Human Design Profile & die Liebe: Wie du mit diesem Wissen eine bessere Beziehung führen kannst

Einsteiger
Entdecke in diesem Blogbeitrag, welchen Einfluss das Human Design Profil und die 6 Linien auf deine Beziehung haben kann.

In diesem Artikel erfährst du:

Liebe ist sehr tiefgreifend sowie vielseitig und kann schon mal eine ganze Welt zu beschäftigen. Und auch ich wage mich an dieses komplexe Thema heran und gebe dir ein paar Tipps an die Hand, wie du mit dem Wissen über das Human Design Profil und die 6 Linien mehr Harmonie und Verständnis in deine Beziehung bringen kannst.

Empfehlung: Schaue auch gerne erst in Teil 1 dieser Blogartikel-Reihe rein. Dort erfährst du, wie und ob du die große Liebe mit dem Wissen über die Human Design Typen finden kannst.

Keine Lust zu lesen? Hier findest du die passende Podcastfolge (Teil 1):

Was ist das Profil im Human Design?

Sofern du deine Human Design Typen Grundenergie verstehst, kannst du eine Ebene tiefer gehen und ein weiteres grundlegendes Element der Chart kennenlernen: Das Profil.

So erkennst du dein Human Design Profil

Das Profil besteht aus zwei Zahlen, auch Linien genannt, die durch einen Bruchstrich getrennt sind, und in unserer Human Design Chart zu finden sind (z. B. 5/1, 2/4). Sie zeigen uns unsere bewussten und unbewussten Persönlichkeitsmerkmale auf, wie wir mitgebrachte Aspekte ausleben können und von außen wahrgenommen werden.

Insgesamt gibt es 6 Linien, die sich in 12 Kombinationen zu Profilen zusammenfinden.

Die Linien ergeben sich aus dem Stand der Sonne und Erde zum Zeitpunkt der Geburt. Das Profil kannst du dir wie dein absolutes Lieblingsoutfit vorstellen, welches im Schrank verstaubt, wenn du dein Energie und somit dein wahres Ich nicht lebst.

Das Profil sagt etwa darüber aus, wie wir von anderen wahrgenommen werden, wie wir mit anderen in Beziehung treten und was wir in einer Beziehung benötigen. Aufgrund dessen ist es in Beziehungen besonders wertvoll das Profil zu kennen, zu verstehen und zu leben.

Die erste Profillinie (aktiviert von der Sonne) ist uns meist selbst bewusst, sodass wir dieses Persönlichkeitsmerkmal gut an uns selbst erkennen können. Die 2. Linie (aktiviert von der Erde) ist jedoch unbewusst, weshalb diesen Persönlichkeitsanteile meist eher von außen, also von unseren Mitmenschen, wahrgenommen wird.

Die Human Design Profile im Überblick

Es gibt 3 verschiedene Arten von Profilen, woraus sich unterschiedliche Fokussierungen im Leben ergeben. Es wird zwischen persönlichen und transpersonalen Profilen sowie dem Juxta-Position Profil unterschieden.

Persönlichen Profile:

  • 1/3, 1/4, 2/4, 2/5, 3/5, 3/6 und 4/6
  • Fokus auf sich selbst und darauf, im Leben in den eigenen Prozess zu gehen
  • Wichtig: die eigenen Bedürfnisse achten

Auf die eigenen Bedürfnisse zu achten ist nicht egoistisch. Oft wird das so dargestellt oder selbst so wahrgenommen. Doch diesen Gedanken dürfen Menschen mit einem persönlichen Profil über Bord werfen und sich diesem Prozess hingeben.

Juxta Position:

  • 4/1
  • geht seinen ganz eigenen Weg, ist dabei aber stabiler unterwegs
  • lässt sich nicht so leicht von äußeren Einflüssen beeinflussen
  • Mein Appell an dieses Profil: „Verbieg dich nicht“

Transpersonale Profile:

  • 5/1, 5/2, 6/2 und 6/3
  • Fokus: mit anderen agieren und sich austauschen
  • Dadurch: dazulernen und Themen mit bzw. durch andere aufarbeiten
Verliebtes Auge

Die Human Design Profile: Was die 6 Linien für unsere Beziehung bedeuten können

Wie kann uns das Wissen über die Profile nun in Beziehungen weiterhelfen? Nun, wie schon erwähnt, drücken die Profillinien aus, wie wir mit anderen in Beziehung treten und was wir in Beziehungen benötigen.

So können wir mit dem Wissen über die Profile nicht nur verstehen, welche Persönlichkeitsanteile wir mitbringen, sondern ebenfalls die des Partners oder der Partnerin erkennen.

Zudem können wir uns unseren unbewussten Persönlichkeitsanteilen nähern und dadurch verstehen, was der Partner oder die Partnerin an uns wahrnimmt und auch erkennen, welche unbewussten Anteile wir beim Partner sehen.

Die Profile können uns also einen Aufschluss darüber geben, was wir in einer Beziehung rein energetisch an Persönlichkeitsanteilen mitbringen und wie wir auch mehr Verständnis für unsere Mitmenschen in eine Beziehung bringen können.

Die 6 Linien im Human Design

Im Human Design gibt es 6 Linien, die ursprünglich aus den 64 Hexagrammes des chinesischen I´Gings (das vermutlich älteste Buch der Welt) stammen. Jede der Linien hat eine andere Bedeutung.

Die 6 Linien umschreiben jeweilige Persönlichkeitsanteile und legen in Konstellation von zwei Linien die Basis für das Human Design Profil.

Du möchtest die Linien und das I´Ging näher kennenlernen? Dann kann ich dir die beiden Bücher von Hubert Geurts und René van Osten für den leichten Einstieg in die alte chinesische Weisheit empfehlen.

Die 1. Linie im Human Design – Sicherheit und Recherche

Die erste Linie benötigt ein Fundament und Sicherheit. Durch Recherche und dem Sammeln von Fakten und Daten versucht sie sich dies aufzubauen.

In Beziehungen benötigt es daher etwas Zeit, bis die 1. Linie sich vollkommen einlassen kann. In dieser Zeit sammelt sie genügend Informationen, um sich der Beziehung sicher zu sein und Vertrauen aufbauen zu können. Gerade deswegen kommt es eher selten vor, dass die 1. Linie sich Hals über Kopf in eine Beziehung stürzt.

Manchmal kommt einem dies wie eine Art Prüfung vor, in der die 1. Linie prüft, ob sie sich wirklich auf den Mitmenschen und das Konstrukt verlassen kann. Ist das Vertrauen erst einmal da, geht die 1. Linie voll und ganz in der Beziehung auf.

Die 1. Linie benötigt die Unterstützung, das Verständnis und vor allem den Freiraum, um ihre Fakten und Daten sammeln zu können. Anfangs hegt sie daher eher Zweifel und sammelt immer wieder Beweise, um diese Zweifel entkräften zu können.

Lügen ist für die 1. Linie das schlimmste, denn für sie ist die Klarheit der Wahrheit immer die bessere Option. Auch wenn es weh tut, aber mit Transparenz lässt es sich für die 1. Linie besser leben.

Wenn das Vertrauen einmal schwindet, ist es für eine 1. Linie immer sehr schwer dies auch wieder aufzubauen. Nur, wenn sie alle Informationen hat, kann sie die Sicherheit wieder langsam aufbauen und so möglicherweise ins Vertrauen kommen.

Die 2. Linie im Human Design – Einsiedler und Naturtalente

Die 2. Linie wird auch liebevoll Einsiedler genannt. Sie benötigt immer wieder Zeit für sich allein, zieht sich am liebsten an ihrem Wohlfühlort zurück, um ihre natürlich gegebenen Talente zu entdecken und auszuleben.

Diese Linie ist immer mit einer transpersonalen Linie kombiniert, sodass ein Gleichgewicht zwischen Zeit allein und Zeit mit anderen gegeben sein muss.

Beispielsweise hilft es einer 2. Linie, wenn sie sich Auszeiten im Zusammenleben nimmt, indem sie sich immer mal wieder ein oder mehr Nächte in einem Hotel gönnt oder allgemein in einer separaten Wohnung, getrennt vom Partner, lebt.

Die 2. Linie ist meist etwas blind für die eigenen Naturtalente und da hilft es, wenn ihre Mitmenschen sie darauf hinweisen. Beispielsweise kann die Partnerin so wundervolle Sachen nähen und der Partner weist sie daraufhin und fragt, warum sie das nicht eigentlich öfters oder auch beruflich macht.

Anfänglich von Beziehungen bringt die 2. Linie eine Schüchternheit mit sich und muss manchmal aus ihrer Höhle gelockt werden, indem dieser Mensch angesprochen wird. Im Kernlernprozess löst sich diese Schüchternheit schnell auf und die 2. Linie kann nach einiger Zeit sogar ein wenig draufgängerisch wirken.

P.S. Die 2. Linie ist sehr selektiv, wenn es darum geht mit wem sie ihre Zeit verbringen möchte. Bist du einer dieser Menschen, die sie gewählt hat, darfst du dich sehr geehrt fühlen. :-)

Die 3. Linie im Human Design – Pure Abenteuerlust

Diese Linie schwebt so zwischen den persönlichen und transpersonalen Linien. Sie steigt bildlich gesehen die Treppe empor und stolpert das ein oder andere Mal auf ihrem Weg nach oben. Und genau für diese Stolpersteine benötigt die 3. Linie Raum und Zeit: Denn sie möchte alle möglichen Erfahrungen des Lebens machen.

Das Lebensmotto der 3. Linie ist „trial and error“ und so dürfen immer wieder Fehler gemacht werden, um zu lernen. Das kann sich im ersten Moment erstmal schwer und negativ anhören, verbirgt sich dahinter jedoch so viel Entwicklungspotenzial.

Im Gegensatz zur 1. Linie stürzt sich die 3. Linie gerne in neue Abenteuer, wie auch in eine Beziehung. Dabei kann es passieren, dass diese Beziehung ebenso schnell wieder verlassen wird, um weitere Erfahrungen machen zu können.

Hier ist es besonders wichtig auf seine Autorität, der Entscheidungsweisheit im Human Design, zu hören, um die für sich richtigen Entscheidungen zu treffen.

Diese Erfahrungen müssen jedoch nicht unbedingt außerhalb von Beziehungen geschehen. Mit einer 3. Linie kannst du ebenso die Beziehung in kleinen Momenten, wie durch eine Reise allein oder ein eigenes Hobby „verlassen“. So ergebt sich die benötigte Distanz, um wieder eigene Erfahrungen machen zu können.

Damit möchte ich betonen, dass es mehr als nur möglich ist, mit einer 3. Linie eine langfristige Beziehung zu führen!

Durch diese vielen Erfahrungen entwickeln sich 3. Linien meist sehr schnell und können dabei den Partner oder die Partnerin in der Entwicklung überholen. Daher darf auf beiden Seiten Verständnis für die unterschiedlichen Entwicklungsstufen geschaffen werden.

Zudem darf die 3. Linie ganz liebevoll mit sich und ihren Fehlern umgehen. Fehler hören sich negativ an, bedeutet es jedoch daraus zu lernen und vor allem Neues dazuzulernen, um das Plateau der Weisheit und Reflektion in ihrem Leben zu erreichen.

Die 4. Linie im Human Design – Ein Leben für die Community

Diese Linie liebt und lebt Community und hat eine wundervolle offene und freundliche Aura. Die Basis für eine Beziehung ist meist eine (lang) vorangegangene Freundschaft. Beziehung entwickeln sich auf oft aus dem Netzwerk, indem Beispielsweise ein Freund oder eine Freundin einem jemanden vorstellt.

Für die 4. Linie bedeutet dies ein Vertrauensverhältnis, da der Partner oder die Partnerin aus dem Netzwerk „empfohlen“ wird und dadurch jemanden aus ihrem Netzwerk kennt. Dieses Netzwerk muss nicht groß und kann beispielsweise ein Freundeskreis, eine Lerngruppe oder eine ähnliche Gruppierung sein.

Die 4. Linie bevorzugt eine Balance zwischen tiefer Freundschaft und Partnerschaft (in Form von sexueller Anziehung). Dies kann ein hoher Anspruch an den Partner oder die Partnerin sein, weshalb die 4. Linie vermehrt darauf achten darf (tiefe) Freundschaften auch außerhalb der Beziehung zu führen, um nicht zu viel auf den Partner/die Partnerin zu projizieren.

Auch, wenn die 4. Linie für die Community lebt, benötigt sie ebenso ihren Rückzugsort und Zeit für sich, um ihre Akkus aufzuladen und für die Community da zu sein. Es fällt ihr jedoch schwer dies auch zu artikulieren und Grenzen zu setzen, sodass die 4. Linie manchmal an Burnouts durch soziale Kontakte leidet.

Die 4. Linie verlässt Partnerschaften selten, wenn es keine Alternative gibt, die sie auffängt. Daher darf sie auch hier lernen sich Grenzen zu setzen, um keine gesundheitlichen Probleme davonzutragen.

Im Sternenstaub Stunden Podcast findest du zu den Profillinien 4, 5, 6 & die Liebe auch eine passende Podcastfolge. Hier geht´s zu Teil 2 von "Die Human Design Profile in der Partnerschaft".

Die 5. Linie im Human Design – Heldenrolle und Projektionen

Die 5. Linie wird meist als Held:in wahrgenommen, weshalb besonders am Anfang des Kennenlernens oder einer Beziehung sie sehr positiv wahrgenommen wird. Es passiert schnell, dass die Attribute einer Traumfrau oder eines Traummannes auf sie projiziert werden.

Dies wird fast wie übergestülpt und die 5. Linie versucht dieser Rolle dann gerecht zu werden und alle Erwartungen zu erfüllen. Wenn dies Erwartungen sind, die sie eigentlich gar nicht erfüllen kann oder möchte, versucht die 5. Linie diese Seite an ihr bzw. die Projektion des anderen auszuleben, indem sie sich möglicherweise in eine Affäre stürzt, aus der sie sich wieder schnell zurückziehen kann, da die Erwartungen dort nicht aufrechterhalten werden müssen.

Für eine stabile Beziehung ist es daher wichtig, dass die 5. Linie sich Zeit lässt, um Sicherheit und Vertrauen aufzubauen sowie sich den Erwartungen des anderen bewusst zu werden. Dabei darf die 5. Linie ganz ehrlich zu sich sein und feststellen, welche Erwartungen sie erfüllen kann und welche sie erfüllen möchte.

Hier kann es helfen, wenn die 5. Linie aus dem Projektionsfeld ihrer Mitmenschen heraustritt und sich dann einmal fragt, wer sie ohne diese Projektionen und Erwartungen überhaupt ist.

Kann bzw. möchte sie Erwartungen nicht erfüllen, darf sie Grenzen setzen und diese klar kommunizieren. So kann sie den Projektionen entgegenwirken und eine Beziehung ohne jene aufbauen.

Da die 5. Linie sehr praktisch und lösungsorientiert verlangt ist, findet sie meist eine kreative Lösung dafür, wie die Projektionen der Mitmenschen anders gelebt werden können, um weiterhin die eigenen Grenzen wahren zu können.

Ganz wichtig: Der Partner oder die Partnerin projiziert nicht bewusst bestimmte Erwartungen an die 5. Linie. Die Energie der 5. Linie ist dafür gemacht und fühlt sich auch wohl in ihrer Heldenrolle. Nur wenn die Erwartungen nicht mit den eigenen Ressourcen übereinstimmen, ist die 5. Linie nicht in ihrer Energie und empfindet einen Erwartungsdruck, den sie dann mit Grenzen abstecken darf.

Die 6. Linie im Human Design – Vom Abenteurer zum weisen Rollenvorbild

Stellen wir uns die 1. Linie wie das Fundament eines Hauses vor, ist die 6. Linie das Dach oder die Bergspitze und hat von oben den Blick über die ganze Umgebung.

In den ersten 30 Jahren verhält sich die 6. Linie ähnlich wie die 3. Linie und so kann auch die 6. Linie sich Hals über Kopf in etwas stürzen. Dabei ist sie jedoch nicht ganz so fehlerresilient wie die 3. Linie, sondern steht dem Ganzen und vor allem den eigenen „Fehlern“ etwas pessimistisch entgegen.

Auf der einen Seite steht der Wunsch nach einem Seelenpartner oder einer Seelenpartnerin und auf der anderen Seite möchte sie dennoch alle möglichen Erfahrungen machen.

Saturn Return:

Mit dem Saturn Return, der Wiederkehr des Saturns in der Geburtschart, zwischen dem 28. und 30. Lebensjahr steigt das Bedürfnis nach einem Seelenpartner bzw. einer Seelenpartnerin. Der Saturn steht für unsere Werte und Gesetze und schaut, ob wir auf dem richtigen Weg sind.

Innerhalb einer Beziehung kann sich der Partner bzw. die Partnerin mit der 6. Linie dann plötzlich ändern: War sie oder er sonst immer Hans Dampf in allen Gassen und wollte alles Mögliche erleben, so scheint die 6. Linie nun langsam zur Ruhe zu kommen und ist geerdeter.

Mit dem Saturn Return entwickelt sich die 6. Linie dann auch zu einer optimistischen Betrachtung ihrer vergangenen „Fehler“, fängt an diese zu reflektieren und entwickelt daraus eine Weisheit, die so keine Linie auf natürliche Weise in sich trägt.

Diese Zeit kann sehr anstrengend für die 6. Linie sein und so können die Alltagsdinge wie Kochen, Waschen und Putzen viel Energie ziehen. Daher bedarf es vor allem in dieser Umbruchzeit Unterstützung und Hilfe, damit die 6. Linie die letzten Meter emporsteigen kann, um auf das Dach der Weisheit aufzusteigen.

Dabei darf die 6. Linie vermehrt den Blick darauf werfen, was sie loslassen darf, um nicht an den falschen Dingen festzuhalten. Auch so spart sie eine Menge Energie ein, die sie für ihre Weiterentwicklung nutzen kann.

Als Partner:in kann ich in dieser Zeit der unterstützende Teil sein, der der 6. Linie den Rücken freihält, damit sie ihre Energie für den Schritt in die Weisheit nutzen kann.

Das Profil im Human Design: Dein Lieblingsoutfit

Wie du jetzt weißt, gibt es insgesamt 6 Linien, die 12 Profile formen, die ebenfalls in 3 Arten eingeteilt werden können. Diese Unterteilung zeigt, welche Rolle oder welchen Anteil Mitmenschen auf dem eigenen Lebensweg zugeordnet wird. Jede Linie steht ganz allgemein im Human Design für die Persönlichkeitsanteile, die wir mit auf diese Welt bringen.

Ein Profil besteht aus 2 Linien, weshalb immer zwei verschiedene Arten von Energien unsere Persönlichkeitsanteile ergeben und anders in Beziehung mit anderen treten. Diese Konstellation macht es gerade spannend und manchmal auch etwas schwierig, da ja beide Anteile gelebt werden möchten.

Besonders bei gegensätzlichen Linien wie die 1 und die 3, die das persönliche Profil 1/3 ergeben, kann das Sicherheitsbedürfnis der 1er Linie schon einmal mit der Abenteuerlust der 3er Linie kollidieren.

Hinzu kommt, dass die 1. Linie des Profils (Sonne) meist bewusst von einem selbst wahrgenommen wird, die 2. Linie (Erde) des Profils jedoch unbewusst mitschwingt und man hier meist eher im Dunkeln tappt.

In Beziehungen ist dies besonders wertvoll, da der Partner bzw. die Partnerin diesen Anteil wahrnimmt und einem diesen reflektieren kann.  Zudem lässt sich mit dem Wissen der 6 Linien erkennen, wie man am liebsten mit anderen in Beziehung treten möchte und welche Bedürfnisse in Beziehungen erfüllt werden sollten.

Auch hier möchte ich wieder betonen, dass das Leben der Energie nur möglich ist, wenn das Profil bzw. die beiden Linien auch gelebt wird/werden. Ansonsten verstaubt das Lieblingsoutift weiterhin im Schrank und bekommt keinen glamourösen Auftritt im Leben.

4 Tipps, wie du eine bessere Beziehung führen kannst

Es gibt nicht DIE perfekte Beziehung, aber es gibt Möglichkeiten wie eine Beziehung harmonischer und respektvoller geführt werden kann. Und dabei hilft mir Human Design.

Durch das Verständnis der Energien lichtet sich der Vorhang zu so manch verborgenen Anteil in mir und auch meine Mitmenschen sehe ich dadurch immer wieder aus einer neuen Perspektive.

Natürlich gibt es auch im Human Design nicht DIE Lösung, aber zumindest wagen wir uns an die Komplexität der Liebe heran und wagen einmal einen (frischen) Blick auf eine andere Ebene - die Energetische. Schließlich besteht alles Sein aus Energie und warum sollten wir dann nicht einfach mal genauer bei uns und unseren Mitmenschen hinschauen? Let´s go!

1. Lerne deine Human Design Typenenergie und die jeweilige Strategie kennen. Sie bilden den Grundstein für das Verständnis deiner Energie sowie der deiner Mitmenschen. Ich kann dir auch hier den Human Design Typen Einsteiger Kurs empfehlen. Dort lernst du die einzelnen Typenenergien sowie deren Zusammenspiel kennen und lieben – ich verspreche es dir! 😊

2. Widme dich dem Higher und Lower Self des jeweiligen Typen und eigne dir das als eine Art Barometer für deine Stimmung und die um dich herum an. So kannst du schnell erkennen, ob du dich selbst sowie deine Mitmenschen sich (nicht) in ihrer Energie befinden und „notfalls“ dagegen steuern.

3. Tauche tiefer in dein Human Design Experiment ein und fange an das Profil bzw. die Linien zu verstehen. Sie sind Schritt Nummer 2, wenn es darum geht die Energien hinter der Human Design Chart zu verstehen.

4. Das Allerwichtigste im Human Design ist die neu gewonnenen Informationen nicht im Verstand weilen zu lassen. Gehe daher tief in dich, fange an zu beobachten wo sich die Energien bemerkbar machen und beginne damit zu experimentieren. Wie ist es, wenn du deinem Manifestor-Partner mehr Freiraum einräumst und ihn bittest, dich nur kurz über sein Vorhaben zu informieren? Wie fühlt es sich für dich an, wenn du dir mit deiner 1. Linie einfach mal erlaubst dir Zeit in einer neuen Beziehung zulassen?

Und nicht alles, was hier steht muss auch zu 100 % auf dich zutreffen, denn die Human Design Chart geht noch viel tiefer und zeigt noch mehr Einzigartigkeit auf. Dennoch bekommst du mit dem Wissen über den Human Design Typen und dein Profil einen ersten wunderbaren Überblick über die innewohnenden Energien jedes Menschen.

P.S. Entdecke deine Ur-Energie im Human Design: Manifestor, Reflektor, Projektor, Manifestierender Generator & Generator.

Das könnte dir auch gefallen:

Die Human Design Typen – Manifestierende:r Generator:in

In diesem Artikel lernst du den vielseitigen Manifestierenden Generator kennen. Ob du nun selbst ein:e Manifestierende:r Generator:in bist oder eine:n Manifestierende:rn Generator:in in deinem Leben hast – diese kraftvolle und vielseitige Energie bringt auf jeden Fall viele spannende Aspekte mit.

February 18, 2022

6 wichtige Erkenntnisse für dein Human Design Experiment

In diesem Artikel entdeckst du meine 6 größten Erkenntnisse in der Arbeit mit Human Design für dein Human Design Experiment. Viel Spaß beim Entdecken!

Stephanie Löber

Hallo, ich bin Stephie! Ich bin Holistic Human Design Coach und die Gründerin von All About Human Design.

Möchtest du mehr über Human Design erfahren?
Willst du mehr über Human Design lernen?

Human Design Typen Einsteiger Kurs

Starte in dein Human Design Experiment
Mehr lesen