777), wurde die Welt von einprägsamen und nachhaltigen Ereignissen erschüttert – die Französische und die Amerikanische Revolution. Genau in dieser Zeit haben sich die Menschen gegen veraltete Systeme aufgelehnt und für mehr Gerechtigkeit gekämpft. Und genau diese Transformation können wir mit dieser Pluto Energien in den nächsten 20 Jahren erwarten. Neben Gleichberechtigung, Gemeinschaft und Gerechtigkeit, steht der Wassermann auch für Fortschritt und Technologie. Wir können also einen rasanten Wandel erwarten, der verändern wird, wie wir leben, arbeiten, kommunizieren und uns organisieren.

Alte Limitierungen sprengen & groß träumen mit Pluto in Tor 41

Im Human Design wird Pluto in diesem Jahr weiterhin Tor 60 aktivieren und für einen kurzen Moment (vom 11. April bis 24. Mai 2024) in Tor 41 stehen. Dabei wird er uns den nötigen Druck schenken, alte Limitierungen und Begrenzungen zu sprengen, um für eine neue Welt loszugehen. Diese Limitierungen können strukturell sein - beispielsweise auf politischer oder organisatorischer Ebene. Denn Pluto stand die letzten Jahre im Steinbock, und hat hier gewisse gesellschaftliche Strukturen geschaffen, die jetzt wieder aufgebrochen werden dürfen.

Die Limitierungen können aber auch mentaler Natur sein. Dadurch, dass wir erlernt haben, was möglich ist, limitieren wir uns selbst. Uns wurden in den letzten Jahrzehnten auch Grenzen gesetzt bezüglich des geistigen, spirituellen und mentalen Wachstum. Vielleicht hast du verinnerlicht, dass du "einfach nicht so kreativ bist." Oder, dass es "viel zu unsicher ist, deinen Job zu wechseln." Jetzt ist es an der Zeit, diese inneren Limitierungen aufzudecken und loszulassen.

Wenn wir uns erlauben, uns frei von diesen inneren Begrenzungen zu machen, dann sind wir wahrlich unaufhaltbar. Mit dem Übergang in Tor 41 werden wir dann spüren, welche großen Träume und Fantasien wir für eine bessere Zukunft haben und können uns mit Gleichgesinnten verbinden, um diese in die Realität zu holen. Mit Pluto im Wassermann werden Gemeinschaften auch immer wichtig und du darfst dir erlauben, deine Community zusammenzutrommeln, um große Veränderungen zu meistern.

Frage dich aktuell:

Welche Rolle spielst du in dieser Transformation?
Und welche Limitierung lässt du los?
Wo darfst du die Zukunft begrüßen?
Wovon träumst du? Welche Fantasien hast du für die Zukunft?
Wo darfst du dich für Wandel öffnen und Ängste loslassen?

Achtung: Diese Energien wirken besonders stark auf dich, wenn du Tor 3 und/oder 30 aktiviert hast.

Die Sonne als Jahresherrscherin

Ab dem 20. März begrüßen wir das neue astrologische Jahr. Mit dem Übergang der Sonne in den Widder, wird ein neuer Jahreszyklus angestoßen. In diesem Zyklus wird die Sonne den Planeten Mars als Jahresherrscher ablösen. In diesem Sonnenjahr wird es darum gehen, unser eigenes Leuchten zu entfalten, unsere eigene Energie in Leichtigkeit mit der Welt zu teilen und unsere Lebensaufgabe zu verkörpern. Wir werden ermutigt, unsere Kreativität und unseren eigenen Ausdruck mit der Welt zu teilen. Wahre Authentizität zu leben. Und starke Entscheidungen für unseren Lebensweg zu treffen.

Kanal 25 - 51 ermöglicht uns in Vertrauen für uns einzustehen

Genau in diesem Übergang ins neue Sonnenjahr, werden sich Sonne, Nordknoten und Chiron im Kanal 25 - 51 verbinden. Nachdem wir zum Jahresstart bereits mit dem Nordknoten und Chiron alte Wunden heilen durften, bringt diese Verbindung nun mehr Leichtigkeit und kann uns das nötige Vertrauen ins Universum schenken, um mutig unseren eigenen Weg zu gehen. Unser Selbstbewusstsein bekommt einen Boost und auch unsere Entschlossenheit neue Projekte zu starten kann gestärkt werden. Wichtig dabei ist, dass wir nicht unnötig in einen Konkurrenzkampf verfallen und uns mit anderen vergleichen.

Nutze diesen Moment, um anzuerkennen, wie weit du schon auf deinem Weg gekommen bist und setze dir starke Ziele für die nächsten 12 Monate. Achte dabei immer darauf, bei jedem Schritt deiner Strategie & Autorität zu vertrauen.

Jupiters großer Einfluss 2024

Expansions- und Glücksplanet Jupiter wird in diesem Jahr einige wichtige Verbindungen eingehen, die 2024 nachhaltig prägen. Einerseits erleben wir in der ersten Jahreshälfte Rückenwind und eine Verstärkung unserer innovativen und spirituellen Fähigkeiten. Andererseits wird unser Fortschritt in der zweiten Jahreshälfte auf den Prüfstand gestellt und wir fühlen uns in unserem Enthusiasmus möglicherweise ausgebremst und dürfen achtsam sein, für wichtige Lektionen, die sich uns zeigen.

Uranus & Jupiter Konjunktion bringt Neue Erkenntnisse

Rund um den 21. April treffen sich der Rebell Uranus und der Glücksplanet Jupiter im Stier und Tor 23 der Human Design Chart. Jupiter expandiert, was er berührt und Uranus lässt dies dann unerwartet in die Luft gehen. Wie ein Pulverfass voller innovativer Ideen, das den nötigen Zündfunken abbekommen, wird es eine Explosion voller Überraschungen geben. Diese Explosion hält geniale und ungewöhnliche Ideen für eine nachhaltige Zukunft parat. Kollektiv werden im April neue Trends gesetzt, neue Innovationen geplant und durch plötzliche Geniestreiche unser Blick auf die Welt verändert.

Jeder einzelne von uns wird diesen Einfluss spüren. Hab im April auf jeden Fall stets etwas zum schreiben parat, denn es kann gut sein, dass du durch plötzliche Aha-Erkenntnisse wichtige Durchbrüche erlebst. Vielleicht empfängst du eine neue Ideen, erlebst einen Durchbruch und kannst dies mit den richtigen Menschen teilen.

Es geht um die Einfachheit, die Quintessenz und das Essentielle. Du darfst erkennen, dass du es dir nicht unnötig schwer machen musst, sondern darauf zählen darfst, dass das Simple genug ist, um einen nachhaltigen Einfluss auf dich, deine Mitmenschen und die Welt zu haben.

Wichtig ist, dass du dir erlaubst im Frühling regelmäßig deine Gedanken zu sortieren und einen Minimalismus im Umfeld und Geiste pflegst, damit du die wirklich wichtigen Erkenntnisse empfangen kannst.

Tor 23 in der Kehle

Lower Self: Besserwisser, taub für andere, Komplexität
Higher Self: Einfachheit und Quintessenz, Minimalismus im Geiste & Wort, das richtige Timing abwarten

Achtung: Dieser Transit wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 43 aktiviert hast.

Jupiter & Neptun öffnen eine Tür zu tieferem Bewusstsein

Vom 20. - 27. Mai eröffnen Expansionsplanet Jupiter und der Planet der Spiritualität und des (Un-)Bewussten Neptun ein Portal, dadurch dass sie sich in einem Sextil begegnen. Jupiter steht dabei in Tor 8 und Pluto in Tor 25 der Human Design Chart. Diese Energie wird den Mai besonders auf spiritueller Ebene intensivieren. Wir dürfen uns selbst begegnen und lernen, unseren kreativen und wahren Ausdruck mit der Welt zu teilen. Dabei können wir durch Kreativität einen spirituellen Zugang zum Universum finden. Wir erleben, dass jeder kreativer Ausdruck eine spirituelle Erfahrung an sich sein kann, wenn wir uns nicht verstellen, anpassen oder limitieren.

Es ist also an der Zeit, nicht länger zu denken "ach, ich bin gar nicht so kreativ" oder "ich hab nichts wichtiges zu sagen." Dabei bietet es sich an, im Mai ein spirituelles Retreat zu buchen, dir Zeit für die Innenschau zu nehmen oder zumindest alle äußeren Ablenkungen mal auszublenden. Denn diese beiden Riesen rufen uns dazu auf, unsere Individualität zu entfalten und dadurch zu spüren, dass wir mit allem verbunden sind, was uns umgibt.

Jupiters Übergang in das Tierkreiszeichen Zwilling

Ab dem 26. Mai 2024 zieht Jupiter in das luftige Tierkreiszeichen Zwilling und somit die nächsten 13 Monate durch die Tore der Kehle in der Human Design Chart. Jupiter ist im Zwilling etwas geschwächt in seiner Qualität, wird aber nichtsdestotrotz die Kommunikationsfähigkeit, den Austausch und den Wissensdurst anfeuern. Möglicherweise spüren wir ab Ende Mai vermehrt den Wunsch, mit anderen Menschen in den Austausch zu gehen und Kontakt zu Leuten aufzunehmen, von denen wir vielleicht längere Zeit nichts gehört haben. Dabei wollen wir nicht unbedingt in die Tiefe gehen, sehnen uns aber nach einem kunterbunten Austausch, durch den wir neues lernen können.

Auch ist der späte Frühling und Sommer 2024 ein guter Moment, um eine Fortbildung einzuplanen, denn genau jetzt ist unser Wunsch nach neuen Informationen, Wissen und geistigem Wachstum groß. Denn das Zeichen steht auch für Bildung, lernen und Informationen. Wenn du diese Energie bewusst nutzt, kannst du gezielt das richtige Wissen aufnehmen und die Verstärkung Jupiters nutzen, um in Windeseile etwas Neues zu lernen.

-> Sei in diesem Jahr ab Juni 2024 bei der Holistic Human Design Coaching Ausbildung dabei.

Gleichzeitig darfst du in diesen Monaten achtsam sein, dich von zu vielen Informationen und einer Überlastung durch Kommunikation, Social Media und Co. abzugrenzen. Höre auf deine Bedürfnisse und erschaffe dir regelmäßig kleine Auszeiten, in denen du nichts aufnehmen und mit niemandem sprechen musst. Denn Jupiter verstärkt was er berührt und kann uns so mit den Qualitäten des Zwillings überlasten.

Jupiter und Pluto sprengen alle alten Begrenzungen

Vom 1. bis 7. Juni 2024 treffen sich Jupiter (der bis dahin in die Zwillinge gezogen ist) und Pluto (der zwar rückwärts zieht, aber noch im luftigen Wassermann steht) in einem Trigon. Dabei werden besonders die Energien der Tor 20 und 60 aufeinander wirken und konstruktiv zusammenarbeiten. Jupiter wird hier nochmal Plutos Übergang in den Wassermann verstärken und uns ermöglichen, die Limitierungen, die wir uns die letzten Jahre selbst auferlegt haben, zu durchbrechen.

Dabei wird eine gewaltige Kraft freigesetzt, besonders durch die Achtsamkeit im Hier und Jetzt. Mit dem spirituellen Rückenwind des Jupiter-Neptune Sextils, dürfen wir uns daran erinnern, das wahre Präsenz und Kraft immer nur in der Gegenwart frei wird. Wir müssen nicht in Gedanken in der Zukunft hängen oder der Vergangenheit nachtrauern, sondern dürfen im gegenwärtigen Moment ankommen und uns dem Einfluss unserer Gedanken und Worte bewusst werden.

Denn wenn wir uns selbst immer wieder sagen "Ich kann dies nicht, ich kann jenes nicht." dann legen wir uns eine unglaubliche Begrenzung auf, die uns davon abhält unser wahres Potenzial zu entfalten. Nun ist es also Zeit, deine Worte weise zu wählen und dir selbst die Bestärkung und Anerkennung zu schenken, die du brauchst, um ein Leben im Einklang mit deinem wahren Potenzial zu entfalten.

Achtung: Diese Energie wirkt besonders stark auf alle, die eine Luftbetonung in ihrer Chart tragen (Zwilling, Waage, Wassermann).

Das Jupiter-Saturn Quadrat bringt Spannung in die zweite Jahreshälfte

Neben dem großen Einfluss der rückläufigen Planeten, die uns vor allem im Spätsommer und frühen Herbst 2024 etwas ausbremsen können, wird die Verbindung von Jupiter und Saturn ab dem 14. August (erstes Quadrat 2024) und dem 24. Dezember (zweites Quadrat 2024) Spannung bringen. Dabei steht Saturn im Zeichen der Fische und Jupiter in den Zwillingen. Viele Astrologen bezeichnen diese Verbindungen zwischen Saturn-Jupiter nun als Realitätscheck. Expansion trifft hier auf Limitierung. Erweiterung auf Widerstand. Optimismus auf kritischen Pessimismus. Und so spüren wir kollektiv, dass es herausfordernd ist.

Jupiter und Saturn haben sich im Dezember 2020 im Wassermann getroffen und haben damit einen neuen Zyklus gestartet. Dieser hat auch die letzten Jahre der Pandemie geprägt. Gesellschaftlich haben wir nach dieser Konjunktion gespürt, dass sich einiges verändert hat. Einerseits wurden starke Einschränkungen vorgenommen, andererseits gab es seither viele neue Entwicklungen. Jetzt werden wir in diesem Jahr aufgefordert, genauer hinzuschauen, was sich seither getan hat.

Sind die Entwicklungen, die wir beobachten, dienlich für die Zukunft? Und inwieweit sind wir selbst in den letzten 3 1/2 Jahren gewachsen? Wo dürfen wir noch lernen, Verantwortung zu übernehmen? Und was darf angepasst werden, damit der Übergang in eine neue Zukunft wirklich funktioniert?

In der zweiten Jahreshälfte werden daher unreife Ideen und Konzepte nochmal auf die Probe gestellt. All das, was bisher schief gelaufen ist, wird nun ans Licht kommen. Alles was nicht länger gebraucht wird, wird wegfallen. Durch die Verbindung von Saturn und Neptune zu Weihnachten 2024, wird es außerdem emotional und wir dürfen uns genauer anschauen, was wir aus den Krisen der letzten Jahre gelernt haben.

Auch wenn sich dies im ersten Moment herausfordernd anhört, so wird es für uns individuell und als Gesellschaft unglaubliche Weisheiten parat halten. Je nachdem, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen, wird außerdem prägen, wie sich die nächsten Jahre entfalten werden.

Denke immer daran, dass all diese Transite Einladungen sind, zu wachsen. Es gibt dabei kein gut oder schlecht. Sondern es ist einfach nur Energie, die uns darin bestärkt, unsere Seelenaufgabe zu leben und unsere Einzigartigkeit mit der Welt zu teilen. Du wirst gebraucht - genauso wie du bist.

Vergiss nicht - du bist ein WUNDER!
Du bist aus Sternenstaub gemacht
und trägst das ganze Universum in dir.

Deine Stephie

Möchtest du mehr über Human Design erfahren?
Trage dich in die Warteliste ein
All About Human Design Coaching Ausbildung
Werde noch 2024 Holistic Human Design Coach!
Zur Warteliste

Das könnte dir auch gefallen

Einsteiger
Lesezeit: 5 Minuten
Wie du das Jahr im Zyklus mit deiner Human Design Chart starten kannst
In diesem Blogpost erfährst du, wann das neue Jahr im Human Design, das sogenannte Rave New Year, beginnt und wie du das Wissen rund um das Human Design Neujahr für dich und deine Jahresplanung, im Einklang mit deiner Chart, nutzen kannst.

In unserer westlichen Gesellschaft richten wir uns nach dem Gregorianischen Kalender, welcher den Jahreswechsel vom 31. Dezember auf den 1. Januar markiert. Dieser Übergang hat für uns eine große Bedeutung, da es sich mit einer neues Jahreszahl meist so anfühlt, als wäre ein neues Kapitel angebrochen.

Doch was ist, wenn Neujahr nicht für jeden Menschen und jede Kultur gleich Neujahr bedeutet? Was macht das mit uns und unseren Energien? Und wann beginnt das neue Jahr im Human Design?

Neujahr ist nicht gleich Neujahr

Unser Leben auf dieser Erde wird durch Zyklen, Saisons und Rhythmen bestimmt. Viele davon richten sich dabei nach der Natur und den natürlichen Zyklen der Sonne, des Mondes und der Planeten. Andere sind Menschen-gemacht.

Viele Bräuche und Riten sind dabei an die kulturellen und geschichtlichen Gegebenheiten der Regionen angepasst und unterscheiden sich von den Bräuchen in anderen Teilen der Welt. Ein wichtiger Zyklus, und ein damit einhergehender Brauch, ist in unserer westlichen Gesellschaft der Jahreswechsel - und die Feier von Silvester und dem Neuen Jahr.

So ist die Silvesternacht meist eine Zeit, in der wir Vorsätze fassen, in die Veränderung gehen wollen, das Ziel haben, neu durchzustarten und all unsere Ziele in die Realität holen zu wollen. Doch wenn wir diese Vorsätze nicht im Einklang mit unserer Energie treffen, dann können wir die meisten sowieso am 3. Januar wieder über Bord werfen.

Die Wichtigkeit der Energien

In Astrologie und Human Design, sowie in vielen anderen Traditionen, wird das Neujahr zu einem anderen Zeitpunkt zelebriert.

Wenn wir nämlich verstehen, dass astrologische Transite der Planeten (vor allem der Sonne in diesem Falle) einen großen Einfluss auf unser Sein auf dieser Erde haben, dann erkennen wir, dass es noch andere, energetisch viel bedeutsamere, Übergänge gibt als die Silvesternacht. So können wir erkennen, dass wir den Druck loslassen dürfen, Anfang Januar alles neu auszurichten.

Das astrologisches Neujahr

In der Astrologie ist so der Frühlingsbeginn viel wichtiger als der Jahresbeginn, denn hier wird das Eintreten der Sonne in den Widder, zur Frühlings-Tagundnachtgleiche rund um den 20./21. März, als Start eines neuen astrologischen Jahres gesehen.

Der Widder steht für Neubeginn, Mut, Antrieb und Willensstärke und bringt als feuriges, kardinales Zeichen frischen Wind und neue Energie mit. Die Widder-Saison gewährt uns so einen wirklichen kosmischen Neuanfang – eine Mischung aus Neubeginn und Frühlingsputz, und während draußen die Natur erwacht, kommen auch unsere Lebensgeister in Fahrt.

Neujahr im Human Design Mandala - das Rave New Year

Im Human Design beziehen wir uns immer auf Rave Jahre. Dabei umfasst ein Rave Jahr den Umlauf der Sonne einmal durch das ganze Rave (Human Design) Mandala. Es werden so alle 64 Tore aktiviert.

Wenn die Sonne nun in das 41. Tor zieht, dann beginnt im Human Design ein neues Rave Year. Damit markiert dieser Übergang das Neujahr im Human Design. Wagt die Sonne diesen Schritt, dann spüren wir eine Initiationskraft und einen Hauch von Neubeginn, und merken das wahrlich ein neues Kapitel im Buch des Lebens aufgeschlagen wird.

Tor 41 im Wurzel Center - © All About Human Design

Dieses Rave New Year startet nun am 22. Januar 2023 und beginnt so etwa 3 Wochen nach unserem westlichen Neujahr.

Was den Übergang in Tor 41 der Human Design Chart so besonders macht

Jedes der 64 Hexagramme des I'Gings kann einem DNA-Codon und damit bestimmten Aminosäuren zugeordnet werden. Hier besteht seit jeher eine tiefe Verbindung, die Wissenschaftler:innen heutzutage sehr überrascht.

Tor 41 ist das sogenannte Start-Codon (Aminosäure: Methionin), welches es überhaupt erst möglich macht, dass der Rest der verschlüsselten RNA übersetzt wird. Es startet den ganzen Prozess der Übersetzung für Proteine, und ohne seine Funktion gäbe es kein Leben.

Genau diese Rolle übernimmt Tor 41 nun auch im Human Design Mandala und in den Genschlüsseln. Es ist der Anfang von allem, ohne welches kein neuer Zyklus starten würde. Damit ein neuer Zyklus starten kann, müssen wir den alten aber auch gebührend beenden - dazu kannst du unten mehr lesen.

Welche Energie Tor 41 im Human Design mitbringt

Wir finden Tor 41 in der Wurzel der Human Design Chart, einem Druck- und Motor-Center. Es reckt sich Richtung emotionalem Solar Plexus und verbindet mit der 30 eine emotionale Welle der menschlichen Erfahrung.

Durch diese Welle werden beide kraftvollen Motoren verbunden. Diese Energie bürgt jede Menge Erwartungen an das Leben, die nicht enttäuscht werden wollen. Es ist ein Tor, dass in der Astrologie der Wassermann-Energie zugeschrieben wird und ist dadurch mit der Energie des Rebellen, des Träumers und Machers für eine bessere Welt eingefärbt.

Im Human Design wird es auch das Tor der Minderung genannt, wobei ich das Tor der Vorstellungskraft und Hoffnung (anlehnend an den Genschlüsseln) bevorzuge.

Übersicht der Energie von Tor 41 - © All About Human Design

Die Phasen des Rave New Years

Dem Übergang der Sonne in Tor 41 geht aber eine Sequenz von Toren voraus, die uns im Jahresübergang unterstützen und diesen Prozess intensivieren kann. Alle diese Tore sind in Druck-Centern zu finden und bringen so eine intensive Energie sowie Wandlungspotenzial mit sich. Gleichzeitig erklärt dies auch die Ruhelosigkeit, die wir meist um den Jahreswechsel spüren.

Im Folgenden findest du eine Zusammenfassung der Energien, die uns vom 31. Dezember bis zum 22. Januar begleiten:

Phase 1: Tor 38 - In den Kampf ziehen

Zu Silvester, ab dem 31.12.2022 hatten wir die Aktivierung der Sonne in Tor 38 (der Energie des lichtvollen Kriegers) mit der Erde in Tor 39 (Provokation).

Hier haben wir eine Kämpfer-Energie, die dafür losgeht, was wichtig im Leben ist und andere auch provozieren kann, um in die Heilung zu kommen. Hier geht es darum, zu reflektieren, ob du im letzten Zyklus dafür gekämpft hast, was dir wichtig ist.

Hast du deine Energie für die wichtigen Dinge eingesetzt?
Bist du dir treu geblieben?
Bist du deinem Sinn näher gekommen?
Hast du deine Lebenszeit im letzten Zyklus sinnvoll genutzt?
Wie kannst du deine Lebenszeit im nächsten Zyklus im Einklang mit deiner Energie nutzen?

Phase 2: Tor 54 - Ehrgeizig Ziele setzen

Ab dem 05.01.2023 stand die Sonne dann in Tor 54 (in der Energie des Ehrgeizes und der Ambitionen) und so der Erde in Tor 53 gegenüber.

Diese Konstellation trägt bereits die Energie der Kollaboration und Ziele sowie des Neubeginns in sich und zeigt, wo wir uns entwickeln wollen. Hier geht es um Zielsetzung und eine achtsame Vorschau, wie deine Energie eingesetzt werden möchte. Es geht aber auch darum, uns zu fragen, welche Menschen im letzten Rave Year für uns da waren.

Welche Zusammenarbeiten haben sich bewährt?
Hast du dich erfolgreich gefühlt?
Was bedeutet in deinen Augen Erfolg für den kommenden Zyklus?
Was sind deine Ambitionen für das neue Rave Year?
Wofür setzt du deine Ressourcen ein? Und mit welchen Menschen möchtest du zusammen arbeiten und wirken?

Phase 3: Tor 61 - Den Lebenssinn entdecken

Ab dem 11.01.2023 befand sich die Sonne in Tor 61 (die Innere Wahrheit) im Kronen Center der Chart und steht der Erde im Tor 62, dem Tor der Details und Präzession, gegenüber.

Die Energie, die hier wirkt, bringt uns tiefe Inspiration aber auch detaillierte innere Erkenntnisse für unsere eigene innere Wahrheit und unseren Weg. Wenn wir bereit sind, kommen zu dieser Zeit wichtige Erkenntnisse nach oben, die uns helfen können, das Mysterium des Lebens zu entschlüsseln.

Nach Rückblick und Vorschau ist diese Energie sehr präsent im Hier und Jetzt. Es geht darum, sich Raum und Zeit zu nehmen, zu denken.

Was ist deine innere Wahrheit?
Hast du deinen inneren Erkenntnissen und deiner Weisheit vertraut?
Welche Details haben für dich Sinn ergeben?
Welche Fakten ergeben nun die Geschichte deiner Vergangenheit und deiner Zukunft?

Phase 4: Tor 60 - Grenzen sprengen & Neues erschaffen

Zum Abschluss befindet sich die Sonne ab dem 16.01.2023 in Tor 60 (das Tor der Limitierung & Akzeptanz) und steht somit der Erde in Tor 56 gegenüber.

Laut Ra Uru Hu, dem Begründer des Human Design Systems, steht hier nun alles auf Loslassen und Abschluss. Hier gilt der Vorsatz: Lass dein Nicht-Selbst los. Lass alle Konditionierungen und Glaubenssätze los, die dich davon abhalten, dir selbst treu zu sein.

Hier haben wir dieses Jahr einen ganz besonderen Neumond in Tor 60, und außerdem mischt hier auch gerade Pluto noch mit. Dies ist eine Energie, die du jetzt zu diesem Wochenende rund den 22. Januar sehr intensiv wahrnehmen wirst. Es ist die Energie der Begrenzung und Limitierung - und vor allem der Akzeptanz von Limitierungen.

Sobald wir innere und äußere Begrenzungen annehmen und nicht länger kämpfen, lösen sich viele bereits auf. Außerdem erkennen wir Wege, wie wir diese Limitierungen sprengen und durchbrechen können.

Bevor wir dann mit der 41 die Fantasie und Hoffnungen haben, sowie den Druck verspüren, unsere Träume Realität werden zu lassen, dürfen wir uns bestehende Begrenzungen anschauen.

Hier darfst du erkennen, dass wahre Magie und Kreativität sowie deine Träume niemals von externen Limitierungen aufgehalten werden können. Diese fordern uns einfach nur auf, anders zu denken, über uns hinauszuwachsen und Wege dort zu finden, wo vorher keine waren. Das Einzige was dich abhalten kann, sind deine eigenen Limitierungen. Frage dich nun also:

Welche Limitierung darfst du loslassen und transzendieren?
Wo hältst du dich noch selbst zurück?
Und wie kannst du im Rahmen deiner Möglichkeiten (und Limitierungen) das Potenzial entfalten?

Rave Year Mandala
Human Design Mandala mit Rave Year Tor Aktivierungen - © All Aout Human Design

Happy Rave New Year: So startest du einen neuen Zyklus

Mit dem Eintritt der Sonne in Tor 41 begrüßen wir dann das Neue Rave Jahr. Und dann ist die große Frage: Was möchte durch dich in diesem neuen Zyklus manifestiert werden? Welche Hoffnungen und Träume werden dich antreiben, über dich hinaus zu wachsen?

Wenn du diesen Übergang ganz bewusst nutzen möchtest, nutze gerne die Fragen zu den Energien des Rave New Years und erlaube dir, wirklich ehrlich hinzuschauen. Öffne dich für die Möglichkeit, dass du deine wildesten Fantasien im Einklang mit dem Universum und deiner Energie manifestieren kannst.

Im Einklang mit den zyklischen Energien entwickeln

Wenn wir nun eines gelernt haben, dann dass es gibt verschiedene Zyklen und Energien gibt, die uns einen Neustart ermöglichen. Im Human Design wird dieser Prozess ganz automatisch rund um den 22. Januar initiiert und angestoßen und entwickelt sich dann durch das Mandala ganz natürlich weiter. Dafür musst du nichts tun.

Die Sonne sitzt etwa 6 bis 7 Tage in einem Tor deiner Human Design Chart und strahlt damit in dieser Zeit besonders stark auf ein Thema - sie beleuchtet es, bringt Licht ins Dunkle.

Jahr für Jahr werden so die gleichen Energien im selben Rhythmus angestoßen und bewirken, dass - metaphorisch gehen - eine Zwiebelschicht nach der anderen von dir und deinen Themen abfallen dürfen.

Du musst einfach nur mit deiner Strategie und Autorität die Zeichen wahrnehmen und in die Handlung kommen. Dann wirst du staunen, wo du in einem Jahr stehen kannst.

Wo geht es für dich in diesem Jahr hin? Wenn du Lust hast, sende mir gerne eine Nachricht mit deinen Erkenntnissen und Gedanken bei Instagram @allabout_humandesign.

Fortgeschritten
Lesezeit: 5 Minuten
Die 4 Pfeile für ein tiefes Wissen hinter der Human Design Chart
In diesem Blogpost erfährst du was die Variablen, die 4 Pfeile in deiner Human Design Chart, sind und welche feinfühligen Informationen sie über dich preisgeben. Wage mit den Variablen den nächsten Schritt in deinem Human Design Experiment.

Oft wurde ich schon gefragt, ob ich mal eben was zu den Variablen, die 4 Pfeile in der Human Design Lebenschart sagen könnte. Doch mal eben kurz geht das nicht. Warum das so ist und welche tiefen Informationen die Variablen über dein Gehirn, deine Perspektive, deine Verdauung und Co. in sich tragen, das erfährst du in diesem Artikel.

Keine Lust zu lesen? Hier findest du die passende Podcastfolge:

Was sind die Variablen im Human Design?

Die Variablen sind die 4 Pfeile, die sich neben dem Kopf der Körpergrafik in der Human Design Chart befinden. Im traditionellen Sinne werden dort 2 rote und 2 schwarze Pfeile dargestellt. Je nach Chart Anbieter kann dies natürlich variieren.

Hier kannst du deine Chart erstellen lassen: Human Design Chart erstellen. In dieser Chart sind die 4 Pfeile jeweils in rosé und schwarz eingefärbt.

Die 4 Pfeile ergeben sich aus der bewussten und unbewussten Sonnen-, und Erdaktivierung sowie aus der Aktivierung durch die Mondknoten. So spielt der Stand der Planeten zum Zeitpunkt der Geburt eines Menschen, sowie auch der Zeitpunkt 3 Monate vorher, der Moment, an dem die Seele inkarniert, eine besondere Rolle. Diese Informationen bestimmen somit, welche Informationen in den Variablen verborgen liegen.

Was ich dir an dieser Stelle sagen kann, ist, dass die Variablen nur eine vereinfachte Darstellung von etwas sind, was noch viel tiefer geht. Sie sind wie ein System hinter dem System Chart, mit seinen definierten und undefinierten Centern, Toren und Kanälen. Die Variablen eröffnen ein neues, feinfühligeres Universum und bilden damit eine Substruktur der Chart.

Warum die Variablen eine Substruktur der Human Design Chart sind

Doch kommen wir erst einmal wieder zur Human Design Chart. Sie kann uns eine klare Anleitung über unsere Energie geben und wie wir mit dieser interagieren. Oft erkennen wir uns in den Elementen, wie den Centern, dem Typen und Toren schnell wieder. Diese Elemente formen dann auch die Strategie, anhand der wir am besten in den Fluss des Lebens kommen, und der Autorität, unsere Entscheidungsweisheit, durch die wir richtige Entscheidungen für uns treffen können.

Wenn du mehr über die Strategien, die unmittelbar mit den Human Design Typen zusammenhängen, erfahren möchtest, findest du hier in meinem Blog mehr dazu: Generator, MG, Manifestor, Reflektor, Projektor

Die Chart gibt uns also eine grobe Form, eine Art mechanischer Anleitung. Sie bündelt unsere Energien auf energetischer Ebene und macht damit das sichtbar, was wir selbst nicht mit dem Auge erkennen können.

Umso mehr wir uns in das Human Design Experiment begeben, desto sichtbarer werden die Energien auch für uns. Wir erahnen plötzlich, dass unser Gegenüber ein definiertes Emotions-Center hat oder die Energie eines Projektors mitbringt.

Genauso erkennen wir, wenn wir Strategie und Autorität folgen, wann wir uns im höchsten Ausdruck, also in unserer Energie, oder eher im Nicht-Selbst, also von unserer Energie abweichen, befinden.

Und an diesem Punkt eröffnet sich eine neue Ebene - die der Variablen. Es benötigt ein besonderes Bewusstsein, eine Feinfühligkeit, um sich für dieses Universum zu öffnen. Im Human Design System, welches ja viel von der englischen Sprache beeinflusst wurde, wird auch von Awareness gesprochen. Diese “Awareness” bildet sich vor allem dadurch, dass die eigene Energie, die wir aus der grobstofflichen Chart mit ihren vielen Elementen ablesen können, leben.

Unser Bewusstsein für uns selbst sowie für die Energien anderer wird dadurch geschärft, woraus sich eine Feinfühligkeit entwickeln kann, mit der wir auch tiefere energetische Ebenen, wie die Variablen, wahrnehmen können. Denn die Variablen geben uns gewisse Informationen, durch die wir in Handlungen kommen können, die uns darin unterstützen noch einmal mehr unsere grobstoffliche Energie wahrzunehmen.

Wann das Wissen der Variablen Sinn macht

Vielleicht kommst du an einer Stelle in deinem Leben nicht weiter, lebst immer wieder im Nicht-Selbst, trotz dass du deine Energie verstehst und auch lebst. Genau an diesem Punkt öffnet sich das Bewusstsein für das Wissen der Variablen. Informationen darüber, wie du dich am besten nähren kannst, was deine innerste Motivation in diesem Leben ist, wie du deine Umwelt wahrnimmst und was deine Supersinne sind, unterstützen deinen bisherigen Prozess und bringen dich noch mehr in deine Kraft.

Lebst du jedoch nicht dein Experiment, folgst nicht deiner Strategie und Autorität, verstehst und integrierst also die grobstofflichen Informationen deiner Chart noch nicht, dann kann auch das Variablen-Wissen nicht seinen Platz finden. Es wird dann eher dazu dienen, dass du dein Nicht-Selbst noch mehr fütterst und dir plötzlich Regeln aufstellst, die dich weiterhin blockieren und deinen Prozess behindern.

So ist zumindest meine Erfahrung der letzten Jahre, in denen ich viele Menschen mit Human Design begleiten durfte und auch beobachtet habe, welchen Einfluss das Wissen über die Variabeln haben kann. Oft wird das Wissen einfach mit uns geteilt, ohne das die groben Informationen der Chart überhaupt verstanden wurden.

Aufgrund dessen habe ich mich dazu entschlossen, die Variablen nicht in meine Holistische Human Design Coaching Ausbildung zu integrieren, bei denen die Basics der Chart und vor allem der Einstieg in das Human Design Experiment im Fokus stehen. Erst in meiner Experten Ausbildung - Die Variablen, welche grundlegende Kenntnisse und die Integration des Wissens in das eigene Leben erfordert, gebe ich das Wissen an Holistic Human Design Coaches weiter.

An dieser Stelle ist es mir wichtig zu betonen, dass ich keine Freundin davon bin, zeitliche Grenzen zu setzen, bis wir bereit für das Variablen-Wissen sind. Jeder von uns ist an einem anderen Punkt, manche gehen schneller in das Experiment, manche fühlen sich auch nach 5 Jahren nicht bereit tiefer zu gehen. Es gibt hier kein richtig und kein falsch.

Doch folgen wir Strategie und Autorität, kann ich an dieser Stelle verraten, dass wir das Wissen der Variablen automatisch in unser Leben holen. Denn es ist fast wie ein natürlicher evolutionärer Prozess, der damit in Gang gesetzt wird, uns feinfühliger für unsere Energie werden lässt und wir so automatisch auf der Bewusstseins-Ebene der Variablen ankommen werden.

Was die Variablen im Human Design bedeuten

Die Variablen, die 4 Pfeile in der Chart, geben uns Informationen darüber, wie unser Gehirn und unser Verstand funktionieren, welche Supersinne wir haben, mit denen wir uns und die Umwelt wahrnehmen können, was unseren Körper nährt und was uns motiviert eine äußere Autorität zu werden.

Es geht darum, zu verstehen, was unser Verstand leisten und in die Welt bringen kann, wenn er frei von der Verantwortung ist Entscheidungen zu treffen.
Lies diesen Satz auch gerne noch einmal, denn er ist sehr bedeutungsvoll.

Welchen Beitrag möchte dein Verstand auf dieser Welt leisten?

Vielleicht hast du im Zusammenhang mit den Variablen schon einmal die Begriffe Primary Health System oder Rave Psychology gehört oder gelesen. All dies sind Teile des Variablen-Wissens, wie auch die 4 Transformationen, auf die ich später noch einmal zu sprechen komme.

Die Variablen im Human Design verstehen

Im ersten Schritt kannst du einmal deine Chart zur Hand nehmen und die 4 Pfeile suchen. Welche Richtungen haben deine Pfeile? Jeder Pfeil kann nach links und rechts zeigen, sodass sich daraus 16 mögliche Kombinationen ergeben. Schon allein das lässt uns nur erahnen, wie tief und feinfühlig das Wissen hinter den Variablen sein muss, denn schließlich ergibt jede Kombination andere Informationen über unsere Energie.

Im zweiten Schritt schauen wir uns dann an, was die einzelnen Pfeile bedeuten. Und in Schritt 3 nehme ich dich in die Welt hinter den 4 Pfeilen mit, denn die 4 Pfeile allein sind nur eine grobe Zusammenfassung der Energien. Dahinter erwarten uns noch weitere Ebenen, die uns noch individuellere Informationen über uns geben können.

Schritt 1: Linke und rechte Pfeile - was die Richtungen der Variablen bedeuten

Zeigen die 4 Pfeile alle nach links, wird dies code left, oder wenn alle Pfeile nach rechts zeigen, code right genannt. Diese beiden Extreme markieren Endpunkte und stehen jeweils für ein anderes evolutionäres Bewusstsein.

So steht code left für ein Bewusstsein, was sich bis 1781 entwickelt hat und auch heute noch existiert. Aus diesem Prozess ist unter anderem auch unser Schul- und Arbeitssystem entstanden. Dieses Bewusstsein ist noch an die "alte" Welt angepasst, welches Struktur und Regeln hervorgebracht hat.

Die linken Pfeile geben uns also Struktur, Fokus und Logik mit. Diese Energie ist ebenso ordnend, aktiv, leitend und repräsentiert die Yang-Energie.

Im Gegensatz dazu steht code right, welches sich vor allem mit dem Bewusstseinssprung im Jahr 2027 noch weiter entwickeln wird. Hier finden wir die Perspektive der neuen Zukunft.

Mehr über den Bewusstseinssprung im Jahr 2027 findest du in meiner Podcastfolge im Sternenstaub Stunden Podcast: Podcastfolge zu 2027 im Human Design

Die rechten Pfeile bringen Entspannung, Kreativität und Weitsicht mit. Diese Energie ist überblickend, aufnehmend, passiv, sehr verbunden, ganzheitlich und repräsentiert die Yin-Energie.

Zwischen code right und code left finden sich natürlich noch weitere 14 Kombinationsmöglichkeiten, die eine Mischung aus den 4 Pfeilen ergeben. Ich habe beispielsweise 3 Pfeile, die nach rechts zeigen, und einen linken Pfeil.

Jede Pfeil-Kombination wird von uns gebraucht. Es gibt keine schlechtere oder bessere Kombination. Es geht, wie immer im Human Design, um das Zusammenspiel der verschiedenen Energien oder, wie bei den Variablen, der Bewusstseinsstufen.

Evolutionär gesehen entwickeln wir uns als Menschheit eher zu einer rechten Ausprägung der Variablen, sind aber aktuell häufig noch in einer sehr links-orientierten Gesellschaft zu Hause. Letztendlich brauchen wir alle Kombinationen und die Zusammenarbeit dieser.

Du kannst dir das in etwa wie ein Orchester mit vielen verschiedenen Instrumenten vorstellen, von denen jedes Instrument eine andere Klangfarbe hat. Das eine klingt heller, das andere etwas dunkler. Erst das gemeinsame Musizieren macht jedoch den Klang des Orchesters aus und bringt ein wunderschöne Kombination an Tönen hervor, die ein vollkommenes Stück formen.

Es lässt sich jedoch sagen, dass umso mehr Pfeile in deiner Chart nach rechts oder links zeigen, du diese Ausprägung auch mehr spüren wirst. Schau also gerne mal in deine Chart: In welche Richtungen zeigen deine Pfeile? Hast du sogar mehr linke oder mehr rechte Pfeile?

Schritt 2: Die Position der 4 Pfeile der Variablen

Die 4 Pfeile befinden sich jeweils an verschiedenen Positionen. So stehen zwei Pfeile auf der linken Seite und die anderen beiden Pfeile auf der rechten Seite. Jeder der 4 Pfeile steht noch einmal für einen anderen Aspekt.

Die zwei Pfeile auf der linken Seite der Chart sind mit unserem Körper und mit dem Unbewussten verbunden. Die zwei Pfeile auf der rechten Seite der Chart sind mit unserer Persönlichkeit verbunden und fassen die Arbeitsweise des Verstandes und unseren Blick auf die Welt zusammen.

So steht der linke obere Pfeil (meist farbig gekennzeichnet) für unser Gehirn. Dieser Pfeil zeigt uns auf, wie unser Gehirn arbeitet - ob es sehr aktiv ist (nach links) oder eher kreativ und entspannt (nach rechts) - und wie unsere Verdauung funktioniert.

Der linkere untere Pfeil (meist farbig markiert) steht für die Beziehung zu unserer Umgebung. Dieser Pfeil zeigt uns, wie und wo wir uns am wohlsten fühlen. Auch hier gibt uns die Richtung des Pfeils, also nach links oder rechts, wieder Auskunft darüber, wie diese Energie geprägt ist. Dies gilt für alle 4 Pfeile.

Der rechte untere Pfeil steht für unsere Perspektive, wie wir die Welt sehen und auch uns selbst wahrnehmen.

Und zu guter Letzt gibt es noch den oberen rechten Pfeil, der für den Verstand steht und und aufzeigt, wie dieser arbeitet, um einen Beitrag auf dieser Welt leisten zu können.

Schritt 3: Töne, Farben & Basen - die 3 Ebenen hinter den Variablen

Wie du nun schon weißt, zeigen die 4 Pfeile entweder nach links oder nach rechts und bringen damit andere Informationen mit, wie die Energie von den 4 Ebenen Gehirn, Verstand, Umgebung und Perspektive gelebt wird.

Doch hast du dich auch gefragt, wer oder was entscheidet, in welche Richtung die Pfeile zeigen?

Ich kann es dir verraten, denn es sind die Töne, die dies entscheiden. Hinter den 4 Pfeilen gibt es nämlich noch weitere Ebenen, die individuelle Informationen bereithalten. Gemeinsam mit den Farben (1. Ebene) liegen die Töne (2. Ebene) noch einmal hinter den Linien der Chart, die beispielsweise unser Profil ausmachen und auch jedem der 64 Tore noch einmal einen anderen Ausdruck verleihen.

Letztendlich wartet also hinter dem "Sichtbaren" der Chart noch eine ganze Welt voller Farben und Töne, die wir entdecken können.

Die Töne schenken uns eine andere Verbindung mit unseren Sinnen, mit denen wir die Welt navigieren und welche den Kern unseres kognitiven Potenzials aufzeigen.

So gibt es insgesamt 6 Töne. Ton 1 bis 3 lassen den Pfeil nach links zeigen. Ton 4 bis 6 veranlassen wiederum, dass der Pfeil nach rechts zeigt. Jeder Ton, also egal ob 1, 4 oder 6, unterscheidet sich vom anderen Ton und bringt so eine andere Information mit, die bestimmen, wohin der jeweilige Pfeil zeigt.

Die Farben schenken uns Aufschluss darüber, was wir brauchen, um optimal genährt zu sein und welche Motivation uns durch das Leben trägt. Insgesamt gibt es 6 Farben, die unser Bewusstsein einfärben.

Du siehst, es geht wirklich tief mit den Variablen. Durch die 4 Transformationen bekommen wir jedoch die Möglichkeit das Wissen zu ordnen und so Schritt für Schritt das Wissen hinter den 4 Pfeilen zu erkunden und auch in unser Leben zu integrieren.

Die 4 Transformationen - Schritt für Schritt die Variablen verstehen

Im Human Design werden die Variablen häufig mit dem Konzept der "4 Transformationen" verbunden. Denn wenn wir beginnen, uns für dieses tiefe Wissen zu öffnen, durchlaufen wir einen tieferen Prozess der Dekonditionierung und erlauben uns auf allen Ebenen unsere Einzigartigkeit zu leben.

Die Transformation startet mit der Prämisse, dass wenn wir anfangen, unsere Körper auf die höchste und beste Art und Weise zu umsorgen, wir dann auch den Beitrag leisten können, für den wir hier sind.

Die Transformation folgt diesen 4 Schritten und startet auf der unbewussten, körperlichen Seite:

Die Transformation wird besonders stark sein, wenn wir niemals gelernt haben, was es bedeutet, wirklich auf individuelle Art und Weise umsorgt zu sein. Je mehr du dein Design lebst, desto feinfühliger wirst du. Letztendlich ist es eine Art "Aufwachen" und ein Bewusstseinssprung - und du wirst es bereits wahrscheinlich kennen - ist dieses Bewusstsein einmal da, gibt es keinen Weg zurück.

Im Human Design geht man generell davon aus, dass die meisten Menschen ihr volles Potenzial gar nicht erreichen, da sie nie gelernt haben, ihrer Einzigartigkeit zu vertrauen. Durch das Verständnis und die Anwendung des Wissens der Farben und Töne, die hinter den Variablen liegen, wird eine neue Ebene des Potenzials freigegeben. Vor allem für Kinder ist dieses Wissen wieder von großer Bedeutung, da sie in ihrer Einzigartigkeit direkt unterstützt werden können.

Mehr über die 4 Transformationen kannst du dir im Sternenstaub Stunden Podcast anhören: Zur Podcastfolge "Tiefe Transformation mit den Variablen im Human Design"

Einzigartige Human Design Charts durch die Variablen

Das Wissen rund um die 4 Transformationen ist unglaublich vielschichtig und komplex. Und doch folgt es einem intuitiven Verständnis, wenn man sich für dieses System öffnet. Wie bei allem im Human Design geht es um eine Kombination aus tiefem Verständnis gepaart mit der Bereitschaft mit diesem Wissen zu experimentieren und es am eigenen Leben anzuwenden.

Es ist zudem unglaublich, welche Welt hinter den 4 Variablen verborgen liegt und welch individuelle Informationen sich daraus ergeben. Vielleicht kannst du dir nun vorstellen, dass es wirklich 2 Milliarden komplett verschiedene Human Design Charts gibt. Schließlich ändern sich die Töne, Basen und Farben viel schneller, teilweise minütlich, als andere Elemente der Chart wie die Tore.

Je nach Geburtszeit entsteht so eine wirklich sehr individuelle Lebenschart.

Welchen Einfluss die Variablen auf Erwachsene und Kinder haben

Nun hast du bereits einiges über die Variablen erfahren. Was ich dir an dieser Stelle noch einmal ans Herz legen möchte: Das Wissen über die Variablen öffnet sich erst, wenn dein Bewusstsein bereit dafür ist. Ganz automatisch werden dann die 4 Transformationen angestoßen und bringen unser höchstes kognitives Potenzial, welches in uns 9-centrigen Wesen liegt, zum Vorschein. All unsere Energien finden dann ihren einzigartigen Ausdruck.

Als Erwachsene sind wir oft gesellschaftlich konditioniert. In der Übersetzung heißt das, dass wir Muster, Regeln und Gewohnheiten auferlegt bekommen haben, die einen Schatten über unsere eigentliche Energie werfen.

Mit Human Design finden wir dann meist einen Ansatzpunkt den Mantel der Konditionierung abzulegen und in die Heilung zu kommen. Werden wir, trotz dass wir unser Design leben, immer wieder ausgebremst, können wir den zweiten Schritt in Richtung Variablen wagen. Diese geben uns noch einmal individuelle Informationen darüber, wie wir besser in Handlungen kommen können, die uns unterstützen.

Dieser Schritt, wie ich anfangs schon erwähnt habe, ergibt sich meist ganz von selbst. Wir spüren in uns ein tiefes Bewusstsein und öffnen uns so ganz automatisch für dieses neue Wissen.

Kinder mit dem Variablen-Wissen besser unterstützen

Doch es muss ja gar nicht erst so weit kommen, dass wir voller Konditionierungen und Anpassungen stecken. Der Begründer von Human Design, Ra Uru Hu, hat einmal gesagt, dass Human Design für die Kinder dieser Welt gemacht ist. Und tatsächlich, sobald wir Human Design kennenlernen und somit auch die Charts unserer kleinen Erdenbürger, können wir sie darin unterstützen, mehr in ihre Kraft zu kommen.

Kinder kommen mit einem starken Bewusstsein auf die Welt, was für sie gut ist und was zu ihnen passt. Sie bringen eine emotionale und spirituelle Intelligenz mit sich, die ihnen dabei hilft, zu sein, wie sie sind - und nicht anders. Sie sind also viel offener für das (Aus-)Leben ihrer Energien und werden erst durch Anpassungen von außen zu dem konditionierten Erwachsenen, der seine Energie erst wiederentdecken "muss".

Natürlich ist Human Design kein Allheilmittel. Dennoch kann es Kinder darin bestärken mehr in ihre Energie zu kommen und daher bestimmte Limitierungen nicht so stark in ihr Leben treten zu lassen - denn sie wissen genau, welche Energie in ihnen steckt.

Das Wissen hinter den Variablen kann also an dieser Stelle besonders hilfreich sein. Statt dem Kind etwas aufzulegen, was ihm nicht entspricht, können wir seine Energie besser kennenlernen. Dank des neuen Wissens können wir es in seinem kognitiven Bewusstsein unterstützen und seine Wahrnehmung, Arbeitsweise des Gehirn und Co können sich anders ausbilden.

Die Variablen - Was du nun alles über sie weißt

Wie du nun weißt, sind die Variablen nur eine grobe Darstellungsweise von sehr feinfühligen und individuellen Energien. Dahinter liegt die Welt der Farben, Töne und Basen. Das Wissen hinter den Variablen öffnet sich dann, wenn unser Bewusstsein dafür da ist. Meist ist dies ein automatischer Prozess in unserem Leben, wenn wir unser Design kennen und unserer Strategie und Autorität folgen.

Die Variablen geben uns gewisse Informationen, durch die wir in Handlungen kommen können, die uns darin unterstützen noch einmal mehr unsere grobstoffliche Energie der Chart wahrzunehmen.

Sind wir nicht bereit für dieses Wissen, können daraus Limitierungen entstehen, denn wir “sollten etwas so oder so machen”. Doch es geht nicht um sollen oder müssen, sondern um das spüren und experimentieren. Wie fühlt sich diese neue Information für dich an? Geht sie mit dir in Resonanz? Was ändert sich in deinem Leben, wenn du das neue Wissen über deine Energie anwendest und verkörperst?

Die Variablen bestehen aus 4 Pfeilen, die jeweils nach links oder rechts zeigen können. Daraus resultieren 16 Kombinationsmöglichkeiten, die jeweils Informationen mit sich bringen.

Die Variablen an sich geben uns Informationen darüber, wie unser Gehirn und unser Verstand funktionieren, welche Supersinne wir haben, mit denen wir uns und die Umwelt wahrnehmen können, was unseren Körper nährt und was uns motiviert eine äußere Autorität zu werden.

Gehen wir mit den Variablen in Prozess, begegnen uns die 4 Transformationen. Dies ist eine Art Reihenfolge, durch die wir die Informationen der Pfeile nach und nach in unser Leben integrieren können. Diese 4 Prozesse können zudem in weitere Schritte eingeteilt werden, durch die wir die Pfeil-Energien besser kennenlernen können.

Besonders bei Kindern kann das Wissen hinter den Variablen sie in ihrem Prozess unterstützen, denn sie können die Energien viel besser fühlen und so können wir als Eltern, Großeltern & Co das Kind in seinem Bewusstsein besser unterstützen.

Die Variablen - ein Muss?

Die Variablen sind ein optionales Wissen. Es ist kein Muss, um deine Energien wirklich verstehen zu können. Die Variablen sind vielmehr ein Prozess, der eh angestoßen wird, wenn wir Strategie und Autorität leben.

Wie weit bist du gerade in deinem Human Design Experiment? Lebst du deine Energie, deine Strategie und Autorität? Spürst du, dass du bereit für das Wissen hinter den Variablen bist?

Spüre einmal tief in dich hinein. Was macht dieser Artikel gerade mit dir? Wenn du dich dazu bereit fühlst, tiefer in die Variablen einzutauchen, dann kann ich dir die All About Human Design Experten Ausbildung - Die Variablen empfehlen.

Ansonsten darfst du dich gerade einmal zurücklehnen und dir bewusst machen, dass du genau an dem Punkt stehst, an dem du richtig bist. Du musst nicht den nächsten Schritt gehen. Viel wichtiger ist das Experiment mit den Energien, die du bisher durch deine Chart kennengelernt hast.

Alles kommt zur richtigen Zeit. Vertraue deinem inneren Timing und folge deiner Strategie und Autorität. Sie weisen dir deinen Weg.