Kosmische Astro-Human Design Vorschau 2024

Einsteiger
2024 wird das Jahr, in dem Pluto final ins luftige und innovative Zeichen des Wassermannes einzieht und somit die nächsten 20 Jahre Fortschritt, Gleichberechtigung und Rebellion bringt. Strukturen und Systeme, die gestern noch als sicher galten, werden auf den Prüfstand der Zukunftsfähig gestellt.

In diesem Artikel erfährst du:

Astrologie & Human Design Vorschau für 2024

2023 war ein spannendes und herausforderndes Jahr. Die Energien haben uns bereits einen Vorgeschmack, auf unsere zukünftige Zeitqualität, geschenkt. Der strenge Lehrer Saturn hat in den Fischen das Thema Spiritualität und Verbundenheit neu beleuchten und uns ermahnt, für unsere Emotionen Verantwortung zu übernehmen. Der kurze Besuch Plutos im Wassermann zeigte die neue Ausrichtung unserer Gesellschaft im Miteinander auf Augenhöhe auf und hat bereits innovative Technologien befeuert. Hinzu kamen im Mars Jahr jede Menge feurige Energien, die uns bestärkt haben mutig zu sein und unseren Weg zu gehen.

Die Mutigen, die ihrem eigenen Weg vertrauen, wurden belohnt. Und genau diesen Thema wird sich in 2024 fortsetzen.

2024 wird das Jahr, in dem Pluto final ins luftige und innovative Zeichen des Wassermannes einzieht und somit die nächsten 20 Jahre Fortschritt, Gleichberechtigung und Rebellion bringt. Strukturen und Systeme, die gestern noch als sicher galten,  werden auf den Prüfstand der Zukunftsfähig gestellt. Alles was sich nicht, in der Welt von morgen, bewährt, wird wegfallen. Gleichzeitig erinnert uns der Nordknoten im Widder daran, für uns einzustehen, innere Stärke zu entwickeln und mutig unseren Weg zu gehen. Ab März, wenn wir in das Sonnenjahr 2024/2025 starten, spüren wir mehr verspielte Leichtigkeit und den Drang, unsere wahre Natur auszuleben. Jupiter verstärkt in diesem Jahr einerseits kreative Ideen, Spirituelle Tiefe und Fortschritt, wird aber in der zweiten Jahreshälfte durch Saturn gebremst und stellt unseren Fortschritt der letzten Jahre in Frage.

Nun lass uns diese Energien einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Chiron und Nordknoten im Widder und Tor 51

Seit dem dem 08. Januar 2024 treffen sich der kollektive Nordknoten und Chiron im Widder und aktivieren gemeinsam bis Anfang Mai 2024 Tor 51 der Human Design Chart.

Der Nordknoten im Widder ermöglicht uns 2024, unsere innere Stärke zu entwickeln. Er bestärkt uns darin für uns einzustehen, mutig und tollkühn unseren Weg zu gehen und unabhängig und stark zu sein. Er steht dem Südknoten in der Waage gegenüber. Hier dürfen wir gerade unsere Beziehungen auf den Prüfstand stellen und erkennen, wo wir versuchen falsche Harmonien aufrechtzuerhalten. Der Waage ist es meist wichtiger alle Belange des Gegenübers zu verstehen und zu balancieren, anstatt für die eigenen Bedürfnisse einzustehen. Gerade werden wir daran erinnert, dass wir es nicht allen recht machen können.

Chiron deckt in Tor 51 alte Wunden auf, die wir in diesem Bereich, durch alte Verletzungen, erlebt haben. Das Resultat dieser Verletzungen können mangelndes Vertrauen ins Leben sein und das Gefühl, nie genug zu sein. Zusammen mit dem Nordknoten dürfen wir lernen, dass es für uns in einer erfüllte und heilsame Zukunft geht, wenn wir starke Entscheidungen für uns treffen, für uns einstehen und diese Wunden heilen.

Frage dich aktuell:

In welchen Beziehungen war es nicht sicher, für dich einzustehen?
In welchen Bereichen hältst du dich klein und versuchst es allen Recht zu machen?
Wo versuchst du Harmonie zu erhalten, obwohl du darunter leidest? Obwohl es schmerzt?

Nutze die Energien Anfang des Jahres, um in die Heilung zu kommen. Chiron erinnert uns auch daran, dass wir diese Wunden nicht alleine heilen müssen (oder können). Erlaube dir nach Hilfe zu fragen. Manchmal ist es eine Therapie, ein Coaching, eine Healing Session oder ein Gespräch mit einem liebsten Menschen, dass genau die Heilung bringen kann, nach der wir uns sehen.

ACHTUNG: Diese Energie wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 25 in deiner HD Chart aktiviert hast.

Pluto zieht in den Wassermann und steht hauptsächlich in Tor 60

Bereits in 2023 war dies ein großes Thema, denn im Frühling zwischen März und Juni 2023 war der Planet der Transformation, Neugeburt und Karmas bereits im Wassermann. Nachdem er nun für einige Monate nochmal zurück in den Steinbock gezogen war, zieht er nun ab dem 21. Januar 2024 in den Wassermann. Da sich Pluto sehr langsam fortbewegt und in diesem Jahr nochmal ein paar Schritte zurück geht, wird es noch einmal zwischen September und November im Steinbock stehen, nur um dann ab dem 19. November 2024 endgültig das Zeichen zu wechseln. Und dieser Wechsel ist bedeutsam - denn Pluto wird nun die nächsten 20 Jahre im luftigen Wassermann seinen Einfluss geltend machen.

Revolutionäre Energien

Keiner auf der Welt hat dies bisher erlebt. Das letzte Mal, als Pluto in den Wassermann gezogen ist (das war 1777), wurde die Welt von einprägsamen und nachhaltigen Ereignissen erschüttert – die Französische und die Amerikanische Revolution. Genau in dieser Zeit haben sich die Menschen gegen veraltete Systeme aufgelehnt und für mehr Gerechtigkeit gekämpft. Und genau diese Transformation können wir mit dieser Pluto Energien in den nächsten 20 Jahren erwarten. Neben Gleichberechtigung, Gemeinschaft und Gerechtigkeit, steht der Wassermann auch für Fortschritt und Technologie. Wir können also einen rasanten Wandel erwarten, der verändern wird, wie wir leben, arbeiten, kommunizieren und uns organisieren.

Alte Limitierungen sprengen & groß träumen mit Pluto in Tor 41

Im Human Design wird Pluto in diesem Jahr weiterhin Tor 60 aktivieren und für einen kurzen Moment (vom 11. April bis 24. Mai 2024) in Tor 41 stehen. Dabei wird er uns den nötigen Druck schenken, alte Limitierungen und Begrenzungen zu sprengen, um für eine neue Welt loszugehen. Diese Limitierungen können strukturell sein - beispielsweise auf politischer oder organisatorischer Ebene. Denn Pluto stand die letzten Jahre im Steinbock, und hat hier gewisse gesellschaftliche Strukturen geschaffen, die jetzt wieder aufgebrochen werden dürfen.

Die Limitierungen können aber auch mentaler Natur sein. Dadurch, dass wir erlernt haben, was möglich ist, limitieren wir uns selbst. Uns wurden in den letzten Jahrzehnten auch Grenzen gesetzt bezüglich des geistigen, spirituellen und mentalen Wachstum. Vielleicht hast du verinnerlicht, dass du "einfach nicht so kreativ bist." Oder, dass es "viel zu unsicher ist, deinen Job zu wechseln." Jetzt ist es an der Zeit, diese inneren Limitierungen aufzudecken und loszulassen.

Wenn wir uns erlauben, uns frei von diesen inneren Begrenzungen zu machen, dann sind wir wahrlich unaufhaltbar. Mit dem Übergang in Tor 41 werden wir dann spüren, welche großen Träume und Fantasien wir für eine bessere Zukunft haben und können uns mit Gleichgesinnten verbinden, um diese in die Realität zu holen. Mit Pluto im Wassermann werden Gemeinschaften auch immer wichtig und du darfst dir erlauben, deine Community zusammenzutrommeln, um große Veränderungen zu meistern.

Frage dich aktuell:

Welche Rolle spielst du in dieser Transformation?
Und welche Limitierung lässt du los?
Wo darfst du die Zukunft begrüßen?
Wovon träumst du? Welche Fantasien hast du für die Zukunft?
Wo darfst du dich für Wandel öffnen und Ängste loslassen?

Achtung: Diese Energien wirken besonders stark auf dich, wenn du Tor 3 und/oder 30 aktiviert hast.

Die Sonne als Jahresherrscherin

Ab dem 20. März begrüßen wir das neue astrologische Jahr. Mit dem Übergang der Sonne in den Widder, wird ein neuer Jahreszyklus angestoßen. In diesem Zyklus wird die Sonne den Planeten Mars als Jahresherrscher ablösen. In diesem Sonnenjahr wird es darum gehen, unser eigenes Leuchten zu entfalten, unsere eigene Energie in Leichtigkeit mit der Welt zu teilen und unsere Lebensaufgabe zu verkörpern. Wir werden ermutigt, unsere Kreativität und unseren eigenen Ausdruck mit der Welt zu teilen. Wahre Authentizität zu leben. Und starke Entscheidungen für unseren Lebensweg zu treffen.

Kanal 25 - 51 ermöglicht uns in Vertrauen für uns einzustehen

Genau in diesem Übergang ins neue Sonnenjahr, werden sich Sonne, Nordknoten und Chiron im Kanal 25 - 51 verbinden. Nachdem wir zum Jahresstart bereits mit dem Nordknoten und Chiron alte Wunden heilen durften, bringt diese Verbindung nun mehr Leichtigkeit und kann uns das nötige Vertrauen ins Universum schenken, um mutig unseren eigenen Weg zu gehen. Unser Selbstbewusstsein bekommt einen Boost und auch unsere Entschlossenheit neue Projekte zu starten kann gestärkt werden. Wichtig dabei ist, dass wir nicht unnötig in einen Konkurrenzkampf verfallen und uns mit anderen vergleichen.

Nutze diesen Moment, um anzuerkennen, wie weit du schon auf deinem Weg gekommen bist und setze dir starke Ziele für die nächsten 12 Monate. Achte dabei immer darauf, bei jedem Schritt deiner Strategie & Autorität zu vertrauen.

Jupiters großer Einfluss 2024

Expansions- und Glücksplanet Jupiter wird in diesem Jahr einige wichtige Verbindungen eingehen, die 2024 nachhaltig prägen. Einerseits erleben wir in der ersten Jahreshälfte Rückenwind und eine Verstärkung unserer innovativen und spirituellen Fähigkeiten. Andererseits wird unser Fortschritt in der zweiten Jahreshälfte auf den Prüfstand gestellt und wir fühlen uns in unserem Enthusiasmus möglicherweise ausgebremst und dürfen achtsam sein, für wichtige Lektionen, die sich uns zeigen.

Uranus & Jupiter Konjunktion bringt Neue Erkenntnisse

Rund um den 21. April treffen sich der Rebell Uranus und der Glücksplanet Jupiter im Stier und Tor 23 der Human Design Chart. Jupiter expandiert, was er berührt und Uranus lässt dies dann unerwartet in die Luft gehen. Wie ein Pulverfass voller innovativer Ideen, das den nötigen Zündfunken abbekommen, wird es eine Explosion voller Überraschungen geben. Diese Explosion hält geniale und ungewöhnliche Ideen für eine nachhaltige Zukunft parat. Kollektiv werden im April neue Trends gesetzt, neue Innovationen geplant und durch plötzliche Geniestreiche unser Blick auf die Welt verändert.

Jeder einzelne von uns wird diesen Einfluss spüren. Hab im April auf jeden Fall stets etwas zum schreiben parat, denn es kann gut sein, dass du durch plötzliche Aha-Erkenntnisse wichtige Durchbrüche erlebst. Vielleicht empfängst du eine neue Ideen, erlebst einen Durchbruch und kannst dies mit den richtigen Menschen teilen.

Es geht um die Einfachheit, die Quintessenz und das Essentielle. Du darfst erkennen, dass du es dir nicht unnötig schwer machen musst, sondern darauf zählen darfst, dass das Simple genug ist, um einen nachhaltigen Einfluss auf dich, deine Mitmenschen und die Welt zu haben.

Wichtig ist, dass du dir erlaubst im Frühling regelmäßig deine Gedanken zu sortieren und einen Minimalismus im Umfeld und Geiste pflegst, damit du die wirklich wichtigen Erkenntnisse empfangen kannst.

Tor 23 in der Kehle

Lower Self: Besserwisser, taub für andere, Komplexität
Higher Self: Einfachheit und Quintessenz, Minimalismus im Geiste & Wort, das richtige Timing abwarten

Achtung: Dieser Transit wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 43 aktiviert hast.

Jupiter & Neptun öffnen eine Tür zu tieferem Bewusstsein

Vom 20. - 27. Mai eröffnen Expansionsplanet Jupiter und der Planet der Spiritualität und des (Un-)Bewussten Neptun ein Portal, dadurch dass sie sich in einem Sextil begegnen. Jupiter steht dabei in Tor 8 und Pluto in Tor 25 der Human Design Chart. Diese Energie wird den Mai besonders auf spiritueller Ebene intensivieren. Wir dürfen uns selbst begegnen und lernen, unseren kreativen und wahren Ausdruck mit der Welt zu teilen. Dabei können wir durch Kreativität einen spirituellen Zugang zum Universum finden. Wir erleben, dass jeder kreativer Ausdruck eine spirituelle Erfahrung an sich sein kann, wenn wir uns nicht verstellen, anpassen oder limitieren.

Es ist also an der Zeit, nicht länger zu denken "ach, ich bin gar nicht so kreativ" oder "ich hab nichts wichtiges zu sagen." Dabei bietet es sich an, im Mai ein spirituelles Retreat zu buchen, dir Zeit für die Innenschau zu nehmen oder zumindest alle äußeren Ablenkungen mal auszublenden. Denn diese beiden Riesen rufen uns dazu auf, unsere Individualität zu entfalten und dadurch zu spüren, dass wir mit allem verbunden sind, was uns umgibt.

Jupiters Übergang in das Tierkreiszeichen Zwilling

Ab dem 26. Mai 2024 zieht Jupiter in das luftige Tierkreiszeichen Zwilling und somit die nächsten 13 Monate durch die Tore der Kehle in der Human Design Chart. Jupiter ist im Zwilling etwas geschwächt in seiner Qualität, wird aber nichtsdestotrotz die Kommunikationsfähigkeit, den Austausch und den Wissensdurst anfeuern. Möglicherweise spüren wir ab Ende Mai vermehrt den Wunsch, mit anderen Menschen in den Austausch zu gehen und Kontakt zu Leuten aufzunehmen, von denen wir vielleicht längere Zeit nichts gehört haben. Dabei wollen wir nicht unbedingt in die Tiefe gehen, sehnen uns aber nach einem kunterbunten Austausch, durch den wir neues lernen können.

Auch ist der späte Frühling und Sommer 2024 ein guter Moment, um eine Fortbildung einzuplanen, denn genau jetzt ist unser Wunsch nach neuen Informationen, Wissen und geistigem Wachstum groß. Denn das Zeichen steht auch für Bildung, lernen und Informationen. Wenn du diese Energie bewusst nutzt, kannst du gezielt das richtige Wissen aufnehmen und die Verstärkung Jupiters nutzen, um in Windeseile etwas Neues zu lernen.

-> Sei in diesem Jahr ab Juni 2024 bei der Holistic Human Design Coaching Ausbildung dabei.

Gleichzeitig darfst du in diesen Monaten achtsam sein, dich von zu vielen Informationen und einer Überlastung durch Kommunikation, Social Media und Co. abzugrenzen. Höre auf deine Bedürfnisse und erschaffe dir regelmäßig kleine Auszeiten, in denen du nichts aufnehmen und mit niemandem sprechen musst. Denn Jupiter verstärkt was er berührt und kann uns so mit den Qualitäten des Zwillings überlasten.

Jupiter und Pluto sprengen alle alten Begrenzungen

Vom 1. bis 7. Juni 2024 treffen sich Jupiter (der bis dahin in die Zwillinge gezogen ist) und Pluto (der zwar rückwärts zieht, aber noch im luftigen Wassermann steht) in einem Trigon. Dabei werden besonders die Energien der Tor 20 und 60 aufeinander wirken und konstruktiv zusammenarbeiten. Jupiter wird hier nochmal Plutos Übergang in den Wassermann verstärken und uns ermöglichen, die Limitierungen, die wir uns die letzten Jahre selbst auferlegt haben, zu durchbrechen.

Dabei wird eine gewaltige Kraft freigesetzt, besonders durch die Achtsamkeit im Hier und Jetzt. Mit dem spirituellen Rückenwind des Jupiter-Neptune Sextils, dürfen wir uns daran erinnern, das wahre Präsenz und Kraft immer nur in der Gegenwart frei wird. Wir müssen nicht in Gedanken in der Zukunft hängen oder der Vergangenheit nachtrauern, sondern dürfen im gegenwärtigen Moment ankommen und uns dem Einfluss unserer Gedanken und Worte bewusst werden.

Denn wenn wir uns selbst immer wieder sagen "Ich kann dies nicht, ich kann jenes nicht." dann legen wir uns eine unglaubliche Begrenzung auf, die uns davon abhält unser wahres Potenzial zu entfalten. Nun ist es also Zeit, deine Worte weise zu wählen und dir selbst die Bestärkung und Anerkennung zu schenken, die du brauchst, um ein Leben im Einklang mit deinem wahren Potenzial zu entfalten.

Achtung: Diese Energie wirkt besonders stark auf alle, die eine Luftbetonung in ihrer Chart tragen (Zwilling, Waage, Wassermann).

Das Jupiter-Saturn Quadrat bringt Spannung in die zweite Jahreshälfte

Neben dem großen Einfluss der rückläufigen Planeten, die uns vor allem im Spätsommer und frühen Herbst 2024 etwas ausbremsen können, wird die Verbindung von Jupiter und Saturn ab dem 14. August (erstes Quadrat 2024) und dem 24. Dezember (zweites Quadrat 2024) Spannung bringen. Dabei steht Saturn im Zeichen der Fische und Jupiter in den Zwillingen. Viele Astrologen bezeichnen diese Verbindungen zwischen Saturn-Jupiter nun als Realitätscheck. Expansion trifft hier auf Limitierung. Erweiterung auf Widerstand. Optimismus auf kritischen Pessimismus. Und so spüren wir kollektiv, dass es herausfordernd ist.

Jupiter und Saturn haben sich im Dezember 2020 im Wassermann getroffen und haben damit einen neuen Zyklus gestartet. Dieser hat auch die letzten Jahre der Pandemie geprägt. Gesellschaftlich haben wir nach dieser Konjunktion gespürt, dass sich einiges verändert hat. Einerseits wurden starke Einschränkungen vorgenommen, andererseits gab es seither viele neue Entwicklungen. Jetzt werden wir in diesem Jahr aufgefordert, genauer hinzuschauen, was sich seither getan hat.

Sind die Entwicklungen, die wir beobachten, dienlich für die Zukunft? Und inwieweit sind wir selbst in den letzten 3 1/2 Jahren gewachsen? Wo dürfen wir noch lernen, Verantwortung zu übernehmen? Und was darf angepasst werden, damit der Übergang in eine neue Zukunft wirklich funktioniert?

In der zweiten Jahreshälfte werden daher unreife Ideen und Konzepte nochmal auf die Probe gestellt. All das, was bisher schief gelaufen ist, wird nun ans Licht kommen. Alles was nicht länger gebraucht wird, wird wegfallen. Durch die Verbindung von Saturn und Neptune zu Weihnachten 2024, wird es außerdem emotional und wir dürfen uns genauer anschauen, was wir aus den Krisen der letzten Jahre gelernt haben.

Auch wenn sich dies im ersten Moment herausfordernd anhört, so wird es für uns individuell und als Gesellschaft unglaubliche Weisheiten parat halten. Je nachdem, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen, wird außerdem prägen, wie sich die nächsten Jahre entfalten werden.

Denke immer daran, dass all diese Transite Einladungen sind, zu wachsen. Es gibt dabei kein gut oder schlecht. Sondern es ist einfach nur Energie, die uns darin bestärkt, unsere Seelenaufgabe zu leben und unsere Einzigartigkeit mit der Welt zu teilen. Du wirst gebraucht - genauso wie du bist.

Vergiss nicht - du bist ein WUNDER!
Du bist aus Sternenstaub gemacht
und trägst das ganze Universum in dir.

Deine Stephie

Das könnte dir auch gefallen:

Möchtest du mehr über Human Design erfahren?
Trage dich in die Warteliste ein

All About Human Design Coaching Ausbildung

Deine Ausbildung zum Holistic Human Design Coach
Zur Warteliste