Einsteiger

Lässt sich mit Human Design die große Liebe finden?

All About Human Design
May 28, 2022
Lesezeit: 5 Minuten

Welche Human Design Typen passen in einer Beziehung am besten zusammen? Kann ich als Generator auch eine Partnerschaft mit einem Manifestor führen? Warum sind mein Partner und ich so unterschiedlich, obwohl wir beide Projektoren sind?

Diese und so ähnliche Fragen erreichen mich tagtäglich. Die Liebe ist ein Mysterium und auch vor Human Design macht sie keinen Halt. Doch, wie ist das Thema Liebe im Human Design definiert und was verrät uns die Human Design Chart über unsere Beziehung?

Keine Lust zu lesen? Hier findest du die passende Podcastfolge für den Einstieg in das Thema Liebe & Human Design:

Einzigartigkeit in Human Design & Beziehungen leben

Beziehungen zu führen und zu leben ist heute unterschiedlicher denn je. Legen wir den Fokus auf romantische Beziehungen, finden wir dort ein regenbogenfarbenes Spektrum, wie diese geführt und gelebt werden können.

Ob gleichgeschlechtliche, heterosexuelle, polygame Liebe oder all die anderen wundervollen Arten und Weisen, wie Liebe gelebt werden kann – offensichtlich ist, dass Liebe nicht eindimensional ist.

Wir werden geprägt durch die Gesellschaft und weitere äußere Einflüsse wie Religion und Erziehung. Und so ergibt sich Liebe als ein mehrdimensionales Konzept, was bei jedem Menschen anders aussieht und so unglaublich einzigartig ist. So wie auch die Human Design Chart.

Human Design Chart mit Center

Die Human Design Chart

Auf den ersten Blick entdecken wir die eindimensionale Abbildung unserer Energie in Form einer Körpergrafik und lernen die einzelnen Elemente der Lebenschart kennen. Wir entdecken, dass Human Design und somit auch die Chart auf den 4 Synthesen Astrologie, Kabbala, Chakrenlehre und I´Gings basiert.

Auch in der Human Design Chart, ich nenne sie auch gerne Lebenschart, kommen so mehrere Aspekte in Form der 4 Synthesen und mehrerer Elemente wie die Center zusammen und formen ein ganz neues (mehrdimensionales) System, welches uns Aufschluss über die innewohnenden Energien gibt, die du und ich mit auf diese Welt gebracht haben.

Wir lernen nach und nach, dass unsere Lebenschart so viel tiefgehende Aspekte bereithält, die die Einzigartigkeit in jedem von uns hervorhebt. Diese Einzigartigkeit wird ebenfalls von äußeren Einflüssen geprägt, so dass sich sagen lässt, dass wir natürlich mehr sind als nur unsere Chart.

Aber die Lebenschart gibt uns zumindest schon einmal einen Aufschluss über unsere vorhandenen Energien und kann uns helfen anhand dessen diese Energien auch im bestmöglichen Sinne zu leben.

Der Partner von heute: Ein Multitalent und Alleskönner?

Wir sind mehr als unsere Chart. Das wissen wir jetzt. Aber wie kann uns die Lebenschart nun in unserer Beziehung helfen bzw. was können wir anhand der Human Design Chart über unsere Beziehung lernen?

Mir fällt immer wieder auf wie hoch die Erwartungen an unseren Partner oder unsere Partnerin sind. Neben bestem Freund und Liebhaber, soll der Partner am besten noch gut kochen können, Humor haben, belesen sein, sich für unsere Vorlieben sowie Hobbies interessieren.

Dese Liste könnte ich ewig weiterführen, doch ich denke, du verstehst was ich eigentlich damit sagen möchte: Muss der Partner wirklich immer alles verkörpern, was wir uns wünschen?

Dies scheint sehr schwierig in der Umsetzung zu sein und so dürfen wir uns immer wieder hinterfragen, was unser Partner denn nun wirklich an Attributen in eine Beziehung mit einbringen muss und welche Attribute wir viel eher bei anderen Bezugspersonen wie Familie, Freunde finden können.

Damit können wir schon sehr viel Druck aus einer Beziehung nehmen und so der wahren Energie wieder freien Lauf lassen. Doch was ist denn diese wahre Energie?

Das A und O im Human Design: Den eigenen Human Design Typ verstehen

Im Human Design ist das erste und wichtigste Element der Human Design Typ. Der Human Design Typ beschreibt deine Grundenergie und Konstitution, die dein Sein umfassend beschreibt.

Insgesamt gibt es 5 Human Design Typen, die unterschiedliche Grundenergien mitbringen: Manifestor, Generator, Manifestierender Generator, Projektor und Reflektor.  

Die Human Design Typen zu verstehen ist meiner Meinung nach das A und O. Besonders am Anfang mit Human Design sind die meisten Menschen so fasziniert davon, dass sie das neue Wissen aufsaugen und direkt tiefer in die Lebenschart einsteigen möchten.

Doch hier liegt oft der Fehler: Zunächst ist es so wichtig, die eigene Typenenergie zu verstehen!

Erst dann können auch die anderen Informationen aus der Human Design Chart an ihren Platz in unserem Leben fallen. Ich stelle mir das gerne vor, als würde ich eine neue Sprache lernen. Erst muss ich die grundlegende Grammatik verstehen, um die Sprache dann später auch sprechen zu können.

Die grundlegende Grammatik ist im Human Design die Energie des eigenen Human Design Typen, die typenbezogene Strategie sowie die Autorität.

Kleiner Exkurs zur Human Design Strategie

Die Strategie beschreibt wie du dem Leben und anderen Menschen begegnest und wie deine Energie am besten fließt, sodass du ein Leben im Einklang mit deiner Energie führen kannst. Die Autorität oder Entscheidungsweisheit beschreibt, wie du für dich kraftvolle Entscheidungen triffst, die zu deinem Weg gehören.

Möchtest du also deine Grundenergie verstehen, solltest du zunächst einmal wissen, welcher Human Design Typ du bist. Falls du dies noch nicht weißt, kannst du dir jetzt deine eigene Lebenschart erstellen. Das geht ganz einfach: Du benötigst dafür nur dein Geburtsdatum, deine genaue Geburtszeit und deinen Geburtsort.

Erstelle hier deine kostenlose Human Design Chart. Wenn du mehr zu deinem Human Design Typen erfahren möchtest, findest du dazu in meinem Blog die passenden Artikel.  

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wenn wir die Energien unseres Typen verstehen, verstehen wir auch unsere Grundenergie. Verstehen wir unsere Grundenergie, verstehen wir auch was unsere Rolle auf dieser Welt ist.

Wir bekommen dadurch ein besseres Verständnis für uns und unsere Energie und können auch die Energie unseres Partners besser verstehen. Wir werden empathischer sowie empfänglicher für die eigenen Bedürfnisse und die des Partners und können so erfahrungsgemäß harmonischere Beziehungen führen.

Welche Human Design Typen passen zusammen?

Ich möchte an dieser Stelle direkt mit einem Vorurteil aufräumen: Es gibt keine ideale Konstellation von Human Design Typen in einer Beziehung. In manchen Human Design Lehren wird das zwar so kommuniziert, doch ich bin da sehr skeptisch.

Das liegt unter anderem daran, dass ich Human Design nicht als Limitierung sehe. Und wenn ich behaupte, dass zu Generatoren nur Projektoren passen, dann wäre dies eine. Zum anderen sind die Human Design Typen „nur“ die Spitze des Eisberges.

Darunter liegen mehr und mehr Elemente, die die Energien des Menschen individueller darstellen und somit jede Lebenschart einzigartig machen.

Human Design Partnerschaft-Readings

Als einen weiteren Punkt möchte ich da meine Erfahrungen in Human Design Readings nennen. In diesen lese ich die Energien der Lebenschart von Personen, die mit bestimmten Themen oder Fragen zu mir kommen. Und so durfte ich unter anderem auch schon Readings für Paare geben.

Durch die Partnerschaft Readings und natürlich auch durch eigene Erfahrungen habe ich gelernt, dass das Verständnis der (Grund-)Energien mindestens genauso wichtig ist wie irgendwelche Gemeinsamkeiten, seien es gleiche Tore oder Kanäle, auch Attraction Channels genannt, in den Charts.

Das Sakral-Center mit Toren und Kanälen im Human Design

Tore sind in der Lebenschart mit Zahlen definiert und zeigen innewohnende Charaktermerkmale. Sind zwei Tore miteinander verbunden (in der Regel rote und/oder schwarze Linie zwischen zwei Toren; hier lila), bilden sie einen Kanal, wodurch die Tore zusammen noch einmal eine andere gemeinsame Eigenschaft bekommen.

Unsere Energie scheint sich genau das zu suchen, was sie braucht und wir ziehen sozusagen bestimmte Menschen einfach an, wenn wir im Einklang mit unserer Energie sind. Und dafür müssen wir die Grundenergie verstehen und leben.

Doch nur, weil sich unsere Energie sucht, was sie braucht, bedeutet dies nicht, dass wir in vollkommener Harmonie leben müssen und keine Probleme in der Beziehung auftauchen können.

Denn eine Beziehung ist ein Ort für Wachstum!

Und unsere Lebenschart kann uns achtsam darauf hinweisen und Bewusstsein dafür schaffen, wo genau Wachstum wertvoll und möglich ist. Schließlich bedeutet das Verständnis über die Lebenschart, uns und unsere Energien besser kennenzulernen und somit wieder lernen zu dürfen, mehr danach zu streben diese in unserem höchsten und besten Selbst zu leben.

Harmonische oder disharmonische Human Design Typen Konstellationen

Es gibt zwar keine idealen Konstellationen von Human Design Typen, die eine Beziehung führen und dennoch gibt es Typenenergien, die harmonischer oder eben weniger harmonisch miteinander agieren.

So bevorzugen Projektoren und Generatoren meist eher den Fokus, wohingegen Manifestierende Generatoren und Manifestoren eher sprunghaft und impulsiv sind. Die Energie der Manifestoren ist beispielsweise sehr gegensätzlich zu der von Projektoren.

Doch Disharmonien müssen nicht immer negativ sein, sondern können Wachstum und Entwicklung bedeuten und Harmonien müssen ebenfalls nicht immer eine schöne Welt bedeuten.

Es ist unsere Sichtweise, die wir ändern können und so jede Disharmonie und Harmonie innerhalb einer Beziehung anders ausleben können.

Worauf kann ich denn in einer Partnerschaft achten?

Ich bin keine Beziehungstherapeutin und ersetze hier auch gar keinen Profi. Dennoch gibt es für mich ein paar Punkte aus der Sicht von Human Design, die eine Partnerschaft ergänzen können.

Lasst uns Selbstverantwortung für die eigene Energie tragen.

Lerne deine eigene Energie kennen und sei achtsam damit (und vor allem mit dir). Nicht alles, was du tust, sollte passieren „weil meine Human Design Chart das so sagt“. Die Lebenschart ist eine Art Erinnerung an deine Energien und dennoch steckt hinter dir als Mensch noch viel mehr als deine ursprünglichen Energien. Hinzu können Erziehung, Traumata, Krankheiten, gesellschaftliche Einflüsse und vieles mehr kommen.

Erst das „ganze“ Paket formt dich zu einem vollkommenen Menschen. Also nutze die Informationen, die du aus der Lebenschart bekommst, um diese im besten und höchsten Ausdruck einzusetzen und somit ein Leben, welches mehr mit dir im Einklang ist, zu führen.

Lasst uns Verständnis für unseren Gegenüber entwickeln.

Der Begriff der Empathie wächst in letzter Zeit großer Beliebtheit. Empathie ist eine Eigenschaft, die wir durch Human Design mehr und mehr lernen. Wir verstehen plötzlich, dass unser Partner ein Projektor ist und daher innerhalb der Beziehung mehr Wertschätzung und Anerkennung erfahren möchte. Wir entdecken, dass unsere Partnerin eine Manifestorin ist und dafür geboren ist, Freiraum zu brauchen. Als würden uns die Schuppen vor den Augen wegfallen, macht das Verhalten unserer Lieben einfach Sinn.

Durch Human Design kannst du ein Verständnis für deine Energien aber auch die deiner Lieben entwickeln und somit entdecken, dass jeder eine andere Aufgabe auf dieser Welt hat und dein Partner deshalb einfach nicht so sein kann wie du.

Lasst uns Kommunikation zu einer Säule in unseren Beziehungen machen.

Und hier ist Punkt 2 Voraussetzung. Umso mehr du deine Energien kennst, desto bewusster wirst du dir auch über deine eigenen Bedürfnisse. Und erst, wenn unsere eigenen Bedürfnisse erfüllt sind, können wir auch für andere geben.

Kennst du das Sprichwort „Wenn jeder für sich selbst sorgt, ist an alle gedacht“? Das hört sich im ersten Moment vielleicht etwas egoistisch an, aber auf den zweiten Blick steckt da viel mehr dahinter. Wie sollst du etwas geben, wenn du völlig ausgebrannt bist?

Zudem kannst du deine Bedürfnisse nicht äußern, wenn du sie selbst nicht kennst. So fällt es deinem Partner sicher schwer dir auch etwas Gutes zu tun.

Durch Human Design lernst du also deine Bedürfnisse besser kennen und darfst lernen diese auch zu kommunizieren sowie für diese einzustehen.

Buchempfehlung zu Human Design und die Liebe:

Besonders Projektoren schöpfen Energie aus Wertschätzung und Anerkennung. Daher empfehle ich hier gerne das Buch „Die 5 Sprachen der Liebe – Wie Kommunikation in der Partnerschaft gelingt“ von Gary Chapman.  

Jeder Mensch teilt seine Liebe anders mit und so wird in diesem Buch in 5 möglichen Arten beschrieben, wie wir Liebe am liebsten geben und es ermöglicht uns so auch die Sprache unseres Partners zu lernen.

Gleicher Human Design Typ, jedoch super unterschiedlich? Daran kann es liegen:

Ich habe ja schon mehrfach erwähnt, dass der Human Design Typ nur die Spitze des Eisberges ist und die Lebenschart noch so viel tiefer geht. Die Grundenergie bleibt zwar gleich, doch je nach Definitionen und Aktivierungen in der Chart, ergibt sich daraus eine andere Energie.  

Zum Beispiel können Center, sogenannten Energieknotenpunkte (die 9 Rechtecke in der  Chart), unterschiedlich definiert sein, andere Kanäle und Tore können aktiviert sein und auch das Profil (z. B. Generator 1/3 und Generator 2/4) kann sich unterscheiden.

Hat ein Partner ein Center definiert, welches der andere Partner nicht definiert hat, können sich die Energien hier verstärken und reflektiert werden.

So kann ein Partner mit einem definierten Emotions-Center mit schlechter Laune nachhause kommen, der Partner mit dem undefinierten Emotions-Center nimmt diese Energie auf, verstärkt sie und schlussendlich hat nicht nur der Partner mit der vorher guten Laune schlechte Laune, sondern der Partner mit dem definierten Emo-Center nimmt die Reflektion auf und bekommt noch schlechtere Laune.

Das Ganze geht natürlich auch andersherum mit guter Laune. 😉

2 Leitplanken für deine Beziehung:

Was hier immer hilft, ist das Nicht-Selbst (Lower Self) und das Selbst-Thema (Higher Self) sowie die Strategie jedes Human Design Typen zu kennen. Sofern man sich selbst oder eben der Partner im Lower Self befindet, wird nicht der eigenen Strategie und somit Energie gefolgt.

Das Lower und Higher Self drückt sich bei jedem Human Design Typen anders aus. So ist das Lower Self beim Manifestoren Wut oder Ärger, bei Manifestierenden Generatoren Frustration und Wut, bei Generatoren Frustration, bei Projektoren Verbitterung und bei Reflektoren Enttäuschung.

Das Higher Self ist bei Manifestoren Frieden, bei (Manifestierenden) Generatoren Freude und Erfüllung, bei Projektoren Erfolg und bei Reflektoren Überraschung. Auch zu dem Lower und Higher Self findest du mehr Infos in meinen Blogartikeln zu den Human Design Typen.

Gibt es Gemeinsamkeiten in Beziehungen mit gleichen Human Design Typen?

Gemeinsamkeiten von Paaren mit demselben Human Design Typen gibt es auf jeden Fall und ich möchte sie hier mit dir teilen:

Generator-Paare:

Euch ist Zuverlässigkeit wichtig. Mit eurer sakralen Energie könnt ihr euch automatisch die richtigen sakralen (Ja-Nein-)Fragen stellen und ehrt euer Bauchgefühl sowie eure ausdauernde Kraft.

Manifestierende Generatoren-Paare:

Ihr ehrt eure unverbindliche sowie spontane Art und versteht es, wenn eure Meinungen öfters geändert werden. Auch Freiraum spielt in eurer Beziehung eine Rolle und so könnt ihr euch gegenseitig dabei unterstützen eure vielfältigen Interessen auszuleben.

Projektor-Paare:

Euer Grundklima in der Beziehung ist, sich gegenseitig Anerkennung und Wertschätzung zu schenken. Ihr seht euch gegenseitig und könnt den Gegenüber dadurch tief und klar wahrnehmen sowie euch gegenseitig auf eine wundervolle Art und Weise leiten.

Manifestor-Paare:

Ihr ehrt eure Spontanität und gebt euch den Freiraum, um den eigenen Impulsen zu folgen. Gemeinsam findet ihr einen Weg, wie ihr nicht zu Einzelgängern mutiert, sondern als Paar gemeinsame Zeit verbringen könnt. Kommunikation (Informieren) ist hier sehr wichtig, um ein Gleichgewicht zwischen Paarzeit und eigenen Impulsen zu finden.

Reflektor-Paare:

Reflektoren als Paar sind super selten, da Reflektoren allgemein nur 1 % der Weltbevölkerung ausmachen. Daher habe ich leider noch keine Erfahrung mit Reflektor-Paaren sammeln dürfen und muss an dieser Stelle passen. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn du selbst als Reflektor ein Reflektor-Paar bildest und mir mehr darüber erzählen würdest.

Häufige Probleme in Beziehungen mit unterschiedlichen Human Design Typen

Egal, ob gleich oder eben nicht – überall wartet Wachstum auf uns, wenn wir es zulassen. Und wie schon erwähnt: Es gibt keine schlechten oder guten Typen-Konstellationen in Beziehungen. Es gibt eventuelle Disharmonien, aber auch hier kommt es auf die Perspektive an, die wir darauf werfen.

In meinen Human Design Readings sind mir immer wieder „Probleme“ aufgefallen, die zwischen Paaren mit unterschiedlichen Typenenergien auftauchen. Dies trifft nicht auf jeden zu, aber dennoch finde ich meine Erkenntnisse sehr wertvoll und möchte sie hier teilen.

Manifestor-Frauen im Human Design

In meinen Readings habe ich vor allem mit Manifestor-Frauen die Erfahrung gemacht, dass es manchmal innerhalb einer (heterosexuellen) Partnerschaft so scheint, als würden sich die Rollenbilder vertauschen. So bringt der Manifestor durch seine spontane, aktive und impulsive Energie eine von Natur aus eher der maskulinen Energie zugeschriebene Eigenschaft mit sich.

Dies wird meist verstärkt durch ein definiertes Wurzel- und Herz-Center, welches ebenfalls maskuline Züge mit sich bringt (Herz = Willensstärke, Ego und Wurzel = Antrieb, Druck). Mit dieser Aussage möchte ich kein Klischee bedienen, finden wir jedoch diese Attribute auch im Prinzip von Yin und Yang wieder.

Manifestor-Frau im Human Design - Yin und Yang

Erst das Zusammenspiel von Yin (weiblich zugewandte Energie) und Yang (männlich zugewandte Energie) ergibt ein Gleichgewicht.

So kann es von Vorteil sein, sich als Manifestor-Frau einmal die Frage zu stellen, ob die eigene Energie wirklich ein Problem in der Beziehung darstellt und dich allgemein von diesen klassischen Rollenbildern distanzieren. Erlaubst du dem Mann seine maskuline Kraft?

Welche Rolle möchtest du lieber einnehmen? Was benötigst du als Manifestor-Frau, um dich auch einmal fallen zu lassen und in deine weibliche Energie zu kommen, um ein Gleichgewicht von Yin und Yang zu schaffen?

Du könntest beispielsweise Tanzen gehen oder einem Women Circle beitreten. Hier darf jeder für sich selbst entscheiden und genau das machen, was einem selbst guttut und den Zweck des Ausgleichs erfüllt.

Anerkennung und Wertschätzung für Projektoren

Eines der wichtigsten Aspekte bei Projektoren ist Anerkennung und Wertschätzung. Empfangen sie dies nicht bzw. nicht genug, fühlen sich Projektoren nicht gesehen. In einer Beziehung mit einem anderen Human Design Typ ist demjenigen meist gar nicht bewusst, wie wichtig dies für den Projektor-Partner ist.

Du selbst als Projektor kannst innerhalb deiner Beziehung schauen, wie du am liebsten Anerkennung empfängst (s. Buchtipp „5 Sprachen der Liebe“) und mit diesem Wissen ein Gespräch mit deinem Partner suchen.

Vielleicht spricht dein Partner einfach eine andere Sprache der Liebe oder du bist taub geworden für Anerkennung. Auch hier darfst du dich liebevoll fragen, wo du Anerkennung nicht wahrnimmst und wieder mehr Achtsamkeit walten lassen.

Kannst du dir Anerkennung selbst geben?

Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Selbstwert. All diese Begriffe meinen in etwa dasselbe. Es geht darum sich selbst liebevoller zu begegnen. Bist du selbst bereit für Anerkennung und siehst dich selbst? Wenn nicht, darfst du hinter die Fassade schauen und dir selbst mit mehr Liebe begegnen.

Zudem kann es kriseln, wenn Manifestoren und Projektoren eine Beziehung miteinander führen, da Projektoren auf Einladung warten, wenn es um Entscheidungen geht. Manifestoren hingegen sind sehr impulsiv und folgen dem Leben aus dem Affekt, sodass das gegenseitige Verständnis für die jeweilige Strategie nicht gegeben ist und erst gelernt werden darf.

How to ask bei Manifestierenden Generatoren & Generatoren

Fragezeichen

Bei diesen Energietypen ist das Sakral-Center definiert. Dieses steht für Ausdauer, Kreativität und in ihm wohnt die sakrale Bauchstimme, welche auf Ja/Nein-Fragen am besten reagieren kann.

„Möchtest du nach Österreich in den Urlaub fahren?“ „Nein“. „Möchtest du lieber nach Fuerteventura fliegen?“ „JA!“

Wie ein innerliches Kribbeln oder ein wohlig warmes Gefühl, breitet sich diese Bauchstimme in (Manifestierenden) Generatoren aus und sorgt im besten Falle für eine Entscheidung. So kann es bei einem nicht sakralen Partner wie Manifestoren dazu kommen, dass dieses Bauchgefühl nicht direkt verstanden wird.

Dabei ist es für eine Beziehung wirklich wertvoll sich diese Fragetechnik mit Ja/Nein-Fragen anzugewöhnen und so den (Manifestierenden-) Generator in seinen Entscheidungen zu unterstützen.

Die perfekte Umgebung für Reflektoren

Dieser Energietyp hat eine offene Lebenschart, was bedeutet, dass er Einflüsse von außen sehr stark aufnimmt und daher sehr wandelbar ist. Daher ist die Umgebung für Reflektoren so wichtig, weshalb man als Partner darauf achten darf, ob sich der Reflektor-Partner wohlfühlt bzw. in welchen Umgebungen er sich besonders wohlfühlt.

Da Reflektoren ständigen äußeren Einflüssen ausgesetzt sind, ist es für sie sehr wichtig den Freiraum zu haben allein Zeit zu verbringen und sich somit abgrenzen zu können. Doch das heißt nicht, dass Reflektoren nur allein sein möchten, sondern eher ein gutes Gleichgewicht zwischen gemeinsamer Zeit und Alleinzeit finden möchten.

Diese Zeit dient ebenfalls dazu, sich als Reflektor klarzumachen, welche Energien er selbst mitbringt und welche von außen auf ihn einwirken.

Disharmonien können Reflektoren sehr schnell erkennen, da sie so sensibel für ihre Umgebung sind. Kommunikation ist auch hier das A und O, um wieder eine Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen.

Mondzyklus im Human Design

Das Besondere an diesem Energietypen ist seine Verbundenheit mit dem Mondzyklus. Der Mond wandert innerhalb eines Monats durch die ganze Human Design Chart und aktiviert dabei immer wieder ein Tor.

Dadurch befinden sich je nach Stand des Mondes unterschiedliche Aktivierungen in der Lebenschart. Da Reflektoren jedoch eine offene Chart haben, machen sich Aktivierungen besonders bemerkbar, weshalb es für Reflektoren sehr wichtig ist, mit dem Mondzyklus zu leben.

Auch hier können Reflektor-Partner unterstützen und sich vielleicht einmal selbst mit dem Mondzyklus und seinen Einfluss auf diesen Energietypen auseinandersetzen. In meinem Blogartikel zu dem Human Design Typen Reflektor erfährst du mehr zu der lunaren Energie und wie du Reflektoren dabei unterstützen kannst, mit dem Mondzyklus zu leben.

Der Human Design Typ: Das bedeutet er für deine Beziehung

Nun haben wir gelernt, dass wir viel mehr sind als unsere Chart, da wir von gesellschaftlichen Normen, religiösen Einflüssen, individuelle Erziehung und weiteren externen Faktoren geprägt sind.

Und dennoch kann uns die Human Design Chart Ansatzpunkte für bestimmte Aspekte in unserem Leben wie für Partnerschaften geben. Verstehen wir unsere Energie, können wir unser bestes Selbst leben und können so mehr Verständnis, Frieden und Ruhe in unser Leben bringen.

Wie ein Schiff auf hoher See, umgeben von dichten Nebelschwaden, kann uns Human Design dabei helfen den Nebel zu lichten und uns so auf den wahren Kern zu konzentrieren und somit helfen nach innen und auch nach außen authentischer, transparenter und klarer zu leben.

Dabei bedarf es zunächst einmal unsere Grundenergie in Form der Typen zu verstehen und vor allem zu leben. Dabei hilft es nicht nur der typenbezogenen Strategie zu folgen, sondern ebenfalls das Lower und Higher Self des jeweiligen Human Design Typen zu kennen.

So lässt sich im Alltag und Zusammenleben schnell herausfinden, ob der Partner oder die Partnerin aktuell der eigenen Energie folgt oder eben nicht. Spüren wir also eher das Lower Self, können wir darauf reagieren und den Partner bestmöglich in seiner Energie unterstützen.

Indem wir authentischer unsere Energie leben, ziehen wir meist auch genau die Menschen und Dinge an, die wir gerade brauchen.

Im Human Design gibt es keine idealen Beziehungs-Konstellationen von Human Design Typen. Dennoch gibt es Typen-Konstellationen, die von der natürlichen Energie her harmonischer oder weniger harmonisch miteinander agieren.

Leben wir in einer Beziehung, die sich aus den gleichen Human Design Typen formt, wie beispielsweise zwei Generatoren, fällt es uns meist leichter den Partner zu verstehen und zu unterstützen, da man die gleichen Aspekte im Partner wiedererkennt. Voraussetzung dafür ist natürlich auch hier wieder, dass wir die eigene Typenenergie verstehen.

Bei Paaren mit unterschiedlichen Human Design Typen wird mehr Einfühlungsvermögen für die andere Energie benötigt. Dies kann öfters zu Reibungen führen und dennoch wartet hier immer wieder die Chance gemeinsam an diesen Triggerpunkten zu wachsen, indem wir hinschauen, reflektieren und uns mehr für die Einzigartigkeit des anderen öffnen.

In meinen Readings konnte ich feststellen, dass wiederkehrende gleiche Probleme bei den verschiedenen Human Design Typen in Beziehungen auftauchen. Jedoch hat mich auch hier meine Erfahrung gelehrt, dass sofern wir unsere wahre Energie leben, unserer Grundenergie und Strategie folgen, wir viele Konflikte und Disharmonien aus der Welt tragen können.

Mit den Human Design Typen haben wir uns einen Teil der Human Design Chart in Hinsicht auf Partnerschaften und Beziehungen angeschaut. Doch die Typen sind nur ein Teil der Chart und nur die erste Ebene in Human Design. Erst die ganze Chart ergibt unsere individuelle Energie.

Auch, wenn es manchmal so scheint als müssten wir die tiefsten Ebenen der Chart entschlüsseln, bedeutet das Verstehen und Leben der ersten Elemente wie der Human Design Typ, der Strategie und Autorität so viel mehr.

Als die ersten Eckpfeiler helfen sie uns in den Kontakt mit der eigenen Human Design Chart zu kommen und die grundlegenden Energien zu verstehen.

Mein Ratschlag also an dich: Verstehe deine Typenenergie und fang an sie zu verkörpern.

Hand mit magischen Kristallen - der Zauber von Human Design

Lässt sich nun anhand der Human Design Chart die Liebe fürs Leben finden?

Human Design ist kein Orakel. Es kann uns keine Auskunft darüber geben, was wann mit wem passieren wird. Zudem würden wir mit der Lösung dieser Frage der Lebenschart zu viel Macht geben.

Und wie du vielleicht schon weißt, ist Human Design für mich ein Tool, welches ich in meinem Lebenskoffer mit mir rumtrage und dann raushole, wenn ich es benötige. Außerdem ist es ein Tool, welches aktuelle Einflüsse und Lebenserfahrungen nicht abzeichnet. Aber es kennt meine Grundenergien, meinen Grundbauplan, und dies ist schon so viel wert.

Also nein, die Partnerschaft fürs Leben lässt sich anhand der Human Design Chart nicht finden.

Und dennoch würde ich nicht ganz abstreiten, dass Human Design ein Hilfsmittel sein kann, um eine gute Beziehung zu führen. Auch „gut“ kann verschieden interpretiert werden, aber damit meine ich meine Auffassung von einer Beziehung.

Eine Beziehung, die geprägt ist von Selbstverantwortung, Verständnis sowie Kommunikation – nicht nur in der Beziehung mit Mitmenschen, sondern ebenfalls mit mir selbst.

Erlauben wir uns die eigenen Energien wiederzuentdecken, unsere Bedürfnisse zu erkennen und ganz ehrlich damit in die Welt zu treten, entwickeln wir uns hin zu unserem wahren Ich, ziehen plötzlich Menschen in unser Leben, mit denen wir in Beziehung treten möchten.

Wir lernen den Menschen auf einer anderen Ebene kennen – fernab von Kopf und Verstand tauchen wir in die energetischen Ursprünge ein und können entdecken, welche Energien dieser Mensch mit auf diese Welt bringt.

Mit dem Wissen über die Human Design Typen Generatoren, Manifestierende Generatoren, Reflektoren, Projektoren und Manifestoren können wir die elementaren Energien von einem selbst sowie von dem Partner oder der Partnerin kennenlernen und somit uns und Mitmenschen auf eine andere, tiefere und energetische Seite kennenlernen.

Wir lernen im Human Design nach und nach, dass unsere Lebenschart so viel tiefgehende Aspekte bereithält, die die Einzigartigkeit in jedem von uns hervorhebt. So sind die Human Design Typen erst der Anfang:

Mit den Human Design Profilen können wir noch eine Ebene tiefer in der Human Design Chart steigen und entdecken, welchen einzigartigen Einfluss unsere Persönlichkeitsanteile auf unsere Beziehung haben kann.

Doch unsere Einzigartigkeit formt sich ebenso aus äußeren Einflüssen, sodass sich sagen lässt, dass wir noch viel mehr sind als unsere Chart.

Aber die Lebenschart gibt uns zumindest schon einmal einen Aufschluss über unsere vorhandenen Energien und kann uns helfen anhand dessen diese Energien auch im bestmöglichen Sinne zu leben.

So kann die Human Design Chart eine neue Perspektive auf eine Beziehung werfen und somit das Potenzial für Tiefe und Verständnis ebnen.

Ein Herz

In meinem Einsteiger Kurs „Die Human Design Typen“  lernst du die 5 Human Design Typen sowie ihre Energien kennen und entdeckst, wie die einzelnen Energien zusammenspielen.

So kannst du dich besser kennenlernen, aber auch deinen Partner oder deine Partnerin für den Beginn einer harmonischen Beziehung voller Selbstverantwortung und Verständnis. Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist!

28 May
Lässt sich mit Human Design die große Liebe finden?
Lesezeit: 5 Minuten
Inhalt

Welche Human Design Typen passen in einer Beziehung am besten zusammen? Kann ich als Generator auch eine Partnerschaft mit einem Manifestor führen? Warum sind mein Partner und ich so unterschiedlich, obwohl wir beide Projektoren sind?

Diese und so ähnliche Fragen erreichen mich tagtäglich. Die Liebe ist ein Mysterium und auch vor Human Design macht sie keinen Halt. Doch, wie ist das Thema Liebe im Human Design definiert und was verrät uns die Human Design Chart über unsere Beziehung?

Keine Lust zu lesen? Hier findest du die passende Podcastfolge für den Einstieg in das Thema Liebe & Human Design:

Einzigartigkeit in Human Design & Beziehungen leben

Beziehungen zu führen und zu leben ist heute unterschiedlicher denn je. Legen wir den Fokus auf romantische Beziehungen, finden wir dort ein regenbogenfarbenes Spektrum, wie diese geführt und gelebt werden können.

Ob gleichgeschlechtliche, heterosexuelle, polygame Liebe oder all die anderen wundervollen Arten und Weisen, wie Liebe gelebt werden kann – offensichtlich ist, dass Liebe nicht eindimensional ist.

Wir werden geprägt durch die Gesellschaft und weitere äußere Einflüsse wie Religion und Erziehung. Und so ergibt sich Liebe als ein mehrdimensionales Konzept, was bei jedem Menschen anders aussieht und so unglaublich einzigartig ist. So wie auch die Human Design Chart.

Human Design Chart mit Center

Die Human Design Chart

Auf den ersten Blick entdecken wir die eindimensionale Abbildung unserer Energie in Form einer Körpergrafik und lernen die einzelnen Elemente der Lebenschart kennen. Wir entdecken, dass Human Design und somit auch die Chart auf den 4 Synthesen Astrologie, Kabbala, Chakrenlehre und I´Gings basiert.

Auch in der Human Design Chart, ich nenne sie auch gerne Lebenschart, kommen so mehrere Aspekte in Form der 4 Synthesen und mehrerer Elemente wie die Center zusammen und formen ein ganz neues (mehrdimensionales) System, welches uns Aufschluss über die innewohnenden Energien gibt, die du und ich mit auf diese Welt gebracht haben.

Wir lernen nach und nach, dass unsere Lebenschart so viel tiefgehende Aspekte bereithält, die die Einzigartigkeit in jedem von uns hervorhebt. Diese Einzigartigkeit wird ebenfalls von äußeren Einflüssen geprägt, so dass sich sagen lässt, dass wir natürlich mehr sind als nur unsere Chart.

Aber die Lebenschart gibt uns zumindest schon einmal einen Aufschluss über unsere vorhandenen Energien und kann uns helfen anhand dessen diese Energien auch im bestmöglichen Sinne zu leben.

Der Partner von heute: Ein Multitalent und Alleskönner?

Wir sind mehr als unsere Chart. Das wissen wir jetzt. Aber wie kann uns die Lebenschart nun in unserer Beziehung helfen bzw. was können wir anhand der Human Design Chart über unsere Beziehung lernen?

Mir fällt immer wieder auf wie hoch die Erwartungen an unseren Partner oder unsere Partnerin sind. Neben bestem Freund und Liebhaber, soll der Partner am besten noch gut kochen können, Humor haben, belesen sein, sich für unsere Vorlieben sowie Hobbies interessieren.

Dese Liste könnte ich ewig weiterführen, doch ich denke, du verstehst was ich eigentlich damit sagen möchte: Muss der Partner wirklich immer alles verkörpern, was wir uns wünschen?

Dies scheint sehr schwierig in der Umsetzung zu sein und so dürfen wir uns immer wieder hinterfragen, was unser Partner denn nun wirklich an Attributen in eine Beziehung mit einbringen muss und welche Attribute wir viel eher bei anderen Bezugspersonen wie Familie, Freunde finden können.

Damit können wir schon sehr viel Druck aus einer Beziehung nehmen und so der wahren Energie wieder freien Lauf lassen. Doch was ist denn diese wahre Energie?

Das A und O im Human Design: Den eigenen Human Design Typ verstehen

Im Human Design ist das erste und wichtigste Element der Human Design Typ. Der Human Design Typ beschreibt deine Grundenergie und Konstitution, die dein Sein umfassend beschreibt.

Insgesamt gibt es 5 Human Design Typen, die unterschiedliche Grundenergien mitbringen: Manifestor, Generator, Manifestierender Generator, Projektor und Reflektor.  

Die Human Design Typen zu verstehen ist meiner Meinung nach das A und O. Besonders am Anfang mit Human Design sind die meisten Menschen so fasziniert davon, dass sie das neue Wissen aufsaugen und direkt tiefer in die Lebenschart einsteigen möchten.

Doch hier liegt oft der Fehler: Zunächst ist es so wichtig, die eigene Typenenergie zu verstehen!

Erst dann können auch die anderen Informationen aus der Human Design Chart an ihren Platz in unserem Leben fallen. Ich stelle mir das gerne vor, als würde ich eine neue Sprache lernen. Erst muss ich die grundlegende Grammatik verstehen, um die Sprache dann später auch sprechen zu können.

Die grundlegende Grammatik ist im Human Design die Energie des eigenen Human Design Typen, die typenbezogene Strategie sowie die Autorität.

Kleiner Exkurs zur Human Design Strategie

Die Strategie beschreibt wie du dem Leben und anderen Menschen begegnest und wie deine Energie am besten fließt, sodass du ein Leben im Einklang mit deiner Energie führen kannst. Die Autorität oder Entscheidungsweisheit beschreibt, wie du für dich kraftvolle Entscheidungen triffst, die zu deinem Weg gehören.

Möchtest du also deine Grundenergie verstehen, solltest du zunächst einmal wissen, welcher Human Design Typ du bist. Falls du dies noch nicht weißt, kannst du dir jetzt deine eigene Lebenschart erstellen. Das geht ganz einfach: Du benötigst dafür nur dein Geburtsdatum, deine genaue Geburtszeit und deinen Geburtsort.

Erstelle hier deine kostenlose Human Design Chart. Wenn du mehr zu deinem Human Design Typen erfahren möchtest, findest du dazu in meinem Blog die passenden Artikel.  

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wenn wir die Energien unseres Typen verstehen, verstehen wir auch unsere Grundenergie. Verstehen wir unsere Grundenergie, verstehen wir auch was unsere Rolle auf dieser Welt ist.

Wir bekommen dadurch ein besseres Verständnis für uns und unsere Energie und können auch die Energie unseres Partners besser verstehen. Wir werden empathischer sowie empfänglicher für die eigenen Bedürfnisse und die des Partners und können so erfahrungsgemäß harmonischere Beziehungen führen.

Welche Human Design Typen passen zusammen?

Ich möchte an dieser Stelle direkt mit einem Vorurteil aufräumen: Es gibt keine ideale Konstellation von Human Design Typen in einer Beziehung. In manchen Human Design Lehren wird das zwar so kommuniziert, doch ich bin da sehr skeptisch.

Das liegt unter anderem daran, dass ich Human Design nicht als Limitierung sehe. Und wenn ich behaupte, dass zu Generatoren nur Projektoren passen, dann wäre dies eine. Zum anderen sind die Human Design Typen „nur“ die Spitze des Eisberges.

Darunter liegen mehr und mehr Elemente, die die Energien des Menschen individueller darstellen und somit jede Lebenschart einzigartig machen.

Human Design Partnerschaft-Readings

Als einen weiteren Punkt möchte ich da meine Erfahrungen in Human Design Readings nennen. In diesen lese ich die Energien der Lebenschart von Personen, die mit bestimmten Themen oder Fragen zu mir kommen. Und so durfte ich unter anderem auch schon Readings für Paare geben.

Durch die Partnerschaft Readings und natürlich auch durch eigene Erfahrungen habe ich gelernt, dass das Verständnis der (Grund-)Energien mindestens genauso wichtig ist wie irgendwelche Gemeinsamkeiten, seien es gleiche Tore oder Kanäle, auch Attraction Channels genannt, in den Charts.

Das Sakral-Center mit Toren und Kanälen im Human Design

Tore sind in der Lebenschart mit Zahlen definiert und zeigen innewohnende Charaktermerkmale. Sind zwei Tore miteinander verbunden (in der Regel rote und/oder schwarze Linie zwischen zwei Toren; hier lila), bilden sie einen Kanal, wodurch die Tore zusammen noch einmal eine andere gemeinsame Eigenschaft bekommen.

Unsere Energie scheint sich genau das zu suchen, was sie braucht und wir ziehen sozusagen bestimmte Menschen einfach an, wenn wir im Einklang mit unserer Energie sind. Und dafür müssen wir die Grundenergie verstehen und leben.

Doch nur, weil sich unsere Energie sucht, was sie braucht, bedeutet dies nicht, dass wir in vollkommener Harmonie leben müssen und keine Probleme in der Beziehung auftauchen können.

Denn eine Beziehung ist ein Ort für Wachstum!

Und unsere Lebenschart kann uns achtsam darauf hinweisen und Bewusstsein dafür schaffen, wo genau Wachstum wertvoll und möglich ist. Schließlich bedeutet das Verständnis über die Lebenschart, uns und unsere Energien besser kennenzulernen und somit wieder lernen zu dürfen, mehr danach zu streben diese in unserem höchsten und besten Selbst zu leben.

Harmonische oder disharmonische Human Design Typen Konstellationen

Es gibt zwar keine idealen Konstellationen von Human Design Typen, die eine Beziehung führen und dennoch gibt es Typenenergien, die harmonischer oder eben weniger harmonisch miteinander agieren.

So bevorzugen Projektoren und Generatoren meist eher den Fokus, wohingegen Manifestierende Generatoren und Manifestoren eher sprunghaft und impulsiv sind. Die Energie der Manifestoren ist beispielsweise sehr gegensätzlich zu der von Projektoren.

Doch Disharmonien müssen nicht immer negativ sein, sondern können Wachstum und Entwicklung bedeuten und Harmonien müssen ebenfalls nicht immer eine schöne Welt bedeuten.

Es ist unsere Sichtweise, die wir ändern können und so jede Disharmonie und Harmonie innerhalb einer Beziehung anders ausleben können.

Worauf kann ich denn in einer Partnerschaft achten?

Ich bin keine Beziehungstherapeutin und ersetze hier auch gar keinen Profi. Dennoch gibt es für mich ein paar Punkte aus der Sicht von Human Design, die eine Partnerschaft ergänzen können.

Lasst uns Selbstverantwortung für die eigene Energie tragen.

Lerne deine eigene Energie kennen und sei achtsam damit (und vor allem mit dir). Nicht alles, was du tust, sollte passieren „weil meine Human Design Chart das so sagt“. Die Lebenschart ist eine Art Erinnerung an deine Energien und dennoch steckt hinter dir als Mensch noch viel mehr als deine ursprünglichen Energien. Hinzu können Erziehung, Traumata, Krankheiten, gesellschaftliche Einflüsse und vieles mehr kommen.

Erst das „ganze“ Paket formt dich zu einem vollkommenen Menschen. Also nutze die Informationen, die du aus der Lebenschart bekommst, um diese im besten und höchsten Ausdruck einzusetzen und somit ein Leben, welches mehr mit dir im Einklang ist, zu führen.

Lasst uns Verständnis für unseren Gegenüber entwickeln.

Der Begriff der Empathie wächst in letzter Zeit großer Beliebtheit. Empathie ist eine Eigenschaft, die wir durch Human Design mehr und mehr lernen. Wir verstehen plötzlich, dass unser Partner ein Projektor ist und daher innerhalb der Beziehung mehr Wertschätzung und Anerkennung erfahren möchte. Wir entdecken, dass unsere Partnerin eine Manifestorin ist und dafür geboren ist, Freiraum zu brauchen. Als würden uns die Schuppen vor den Augen wegfallen, macht das Verhalten unserer Lieben einfach Sinn.

Durch Human Design kannst du ein Verständnis für deine Energien aber auch die deiner Lieben entwickeln und somit entdecken, dass jeder eine andere Aufgabe auf dieser Welt hat und dein Partner deshalb einfach nicht so sein kann wie du.

Lasst uns Kommunikation zu einer Säule in unseren Beziehungen machen.

Und hier ist Punkt 2 Voraussetzung. Umso mehr du deine Energien kennst, desto bewusster wirst du dir auch über deine eigenen Bedürfnisse. Und erst, wenn unsere eigenen Bedürfnisse erfüllt sind, können wir auch für andere geben.

Kennst du das Sprichwort „Wenn jeder für sich selbst sorgt, ist an alle gedacht“? Das hört sich im ersten Moment vielleicht etwas egoistisch an, aber auf den zweiten Blick steckt da viel mehr dahinter. Wie sollst du etwas geben, wenn du völlig ausgebrannt bist?

Zudem kannst du deine Bedürfnisse nicht äußern, wenn du sie selbst nicht kennst. So fällt es deinem Partner sicher schwer dir auch etwas Gutes zu tun.

Durch Human Design lernst du also deine Bedürfnisse besser kennen und darfst lernen diese auch zu kommunizieren sowie für diese einzustehen.

Buchempfehlung zu Human Design und die Liebe:

Besonders Projektoren schöpfen Energie aus Wertschätzung und Anerkennung. Daher empfehle ich hier gerne das Buch „Die 5 Sprachen der Liebe – Wie Kommunikation in der Partnerschaft gelingt“ von Gary Chapman.  

Jeder Mensch teilt seine Liebe anders mit und so wird in diesem Buch in 5 möglichen Arten beschrieben, wie wir Liebe am liebsten geben und es ermöglicht uns so auch die Sprache unseres Partners zu lernen.

Gleicher Human Design Typ, jedoch super unterschiedlich? Daran kann es liegen:

Ich habe ja schon mehrfach erwähnt, dass der Human Design Typ nur die Spitze des Eisberges ist und die Lebenschart noch so viel tiefer geht. Die Grundenergie bleibt zwar gleich, doch je nach Definitionen und Aktivierungen in der Chart, ergibt sich daraus eine andere Energie.  

Zum Beispiel können Center, sogenannten Energieknotenpunkte (die 9 Rechtecke in der  Chart), unterschiedlich definiert sein, andere Kanäle und Tore können aktiviert sein und auch das Profil (z. B. Generator 1/3 und Generator 2/4) kann sich unterscheiden.

Hat ein Partner ein Center definiert, welches der andere Partner nicht definiert hat, können sich die Energien hier verstärken und reflektiert werden.

So kann ein Partner mit einem definierten Emotions-Center mit schlechter Laune nachhause kommen, der Partner mit dem undefinierten Emotions-Center nimmt diese Energie auf, verstärkt sie und schlussendlich hat nicht nur der Partner mit der vorher guten Laune schlechte Laune, sondern der Partner mit dem definierten Emo-Center nimmt die Reflektion auf und bekommt noch schlechtere Laune.

Das Ganze geht natürlich auch andersherum mit guter Laune. 😉

2 Leitplanken für deine Beziehung:

Was hier immer hilft, ist das Nicht-Selbst (Lower Self) und das Selbst-Thema (Higher Self) sowie die Strategie jedes Human Design Typen zu kennen. Sofern man sich selbst oder eben der Partner im Lower Self befindet, wird nicht der eigenen Strategie und somit Energie gefolgt.

Das Lower und Higher Self drückt sich bei jedem Human Design Typen anders aus. So ist das Lower Self beim Manifestoren Wut oder Ärger, bei Manifestierenden Generatoren Frustration und Wut, bei Generatoren Frustration, bei Projektoren Verbitterung und bei Reflektoren Enttäuschung.

Das Higher Self ist bei Manifestoren Frieden, bei (Manifestierenden) Generatoren Freude und Erfüllung, bei Projektoren Erfolg und bei Reflektoren Überraschung. Auch zu dem Lower und Higher Self findest du mehr Infos in meinen Blogartikeln zu den Human Design Typen.

Gibt es Gemeinsamkeiten in Beziehungen mit gleichen Human Design Typen?

Gemeinsamkeiten von Paaren mit demselben Human Design Typen gibt es auf jeden Fall und ich möchte sie hier mit dir teilen:

Generator-Paare:

Euch ist Zuverlässigkeit wichtig. Mit eurer sakralen Energie könnt ihr euch automatisch die richtigen sakralen (Ja-Nein-)Fragen stellen und ehrt euer Bauchgefühl sowie eure ausdauernde Kraft.

Manifestierende Generatoren-Paare:

Ihr ehrt eure unverbindliche sowie spontane Art und versteht es, wenn eure Meinungen öfters geändert werden. Auch Freiraum spielt in eurer Beziehung eine Rolle und so könnt ihr euch gegenseitig dabei unterstützen eure vielfältigen Interessen auszuleben.

Projektor-Paare:

Euer Grundklima in der Beziehung ist, sich gegenseitig Anerkennung und Wertschätzung zu schenken. Ihr seht euch gegenseitig und könnt den Gegenüber dadurch tief und klar wahrnehmen sowie euch gegenseitig auf eine wundervolle Art und Weise leiten.

Manifestor-Paare:

Ihr ehrt eure Spontanität und gebt euch den Freiraum, um den eigenen Impulsen zu folgen. Gemeinsam findet ihr einen Weg, wie ihr nicht zu Einzelgängern mutiert, sondern als Paar gemeinsame Zeit verbringen könnt. Kommunikation (Informieren) ist hier sehr wichtig, um ein Gleichgewicht zwischen Paarzeit und eigenen Impulsen zu finden.

Reflektor-Paare:

Reflektoren als Paar sind super selten, da Reflektoren allgemein nur 1 % der Weltbevölkerung ausmachen. Daher habe ich leider noch keine Erfahrung mit Reflektor-Paaren sammeln dürfen und muss an dieser Stelle passen. Ich würde mich aber sehr freuen, wenn du selbst als Reflektor ein Reflektor-Paar bildest und mir mehr darüber erzählen würdest.

Häufige Probleme in Beziehungen mit unterschiedlichen Human Design Typen

Egal, ob gleich oder eben nicht – überall wartet Wachstum auf uns, wenn wir es zulassen. Und wie schon erwähnt: Es gibt keine schlechten oder guten Typen-Konstellationen in Beziehungen. Es gibt eventuelle Disharmonien, aber auch hier kommt es auf die Perspektive an, die wir darauf werfen.

In meinen Human Design Readings sind mir immer wieder „Probleme“ aufgefallen, die zwischen Paaren mit unterschiedlichen Typenenergien auftauchen. Dies trifft nicht auf jeden zu, aber dennoch finde ich meine Erkenntnisse sehr wertvoll und möchte sie hier teilen.

Manifestor-Frauen im Human Design

In meinen Readings habe ich vor allem mit Manifestor-Frauen die Erfahrung gemacht, dass es manchmal innerhalb einer (heterosexuellen) Partnerschaft so scheint, als würden sich die Rollenbilder vertauschen. So bringt der Manifestor durch seine spontane, aktive und impulsive Energie eine von Natur aus eher der maskulinen Energie zugeschriebene Eigenschaft mit sich.

Dies wird meist verstärkt durch ein definiertes Wurzel- und Herz-Center, welches ebenfalls maskuline Züge mit sich bringt (Herz = Willensstärke, Ego und Wurzel = Antrieb, Druck). Mit dieser Aussage möchte ich kein Klischee bedienen, finden wir jedoch diese Attribute auch im Prinzip von Yin und Yang wieder.

Manifestor-Frau im Human Design - Yin und Yang

Erst das Zusammenspiel von Yin (weiblich zugewandte Energie) und Yang (männlich zugewandte Energie) ergibt ein Gleichgewicht.

So kann es von Vorteil sein, sich als Manifestor-Frau einmal die Frage zu stellen, ob die eigene Energie wirklich ein Problem in der Beziehung darstellt und dich allgemein von diesen klassischen Rollenbildern distanzieren. Erlaubst du dem Mann seine maskuline Kraft?

Welche Rolle möchtest du lieber einnehmen? Was benötigst du als Manifestor-Frau, um dich auch einmal fallen zu lassen und in deine weibliche Energie zu kommen, um ein Gleichgewicht von Yin und Yang zu schaffen?

Du könntest beispielsweise Tanzen gehen oder einem Women Circle beitreten. Hier darf jeder für sich selbst entscheiden und genau das machen, was einem selbst guttut und den Zweck des Ausgleichs erfüllt.

Anerkennung und Wertschätzung für Projektoren

Eines der wichtigsten Aspekte bei Projektoren ist Anerkennung und Wertschätzung. Empfangen sie dies nicht bzw. nicht genug, fühlen sich Projektoren nicht gesehen. In einer Beziehung mit einem anderen Human Design Typ ist demjenigen meist gar nicht bewusst, wie wichtig dies für den Projektor-Partner ist.

Du selbst als Projektor kannst innerhalb deiner Beziehung schauen, wie du am liebsten Anerkennung empfängst (s. Buchtipp „5 Sprachen der Liebe“) und mit diesem Wissen ein Gespräch mit deinem Partner suchen.

Vielleicht spricht dein Partner einfach eine andere Sprache der Liebe oder du bist taub geworden für Anerkennung. Auch hier darfst du dich liebevoll fragen, wo du Anerkennung nicht wahrnimmst und wieder mehr Achtsamkeit walten lassen.

Kannst du dir Anerkennung selbst geben?

Selbstliebe, Selbstakzeptanz und Selbstwert. All diese Begriffe meinen in etwa dasselbe. Es geht darum sich selbst liebevoller zu begegnen. Bist du selbst bereit für Anerkennung und siehst dich selbst? Wenn nicht, darfst du hinter die Fassade schauen und dir selbst mit mehr Liebe begegnen.

Zudem kann es kriseln, wenn Manifestoren und Projektoren eine Beziehung miteinander führen, da Projektoren auf Einladung warten, wenn es um Entscheidungen geht. Manifestoren hingegen sind sehr impulsiv und folgen dem Leben aus dem Affekt, sodass das gegenseitige Verständnis für die jeweilige Strategie nicht gegeben ist und erst gelernt werden darf.

How to ask bei Manifestierenden Generatoren & Generatoren

Fragezeichen

Bei diesen Energietypen ist das Sakral-Center definiert. Dieses steht für Ausdauer, Kreativität und in ihm wohnt die sakrale Bauchstimme, welche auf Ja/Nein-Fragen am besten reagieren kann.

„Möchtest du nach Österreich in den Urlaub fahren?“ „Nein“. „Möchtest du lieber nach Fuerteventura fliegen?“ „JA!“

Wie ein innerliches Kribbeln oder ein wohlig warmes Gefühl, breitet sich diese Bauchstimme in (Manifestierenden) Generatoren aus und sorgt im besten Falle für eine Entscheidung. So kann es bei einem nicht sakralen Partner wie Manifestoren dazu kommen, dass dieses Bauchgefühl nicht direkt verstanden wird.

Dabei ist es für eine Beziehung wirklich wertvoll sich diese Fragetechnik mit Ja/Nein-Fragen anzugewöhnen und so den (Manifestierenden-) Generator in seinen Entscheidungen zu unterstützen.

Die perfekte Umgebung für Reflektoren

Dieser Energietyp hat eine offene Lebenschart, was bedeutet, dass er Einflüsse von außen sehr stark aufnimmt und daher sehr wandelbar ist. Daher ist die Umgebung für Reflektoren so wichtig, weshalb man als Partner darauf achten darf, ob sich der Reflektor-Partner wohlfühlt bzw. in welchen Umgebungen er sich besonders wohlfühlt.

Da Reflektoren ständigen äußeren Einflüssen ausgesetzt sind, ist es für sie sehr wichtig den Freiraum zu haben allein Zeit zu verbringen und sich somit abgrenzen zu können. Doch das heißt nicht, dass Reflektoren nur allein sein möchten, sondern eher ein gutes Gleichgewicht zwischen gemeinsamer Zeit und Alleinzeit finden möchten.

Diese Zeit dient ebenfalls dazu, sich als Reflektor klarzumachen, welche Energien er selbst mitbringt und welche von außen auf ihn einwirken.

Disharmonien können Reflektoren sehr schnell erkennen, da sie so sensibel für ihre Umgebung sind. Kommunikation ist auch hier das A und O, um wieder eine Wohlfühl-Atmosphäre zu schaffen.

Mondzyklus im Human Design

Das Besondere an diesem Energietypen ist seine Verbundenheit mit dem Mondzyklus. Der Mond wandert innerhalb eines Monats durch die ganze Human Design Chart und aktiviert dabei immer wieder ein Tor.

Dadurch befinden sich je nach Stand des Mondes unterschiedliche Aktivierungen in der Lebenschart. Da Reflektoren jedoch eine offene Chart haben, machen sich Aktivierungen besonders bemerkbar, weshalb es für Reflektoren sehr wichtig ist, mit dem Mondzyklus zu leben.

Auch hier können Reflektor-Partner unterstützen und sich vielleicht einmal selbst mit dem Mondzyklus und seinen Einfluss auf diesen Energietypen auseinandersetzen. In meinem Blogartikel zu dem Human Design Typen Reflektor erfährst du mehr zu der lunaren Energie und wie du Reflektoren dabei unterstützen kannst, mit dem Mondzyklus zu leben.

Der Human Design Typ: Das bedeutet er für deine Beziehung

Nun haben wir gelernt, dass wir viel mehr sind als unsere Chart, da wir von gesellschaftlichen Normen, religiösen Einflüssen, individuelle Erziehung und weiteren externen Faktoren geprägt sind.

Und dennoch kann uns die Human Design Chart Ansatzpunkte für bestimmte Aspekte in unserem Leben wie für Partnerschaften geben. Verstehen wir unsere Energie, können wir unser bestes Selbst leben und können so mehr Verständnis, Frieden und Ruhe in unser Leben bringen.

Wie ein Schiff auf hoher See, umgeben von dichten Nebelschwaden, kann uns Human Design dabei helfen den Nebel zu lichten und uns so auf den wahren Kern zu konzentrieren und somit helfen nach innen und auch nach außen authentischer, transparenter und klarer zu leben.

Dabei bedarf es zunächst einmal unsere Grundenergie in Form der Typen zu verstehen und vor allem zu leben. Dabei hilft es nicht nur der typenbezogenen Strategie zu folgen, sondern ebenfalls das Lower und Higher Self des jeweiligen Human Design Typen zu kennen.

So lässt sich im Alltag und Zusammenleben schnell herausfinden, ob der Partner oder die Partnerin aktuell der eigenen Energie folgt oder eben nicht. Spüren wir also eher das Lower Self, können wir darauf reagieren und den Partner bestmöglich in seiner Energie unterstützen.

Indem wir authentischer unsere Energie leben, ziehen wir meist auch genau die Menschen und Dinge an, die wir gerade brauchen.

Im Human Design gibt es keine idealen Beziehungs-Konstellationen von Human Design Typen. Dennoch gibt es Typen-Konstellationen, die von der natürlichen Energie her harmonischer oder weniger harmonisch miteinander agieren.

Leben wir in einer Beziehung, die sich aus den gleichen Human Design Typen formt, wie beispielsweise zwei Generatoren, fällt es uns meist leichter den Partner zu verstehen und zu unterstützen, da man die gleichen Aspekte im Partner wiedererkennt. Voraussetzung dafür ist natürlich auch hier wieder, dass wir die eigene Typenenergie verstehen.

Bei Paaren mit unterschiedlichen Human Design Typen wird mehr Einfühlungsvermögen für die andere Energie benötigt. Dies kann öfters zu Reibungen führen und dennoch wartet hier immer wieder die Chance gemeinsam an diesen Triggerpunkten zu wachsen, indem wir hinschauen, reflektieren und uns mehr für die Einzigartigkeit des anderen öffnen.

In meinen Readings konnte ich feststellen, dass wiederkehrende gleiche Probleme bei den verschiedenen Human Design Typen in Beziehungen auftauchen. Jedoch hat mich auch hier meine Erfahrung gelehrt, dass sofern wir unsere wahre Energie leben, unserer Grundenergie und Strategie folgen, wir viele Konflikte und Disharmonien aus der Welt tragen können.

Mit den Human Design Typen haben wir uns einen Teil der Human Design Chart in Hinsicht auf Partnerschaften und Beziehungen angeschaut. Doch die Typen sind nur ein Teil der Chart und nur die erste Ebene in Human Design. Erst die ganze Chart ergibt unsere individuelle Energie.

Auch, wenn es manchmal so scheint als müssten wir die tiefsten Ebenen der Chart entschlüsseln, bedeutet das Verstehen und Leben der ersten Elemente wie der Human Design Typ, der Strategie und Autorität so viel mehr.

Als die ersten Eckpfeiler helfen sie uns in den Kontakt mit der eigenen Human Design Chart zu kommen und die grundlegenden Energien zu verstehen.

Mein Ratschlag also an dich: Verstehe deine Typenenergie und fang an sie zu verkörpern.

Hand mit magischen Kristallen - der Zauber von Human Design

Lässt sich nun anhand der Human Design Chart die Liebe fürs Leben finden?

Human Design ist kein Orakel. Es kann uns keine Auskunft darüber geben, was wann mit wem passieren wird. Zudem würden wir mit der Lösung dieser Frage der Lebenschart zu viel Macht geben.

Und wie du vielleicht schon weißt, ist Human Design für mich ein Tool, welches ich in meinem Lebenskoffer mit mir rumtrage und dann raushole, wenn ich es benötige. Außerdem ist es ein Tool, welches aktuelle Einflüsse und Lebenserfahrungen nicht abzeichnet. Aber es kennt meine Grundenergien, meinen Grundbauplan, und dies ist schon so viel wert.

Also nein, die Partnerschaft fürs Leben lässt sich anhand der Human Design Chart nicht finden.

Und dennoch würde ich nicht ganz abstreiten, dass Human Design ein Hilfsmittel sein kann, um eine gute Beziehung zu führen. Auch „gut“ kann verschieden interpretiert werden, aber damit meine ich meine Auffassung von einer Beziehung.

Eine Beziehung, die geprägt ist von Selbstverantwortung, Verständnis sowie Kommunikation – nicht nur in der Beziehung mit Mitmenschen, sondern ebenfalls mit mir selbst.

Erlauben wir uns die eigenen Energien wiederzuentdecken, unsere Bedürfnisse zu erkennen und ganz ehrlich damit in die Welt zu treten, entwickeln wir uns hin zu unserem wahren Ich, ziehen plötzlich Menschen in unser Leben, mit denen wir in Beziehung treten möchten.

Wir lernen den Menschen auf einer anderen Ebene kennen – fernab von Kopf und Verstand tauchen wir in die energetischen Ursprünge ein und können entdecken, welche Energien dieser Mensch mit auf diese Welt bringt.

Mit dem Wissen über die Human Design Typen Generatoren, Manifestierende Generatoren, Reflektoren, Projektoren und Manifestoren können wir die elementaren Energien von einem selbst sowie von dem Partner oder der Partnerin kennenlernen und somit uns und Mitmenschen auf eine andere, tiefere und energetische Seite kennenlernen.

Wir lernen im Human Design nach und nach, dass unsere Lebenschart so viel tiefgehende Aspekte bereithält, die die Einzigartigkeit in jedem von uns hervorhebt. So sind die Human Design Typen erst der Anfang:

Mit den Human Design Profilen können wir noch eine Ebene tiefer in der Human Design Chart steigen und entdecken, welchen einzigartigen Einfluss unsere Persönlichkeitsanteile auf unsere Beziehung haben kann.

Doch unsere Einzigartigkeit formt sich ebenso aus äußeren Einflüssen, sodass sich sagen lässt, dass wir noch viel mehr sind als unsere Chart.

Aber die Lebenschart gibt uns zumindest schon einmal einen Aufschluss über unsere vorhandenen Energien und kann uns helfen anhand dessen diese Energien auch im bestmöglichen Sinne zu leben.

So kann die Human Design Chart eine neue Perspektive auf eine Beziehung werfen und somit das Potenzial für Tiefe und Verständnis ebnen.

Ein Herz

In meinem Einsteiger Kurs „Die Human Design Typen“  lernst du die 5 Human Design Typen sowie ihre Energien kennen und entdeckst, wie die einzelnen Energien zusammenspielen.

So kannst du dich besser kennenlernen, aber auch deinen Partner oder deine Partnerin für den Beginn einer harmonischen Beziehung voller Selbstverantwortung und Verständnis. Ich würde mich freuen, wenn du dabei bist!

Möchtest du mehr über Human Design erfahren?
Willst du mehr über Human Design lernen?
Human Design Typen Einsteiger Kurs
Starte in dein Human Design Experiment
Mehr lesen

Das könnte dir auch gefallen

Einsteiger
Lesezeit: 5 Minuten
Kosmische Astro-Human Design Vorschau 2024
2024 wird das Jahr, in dem Pluto final ins luftige und innovative Zeichen des Wassermannes einzieht und somit die nächsten 20 Jahre Fortschritt, Gleichberechtigung und Rebellion bringt. Strukturen und Systeme, die gestern noch als sicher galten, werden auf den Prüfstand der Zukunftsfähig gestellt.

Astrologie & Human Design Vorschau für 2024

2023 war ein spannendes und herausforderndes Jahr. Die Energien haben uns bereits einen Vorgeschmack, auf unsere zukünftige Zeitqualität, geschenkt. Der strenge Lehrer Saturn hat in den Fischen das Thema Spiritualität und Verbundenheit neu beleuchten und uns ermahnt, für unsere Emotionen Verantwortung zu übernehmen. Der kurze Besuch Plutos im Wassermann zeigte die neue Ausrichtung unserer Gesellschaft im Miteinander auf Augenhöhe auf und hat bereits innovative Technologien befeuert. Hinzu kamen im Mars Jahr jede Menge feurige Energien, die uns bestärkt haben mutig zu sein und unseren Weg zu gehen.

Die Mutigen, die ihrem eigenen Weg vertrauen, wurden belohnt. Und genau diesen Thema wird sich in 2024 fortsetzen.

2024 wird das Jahr, in dem Pluto final ins luftige und innovative Zeichen des Wassermannes einzieht und somit die nächsten 20 Jahre Fortschritt, Gleichberechtigung und Rebellion bringt. Strukturen und Systeme, die gestern noch als sicher galten,  werden auf den Prüfstand der Zukunftsfähig gestellt. Alles was sich nicht, in der Welt von morgen, bewährt, wird wegfallen. Gleichzeitig erinnert uns der Nordknoten im Widder daran, für uns einzustehen, innere Stärke zu entwickeln und mutig unseren Weg zu gehen. Ab März, wenn wir in das Sonnenjahr 2024/2025 starten, spüren wir mehr verspielte Leichtigkeit und den Drang, unsere wahre Natur auszuleben. Jupiter verstärkt in diesem Jahr einerseits kreative Ideen, Spirituelle Tiefe und Fortschritt, wird aber in der zweiten Jahreshälfte durch Saturn gebremst und stellt unseren Fortschritt der letzten Jahre in Frage.

Nun lass uns diese Energien einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Chiron und Nordknoten im Widder und Tor 51

Seit dem dem 08. Januar 2024 treffen sich der kollektive Nordknoten und Chiron im Widder und aktivieren gemeinsam bis Anfang Mai 2024 Tor 51 der Human Design Chart.

Der Nordknoten im Widder ermöglicht uns 2024, unsere innere Stärke zu entwickeln. Er bestärkt uns darin für uns einzustehen, mutig und tollkühn unseren Weg zu gehen und unabhängig und stark zu sein. Er steht dem Südknoten in der Waage gegenüber. Hier dürfen wir gerade unsere Beziehungen auf den Prüfstand stellen und erkennen, wo wir versuchen falsche Harmonien aufrechtzuerhalten. Der Waage ist es meist wichtiger alle Belange des Gegenübers zu verstehen und zu balancieren, anstatt für die eigenen Bedürfnisse einzustehen. Gerade werden wir daran erinnert, dass wir es nicht allen recht machen können.

Chiron deckt in Tor 51 alte Wunden auf, die wir in diesem Bereich, durch alte Verletzungen, erlebt haben. Das Resultat dieser Verletzungen können mangelndes Vertrauen ins Leben sein und das Gefühl, nie genug zu sein. Zusammen mit dem Nordknoten dürfen wir lernen, dass es für uns in einer erfüllte und heilsame Zukunft geht, wenn wir starke Entscheidungen für uns treffen, für uns einstehen und diese Wunden heilen.

Frage dich aktuell:

In welchen Beziehungen war es nicht sicher, für dich einzustehen?
In welchen Bereichen hältst du dich klein und versuchst es allen Recht zu machen?
Wo versuchst du Harmonie zu erhalten, obwohl du darunter leidest? Obwohl es schmerzt?

Nutze die Energien Anfang des Jahres, um in die Heilung zu kommen. Chiron erinnert uns auch daran, dass wir diese Wunden nicht alleine heilen müssen (oder können). Erlaube dir nach Hilfe zu fragen. Manchmal ist es eine Therapie, ein Coaching, eine Healing Session oder ein Gespräch mit einem liebsten Menschen, dass genau die Heilung bringen kann, nach der wir uns sehen.

ACHTUNG: Diese Energie wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 25 in deiner HD Chart aktiviert hast.

Pluto zieht in den Wassermann und steht hauptsächlich in Tor 60

Bereits in 2023 war dies ein großes Thema, denn im Frühling zwischen März und Juni 2023 war der Planet der Transformation, Neugeburt und Karmas bereits im Wassermann. Nachdem er nun für einige Monate nochmal zurück in den Steinbock gezogen war, zieht er nun ab dem 21. Januar 2024 in den Wassermann. Da sich Pluto sehr langsam fortbewegt und in diesem Jahr nochmal ein paar Schritte zurück geht, wird es noch einmal zwischen September und November im Steinbock stehen, nur um dann ab dem 19. November 2024 endgültig das Zeichen zu wechseln. Und dieser Wechsel ist bedeutsam - denn Pluto wird nun die nächsten 20 Jahre im luftigen Wassermann seinen Einfluss geltend machen.

Revolutionäre Energien

Keiner auf der Welt hat dies bisher erlebt. Das letzte Mal, als Pluto in den Wassermann gezogen ist (das war 1777), wurde die Welt von einprägsamen und nachhaltigen Ereignissen erschüttert – die Französische und die Amerikanische Revolution. Genau in dieser Zeit haben sich die Menschen gegen veraltete Systeme aufgelehnt und für mehr Gerechtigkeit gekämpft. Und genau diese Transformation können wir mit dieser Pluto Energien in den nächsten 20 Jahren erwarten. Neben Gleichberechtigung, Gemeinschaft und Gerechtigkeit, steht der Wassermann auch für Fortschritt und Technologie. Wir können also einen rasanten Wandel erwarten, der verändern wird, wie wir leben, arbeiten, kommunizieren und uns organisieren.

Alte Limitierungen sprengen & groß träumen mit Pluto in Tor 41

Im Human Design wird Pluto in diesem Jahr weiterhin Tor 60 aktivieren und für einen kurzen Moment (vom 11. April bis 24. Mai 2024) in Tor 41 stehen. Dabei wird er uns den nötigen Druck schenken, alte Limitierungen und Begrenzungen zu sprengen, um für eine neue Welt loszugehen. Diese Limitierungen können strukturell sein - beispielsweise auf politischer oder organisatorischer Ebene. Denn Pluto stand die letzten Jahre im Steinbock, und hat hier gewisse gesellschaftliche Strukturen geschaffen, die jetzt wieder aufgebrochen werden dürfen.

Die Limitierungen können aber auch mentaler Natur sein. Dadurch, dass wir erlernt haben, was möglich ist, limitieren wir uns selbst. Uns wurden in den letzten Jahrzehnten auch Grenzen gesetzt bezüglich des geistigen, spirituellen und mentalen Wachstum. Vielleicht hast du verinnerlicht, dass du "einfach nicht so kreativ bist." Oder, dass es "viel zu unsicher ist, deinen Job zu wechseln." Jetzt ist es an der Zeit, diese inneren Limitierungen aufzudecken und loszulassen.

Wenn wir uns erlauben, uns frei von diesen inneren Begrenzungen zu machen, dann sind wir wahrlich unaufhaltbar. Mit dem Übergang in Tor 41 werden wir dann spüren, welche großen Träume und Fantasien wir für eine bessere Zukunft haben und können uns mit Gleichgesinnten verbinden, um diese in die Realität zu holen. Mit Pluto im Wassermann werden Gemeinschaften auch immer wichtig und du darfst dir erlauben, deine Community zusammenzutrommeln, um große Veränderungen zu meistern.

Frage dich aktuell:

Welche Rolle spielst du in dieser Transformation?
Und welche Limitierung lässt du los?
Wo darfst du die Zukunft begrüßen?
Wovon träumst du? Welche Fantasien hast du für die Zukunft?
Wo darfst du dich für Wandel öffnen und Ängste loslassen?

Achtung: Diese Energien wirken besonders stark auf dich, wenn du Tor 3 und/oder 30 aktiviert hast.

Die Sonne als Jahresherrscherin

Ab dem 20. März begrüßen wir das neue astrologische Jahr. Mit dem Übergang der Sonne in den Widder, wird ein neuer Jahreszyklus angestoßen. In diesem Zyklus wird die Sonne den Planeten Mars als Jahresherrscher ablösen. In diesem Sonnenjahr wird es darum gehen, unser eigenes Leuchten zu entfalten, unsere eigene Energie in Leichtigkeit mit der Welt zu teilen und unsere Lebensaufgabe zu verkörpern. Wir werden ermutigt, unsere Kreativität und unseren eigenen Ausdruck mit der Welt zu teilen. Wahre Authentizität zu leben. Und starke Entscheidungen für unseren Lebensweg zu treffen.

Kanal 25 - 51 ermöglicht uns in Vertrauen für uns einzustehen

Genau in diesem Übergang ins neue Sonnenjahr, werden sich Sonne, Nordknoten und Chiron im Kanal 25 - 51 verbinden. Nachdem wir zum Jahresstart bereits mit dem Nordknoten und Chiron alte Wunden heilen durften, bringt diese Verbindung nun mehr Leichtigkeit und kann uns das nötige Vertrauen ins Universum schenken, um mutig unseren eigenen Weg zu gehen. Unser Selbstbewusstsein bekommt einen Boost und auch unsere Entschlossenheit neue Projekte zu starten kann gestärkt werden. Wichtig dabei ist, dass wir nicht unnötig in einen Konkurrenzkampf verfallen und uns mit anderen vergleichen.

Nutze diesen Moment, um anzuerkennen, wie weit du schon auf deinem Weg gekommen bist und setze dir starke Ziele für die nächsten 12 Monate. Achte dabei immer darauf, bei jedem Schritt deiner Strategie & Autorität zu vertrauen.

Jupiters großer Einfluss 2024

Expansions- und Glücksplanet Jupiter wird in diesem Jahr einige wichtige Verbindungen eingehen, die 2024 nachhaltig prägen. Einerseits erleben wir in der ersten Jahreshälfte Rückenwind und eine Verstärkung unserer innovativen und spirituellen Fähigkeiten. Andererseits wird unser Fortschritt in der zweiten Jahreshälfte auf den Prüfstand gestellt und wir fühlen uns in unserem Enthusiasmus möglicherweise ausgebremst und dürfen achtsam sein, für wichtige Lektionen, die sich uns zeigen.

Uranus & Jupiter Konjunktion bringt Neue Erkenntnisse

Rund um den 21. April treffen sich der Rebell Uranus und der Glücksplanet Jupiter im Stier und Tor 23 der Human Design Chart. Jupiter expandiert, was er berührt und Uranus lässt dies dann unerwartet in die Luft gehen. Wie ein Pulverfass voller innovativer Ideen, das den nötigen Zündfunken abbekommen, wird es eine Explosion voller Überraschungen geben. Diese Explosion hält geniale und ungewöhnliche Ideen für eine nachhaltige Zukunft parat. Kollektiv werden im April neue Trends gesetzt, neue Innovationen geplant und durch plötzliche Geniestreiche unser Blick auf die Welt verändert.

Jeder einzelne von uns wird diesen Einfluss spüren. Hab im April auf jeden Fall stets etwas zum schreiben parat, denn es kann gut sein, dass du durch plötzliche Aha-Erkenntnisse wichtige Durchbrüche erlebst. Vielleicht empfängst du eine neue Ideen, erlebst einen Durchbruch und kannst dies mit den richtigen Menschen teilen.

Es geht um die Einfachheit, die Quintessenz und das Essentielle. Du darfst erkennen, dass du es dir nicht unnötig schwer machen musst, sondern darauf zählen darfst, dass das Simple genug ist, um einen nachhaltigen Einfluss auf dich, deine Mitmenschen und die Welt zu haben.

Wichtig ist, dass du dir erlaubst im Frühling regelmäßig deine Gedanken zu sortieren und einen Minimalismus im Umfeld und Geiste pflegst, damit du die wirklich wichtigen Erkenntnisse empfangen kannst.

Tor 23 in der Kehle

Lower Self: Besserwisser, taub für andere, Komplexität
Higher Self: Einfachheit und Quintessenz, Minimalismus im Geiste & Wort, das richtige Timing abwarten

Achtung: Dieser Transit wirkt besonders stark auf dich, wenn du Tor 43 aktiviert hast.

Jupiter & Neptun öffnen eine Tür zu tieferem Bewusstsein

Vom 20. - 27. Mai eröffnen Expansionsplanet Jupiter und der Planet der Spiritualität und des (Un-)Bewussten Neptun ein Portal, dadurch dass sie sich in einem Sextil begegnen. Jupiter steht dabei in Tor 8 und Pluto in Tor 25 der Human Design Chart. Diese Energie wird den Mai besonders auf spiritueller Ebene intensivieren. Wir dürfen uns selbst begegnen und lernen, unseren kreativen und wahren Ausdruck mit der Welt zu teilen. Dabei können wir durch Kreativität einen spirituellen Zugang zum Universum finden. Wir erleben, dass jeder kreativer Ausdruck eine spirituelle Erfahrung an sich sein kann, wenn wir uns nicht verstellen, anpassen oder limitieren.

Es ist also an der Zeit, nicht länger zu denken "ach, ich bin gar nicht so kreativ" oder "ich hab nichts wichtiges zu sagen." Dabei bietet es sich an, im Mai ein spirituelles Retreat zu buchen, dir Zeit für die Innenschau zu nehmen oder zumindest alle äußeren Ablenkungen mal auszublenden. Denn diese beiden Riesen rufen uns dazu auf, unsere Individualität zu entfalten und dadurch zu spüren, dass wir mit allem verbunden sind, was uns umgibt.

Jupiters Übergang in das Tierkreiszeichen Zwilling

Ab dem 26. Mai 2024 zieht Jupiter in das luftige Tierkreiszeichen Zwilling und somit die nächsten 13 Monate durch die Tore der Kehle in der Human Design Chart. Jupiter ist im Zwilling etwas geschwächt in seiner Qualität, wird aber nichtsdestotrotz die Kommunikationsfähigkeit, den Austausch und den Wissensdurst anfeuern. Möglicherweise spüren wir ab Ende Mai vermehrt den Wunsch, mit anderen Menschen in den Austausch zu gehen und Kontakt zu Leuten aufzunehmen, von denen wir vielleicht längere Zeit nichts gehört haben. Dabei wollen wir nicht unbedingt in die Tiefe gehen, sehnen uns aber nach einem kunterbunten Austausch, durch den wir neues lernen können.

Auch ist der späte Frühling und Sommer 2024 ein guter Moment, um eine Fortbildung einzuplanen, denn genau jetzt ist unser Wunsch nach neuen Informationen, Wissen und geistigem Wachstum groß. Denn das Zeichen steht auch für Bildung, lernen und Informationen. Wenn du diese Energie bewusst nutzt, kannst du gezielt das richtige Wissen aufnehmen und die Verstärkung Jupiters nutzen, um in Windeseile etwas Neues zu lernen.

-> Sei in diesem Jahr ab Juni 2024 bei der Holistic Human Design Coaching Ausbildung dabei.

Gleichzeitig darfst du in diesen Monaten achtsam sein, dich von zu vielen Informationen und einer Überlastung durch Kommunikation, Social Media und Co. abzugrenzen. Höre auf deine Bedürfnisse und erschaffe dir regelmäßig kleine Auszeiten, in denen du nichts aufnehmen und mit niemandem sprechen musst. Denn Jupiter verstärkt was er berührt und kann uns so mit den Qualitäten des Zwillings überlasten.

Jupiter und Pluto sprengen alle alten Begrenzungen

Vom 1. bis 7. Juni 2024 treffen sich Jupiter (der bis dahin in die Zwillinge gezogen ist) und Pluto (der zwar rückwärts zieht, aber noch im luftigen Wassermann steht) in einem Trigon. Dabei werden besonders die Energien der Tor 20 und 60 aufeinander wirken und konstruktiv zusammenarbeiten. Jupiter wird hier nochmal Plutos Übergang in den Wassermann verstärken und uns ermöglichen, die Limitierungen, die wir uns die letzten Jahre selbst auferlegt haben, zu durchbrechen.

Dabei wird eine gewaltige Kraft freigesetzt, besonders durch die Achtsamkeit im Hier und Jetzt. Mit dem spirituellen Rückenwind des Jupiter-Neptune Sextils, dürfen wir uns daran erinnern, das wahre Präsenz und Kraft immer nur in der Gegenwart frei wird. Wir müssen nicht in Gedanken in der Zukunft hängen oder der Vergangenheit nachtrauern, sondern dürfen im gegenwärtigen Moment ankommen und uns dem Einfluss unserer Gedanken und Worte bewusst werden.

Denn wenn wir uns selbst immer wieder sagen "Ich kann dies nicht, ich kann jenes nicht." dann legen wir uns eine unglaubliche Begrenzung auf, die uns davon abhält unser wahres Potenzial zu entfalten. Nun ist es also Zeit, deine Worte weise zu wählen und dir selbst die Bestärkung und Anerkennung zu schenken, die du brauchst, um ein Leben im Einklang mit deinem wahren Potenzial zu entfalten.

Achtung: Diese Energie wirkt besonders stark auf alle, die eine Luftbetonung in ihrer Chart tragen (Zwilling, Waage, Wassermann).

Das Jupiter-Saturn Quadrat bringt Spannung in die zweite Jahreshälfte

Neben dem großen Einfluss der rückläufigen Planeten, die uns vor allem im Spätsommer und frühen Herbst 2024 etwas ausbremsen können, wird die Verbindung von Jupiter und Saturn ab dem 14. August (erstes Quadrat 2024) und dem 24. Dezember (zweites Quadrat 2024) Spannung bringen. Dabei steht Saturn im Zeichen der Fische und Jupiter in den Zwillingen. Viele Astrologen bezeichnen diese Verbindungen zwischen Saturn-Jupiter nun als Realitätscheck. Expansion trifft hier auf Limitierung. Erweiterung auf Widerstand. Optimismus auf kritischen Pessimismus. Und so spüren wir kollektiv, dass es herausfordernd ist.

Jupiter und Saturn haben sich im Dezember 2020 im Wassermann getroffen und haben damit einen neuen Zyklus gestartet. Dieser hat auch die letzten Jahre der Pandemie geprägt. Gesellschaftlich haben wir nach dieser Konjunktion gespürt, dass sich einiges verändert hat. Einerseits wurden starke Einschränkungen vorgenommen, andererseits gab es seither viele neue Entwicklungen. Jetzt werden wir in diesem Jahr aufgefordert, genauer hinzuschauen, was sich seither getan hat.

Sind die Entwicklungen, die wir beobachten, dienlich für die Zukunft? Und inwieweit sind wir selbst in den letzten 3 1/2 Jahren gewachsen? Wo dürfen wir noch lernen, Verantwortung zu übernehmen? Und was darf angepasst werden, damit der Übergang in eine neue Zukunft wirklich funktioniert?

In der zweiten Jahreshälfte werden daher unreife Ideen und Konzepte nochmal auf die Probe gestellt. All das, was bisher schief gelaufen ist, wird nun ans Licht kommen. Alles was nicht länger gebraucht wird, wird wegfallen. Durch die Verbindung von Saturn und Neptune zu Weihnachten 2024, wird es außerdem emotional und wir dürfen uns genauer anschauen, was wir aus den Krisen der letzten Jahre gelernt haben.

Auch wenn sich dies im ersten Moment herausfordernd anhört, so wird es für uns individuell und als Gesellschaft unglaubliche Weisheiten parat halten. Je nachdem, wie wir mit diesen Herausforderungen umgehen, wird außerdem prägen, wie sich die nächsten Jahre entfalten werden.

Denke immer daran, dass all diese Transite Einladungen sind, zu wachsen. Es gibt dabei kein gut oder schlecht. Sondern es ist einfach nur Energie, die uns darin bestärkt, unsere Seelenaufgabe zu leben und unsere Einzigartigkeit mit der Welt zu teilen. Du wirst gebraucht - genauso wie du bist.

Vergiss nicht - du bist ein WUNDER!
Du bist aus Sternenstaub gemacht
und trägst das ganze Universum in dir.

Deine Stephie

Fortgeschritten
Lesezeit: 5 Minuten
Splits und Definition - so fließt deine Energie durch die Human Design Chart
Let´s go deeper - in diesem Blogpost lernst du den Energiefluss zwischen deinen Centern in der Human Design Chart sowie mögliche Blockaden kennen und wirst danach verstehen, wie deine Energie am besten ins Fließen kommt.

Mit “panta rhei”, aus dem altgriechischen übersetzt “alles fließt”, hat der griechische Philosoph Heraklit schon vor Christus eine eingebungsvolle Lebensweisheit geteilt. Denn nichts scheint still zu stehen, alles passiert im Fluss des Lebens.

Doch dies kann auch bedeuten, dass das Wasser an manchen Stellen langsamer, stockender und an anderen Stellen schneller und leichter fließt. Und so wie sich diese Lehre auf Wasser übertragen lässt, so können wir diese auch in der Human Design Chart finden.

In manchen Lebenscharts fließt die Energie von ganz alleine und manche Menschen benötigen sogar mehrere Menschen, um den Energiefluss in ihrer Chart zu vollenden.

Keine Lust zu lesen? Hier findest du die passende Podcastfolge:

Was bedeutet Definition im Human Design?

definiert und undefiniert im Human Design

Mit Definition ist im Human Design all das in der Chart gemeint, was durch Planeten aktiviert und somit farbig eingezeichnet ist. Dies können Tore, Kanäle sowie Center sein. Alles was nicht farbig ist, ist undefiniert.

Das, was durch die Planeten aktiviert wurde, bringen wir also von Grund auf in unser Leben mit. Die Planeten definieren somit unsere Energien, die wir mit in diese Welt bringen.

Die 9 Center als Ausgangspunkt

Im Human Design gibt die Definition zudem einen Aufschluss darüber, wie die Energie in der Lebenschart fließt. Und da kommen die Center ins Spiel: Die 9 Energieknotenpunkte in der Lebenschart.

Denn die 9 Center können auch miteinander kommunizieren. Doch je nachdem welche Center und wie sie miteinander verbunden sind, ergibt sich daraus eine andere Kommunikation und ein anderer Energiefluss in der Lebenschart.

Sind beispielsweise das Solar Plexus und die Kehle definiert und durch einen Kanal verbunden, so kommunizieren sie miteinander, indem sich die Kehl-Energie emotional und auch künstlerisch ausdrückt.

Das Besondere in der Lebenschart ist, dass alle Center-Energien zur Kehle fließen, um dann dort durch Sprache und Handlungen in den Ausdruck und somit von innen nach außen gebracht werden zu können.

Splits in der Human Design Chart

Vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen, dass nicht alle definierten (farbigen) Center in einer Lebenschart, auch alle miteinander verbunden sind.

Sofern Center nicht durch Kanäle verbunden sind, nennt man dies Splits oder auch Spaltungen.

An diesen Stellen stockt der Energiefluss und kann erst durch andere Menschen ergänzt werden, um wieder in einen kontinuierlichen Energiefluss zu kommen. Insgesamt gibt es 5 Kategorien (oder 4, je nachdem wie du es betrachten möchtest), in denen sich der Energiefluss der Human Design Chart unterteilen lässt.

Definitionen aus deiner Human Design Chart herauslesen

Doch zuerst stellt sich doch die Frage: Wie kann ich diese Definitionen in der Chart herausfinden?

Bei den meisten Chart Providern wie Genetic Matrix kannst du deine Chart kostenlos erstellen. Neben der Körpergrafik befindet sich dann meist eine Infobox, aus der du Definition deiner Chart ablesen kannst, ohne unbedingt ein tieferes Verständnis für die Chart zu haben.

Mit ein bisschen Übung kannst du aber auch ganz einfach die Definition selbst in deiner Chart herauslesen. Wie das geht und welche Definitionen es überhaupt gibt, das erfährst du im nachfolgenden Text.

Keine Definition in der Lebenschart

Keine Definition in der Human Design Chart

Es gibt Charts, bei denen nichts farbig eingezeichnet und somit keine Definition vorhanden ist. Diese Lebenscharts sind jene von Reflektoren, denn diese haben kein definiertes Center und machen gerade einmal 1 % der Weltbevölkerung aus.

Somit bringen Reflektoren eine sehr offene Energie im Austausch mit anderen mit und der Energiefluss passiert im Zyklus der Mondin, die innerhalb eines Monats alle Tore in der Chart jeweils einmal aktiviert.

Einfache Definition (keine Spaltung) in der Lebenschart

 Einfache Definition in der Human Design Chart

Die einfache Definition beschreibt einen kontinuierlichen Energiefluss zwischen den definierten Centern in der Chart. Das heißt, dass alle definierten Center in der Chart miteinander verbunden sind und somit die Energie selbstständig fließen kann.

Es benötigt hier keinerlei dritte Personen oder Planetentransite, damit die Energien der Center sich austauschen können. Diese Art der Definition finden wir bei etwa 40 % der Menschen.

Übertragen auf das eigene Leben bedeutet dies, dass du eine sehr selbstständige Person bist, die sehr genügsam mit sich selbst ist und nicht unbedingt jemanden braucht, um ihre Energien ins Rollen zu bringen.

Informationen können schnell verarbeitet und auch umgesetzt werden, denn hier passiert wirklich alles im Fluss.

Feinheiten & Konditionierungen bei der einfachen Definition

Doch es gilt auch das Ganze nicht zu verallgemeinern, sondern die Feinheiten zu entdecken und sich zu fragen, welche Center überhaupt definiert sind.

Sind beispielsweise Wurzel - Sakral - Selbst verbunden, so kann hier viel Energie in eine gewisse Richtung freigesetzt werden.

Bist du aber ein mentaler Projektor, bei dem Kehle - Verstand - Krone verbunden sind, so bist du selbstgenügsam aber hast trotzdem eine offene Chart, die von anderen Energien beeinflusst wird und andere Energien auch benötigt werden.

Konditionierungen und Blockaden finden sich hier oft in den undefinierten und offenen Centern. Besonders, wenn du mehrere Center wie 7, 8 oder auch alle 9 definiert hast.

Single Split Definition (Einfache Spaltung) in der Lebenschart

Single Split Definition  in der Human Design Chart

Bei dieser getrennten Definition, wie diese auch manchmal genannt wird, taucht das erste Mal das Thema Spaltung bzw. Splits auf. In einer Chart mit einem Single Split finden sich zwei Centergruppierungen wieder (z. B. Sakral - Solar Plexus & Kehle - Milz).

Diese Art der Definition kommt bei etwa 40 % der Menschen auf dieser Welt vor.

Der Energiefluss ist nicht durchgehend, sondern wird durch ein Tor, einen Kanal oder auch ein ganzes Center gebrochen. Ich beschreibe dies gerne als Telefonleitung, die nicht komplett durchgelegt ist und somit kein einwandfreies Signal ergibt.

Unsere Energie versucht sich hier ganz automatisch zu vervollständigen und somit eine Brücke zu schlagen, indem sie die fehlende Energie (Tor, Kanal etc.) bei anderen Personen sucht.

Dabei lässt sich noch zwischen einer kleinen und einer großen Spaltung unterscheiden. Bei einer kleinen Spaltung fehlt nur ein Tor zur Überbrückung der Chartenergien, bei einer großen Spaltung, oder auch wide split genannt, fehlen ganze Kanäle oder Center.

Themen und Trigger beim Single Split

Es kann uns der Gedanke kommen, dass uns etwas fehlt und wir diesen Teil brauchen, um ein Ganzes zu ergeben. Manchmal versuchen wir diesen Anteil dann auf biegen und brechen aufrechtzuerhalten, obwohl er uns gar nicht entspricht.

Wir beneiden diese Eigenschaft bei anderen und wären gerne auch so.

Auch in Beziehungen können diese Themen bzw. fehlenden Energien Triggerpunkte sein.

Hier kann es hilfreich sein in einem Human Design Reading oder auch in der Human Design Masterclass - deine Ausbildung für holistisches Human Design Coaching - tiefer zu gehen und zu entdecken, an welchen Stellen (z. B. nur ein Tor oder auch ein ganzes Center) diese Konditionierung auftritt und wie das Thema im eigenen Leben aufgelöst werden kann.

Eine der wichtigsten und meist schwierigsten Aspekte ist Akzeptanz. Du darfst akzeptieren, dass du bist wie du bist und dieser eine Teil vielleicht nicht zu dir gehört, jedoch dich zu dem Menschen macht der du bist.

Es macht dich nicht weniger wertvoll, denn im Endeffekt hast du die wundervolle Möglichkeit deinen Energiefluss durch den Kontakt und Austausch mit anderen zu vervollständigen und so deine Energie in die Begegnungen mit reinzubringen.

Wie kann ich meine Energien bei einer Single Split Definition ergänzen?

Damit deine Energien in der Lebenschart besser fließen, benötigst du andere Menschen. Meist ziehen wir genau jene an, die wir auch brauchen - ganz automatisch.

Du kannst mit anderen Menschen in Projekten zusammenarbeiten, um dort deine Energien zu vervollständigen. Meist reicht bei einer Single Split Definition schon die Zusammenarbeit oder das Zusammensein mit einer zweiten Person, einem Partner / einer Partnerin, einer Freundin / einem Freund.

Doch du darfst hier auch aufpassen, dass du dich nicht in einer Abhängigkeit oder wie ich es gerne sage “Co-dependence” verlierst und dir Selbst- und Eigenständigkeit nicht mehr zutraust.

Denn die Arbeit mit anderen ermöglicht dir zwar deine Kommunikation in der Lebenschart zu vereinfachen und dennoch bist du ein eigenständiger Mensch, der auch ohne andere etwas leisten kann.

Dabei dauert es manchmal etwas länger bis Informationen verarbeitet werden, da der eine Teil (die eine Centergruppe) in dir schon die Energie für ein Projekt bereitstellt, doch der andere Teil (die 2. Centergruppe) ist noch nicht mit an Bord.

Aber auch hier der liebevolle Reminder: Du bist gut so wie du bist!

Triple Split Definition (Dreifache Spaltung) in der Lebenschart

Triple Split Definition in der Human Design Chart

Den Triple Split oder auch die dreifache Spaltung finden wir bei etwa 8 bis 10 % der Weltbevölkerung wieder. Diese Definition besteht aus 3 Centergruppierungen in der Lebenschart, die zwar jeweils miteinander aber nicht untereinander kommunizieren.

So haben wir ähnlich wie bei der Single Split Definition keinen kontinuierlichen Energiefluss in der Human Design Chart.

Oft ist es so, dass beispielsweise die Autorität, die Entscheidungsweisheit im Human Design, schon mit einem oder zwei Centern verbunden ist und sie so schon eindeutige Zeichen gibt, jedoch die anderen Centergruppen noch nicht ganz mit an Bord dieser Energie sind.

Als Beispiele können wir gerne folgende Definition nehmen: Sakral - Selbst, Wurzel - Milz, Krone - Verstand

Die Autorität wäre hier Sakral und so würde dieses Center schon yes, yes, yes “rufen” oder ein Kribbeln und Vorfreude für etwas zeigen, dennoch benötigen die anderen Centergruppen einen weiteren Stupser, um ebenfalls die Energien für die sakrale Entscheidung bereitzustellen.

Ich habe beispielsweise einen Triple Split. Trotz meiner Sakralen Autorität sowie definierter Milz, dauert es bei vielen Projekten bis diese ans Licht kommen.

Die Lebenschart benötigt also mehr Brücken, da wir bei dieser Definition 3 Gruppierungen haben, um die Kommunikation zwischen diesen Centergruppen zu beschleunigen. Ansonsten läuft der Energiefluss etwas langsamer in der Chart.

Doch wie können wir diese Prozesse beschleunigen?

Wie kann ich meine Energien bei einer Triple Split Definition ergänzen?

Bei der Single Split benötigt es meist nur eine Person, um den Energiefluss in der Lebenschart zu vervollständigen. Da wir beim Triple Split jedoch 3 Centergruppen haben und so mehrere potenzielle Stellen, an denen die Energien “unterbrochen” werden, benötigt es meist mehrere Menschen zur Vervollständigung.

Sofern ich bei meiner Arbeit feststecke, bade ich in kollektiven Energiefeldern. Dies kann ein Meeting mit meinem Team sein, ein Besuch in einem Café oder auch Co-Working mit mehreren Menschen bringt die Energie in meiner Lebenschart voran.

Meist hilft es auch einfach nur, die eigenen Ideen und Projekte mit verschiedenen Menschen durchzusprechen, um für sich verschiedene Wege zu finden.

Konditionierungen bei der Triple Split Definition

Konditionierungen sind immer jene Themen, die uns von unserem wahren Sein abhalten und wir so eher in niedrigschwingenden Emotionen und Gedanken verweilen.

Bei der dreifachen Spaltung in der Lebenschart liegen die größten Konditionierungen weniger in den Toren, sondern eher in den Centern, die zwischen den 3 Centergruppen liegen.

Bei mir liegt das Kehl-Center undefiniert und frei mitten zwischen den 3 definierten Centergruppen. Ich spüre zum einen den Druck von oben, von meiner definierten Krone und meinem definierten Verstand, und auch von unten, wo sich die Wurzel, das Sakral, das Solar Plexus und das Selbst befinden.

Da die Energien immer zur Kehle fließen, um dort in den Ausdruck gebracht zu werden, fehlen mir in meiner Chart Überbrückungen, um die Energie auszubalancieren und die Energie sowie den Druck nach außen zu bringen.

Dafür leihe ich mir dann in Zusammenarbeiten mit anderen Menschen die fehlende Energie, damit ich wieder für mich in den Fluss komme und bei meinem Projekt, welches kurz an einer Stelle stecken geblieben ist, wieder voranzukommen.

Quadruple Split Definition (Vierfache Spaltung in der Human Design Chart

Quadruple Split  in der Human Design Chart

Nun kommen wir zu einer Definition, die wirklich sehr selten ist. Denn nur etwa 1 % der Weltbevölkerung haben eine vierfache Spaltung bzw. eine Quadruple Split Definition in ihrer Lebenschart.

So müssen in diesen Charts 8 bis 9 Center definiert ein, um 4 Centergruppierungen zu ergeben. Ganz allgemein lässt sich sagen, dass bei so vielen definierten Centern eine Menge Energie in der Chart bereitsteht, diese sehr kraftvoll ist und dennoch durch die Spaltungen nicht in einem durchfließen kann.

Dies ist ein sehr starker Prozess, den Menschen mit einer vierfachen Spaltung durchlaufen dürfen. Denn auf der einen Seite steht ein unglaubliches Energiepotenzial zur Verfügung, auf der anderen Seite stockt diese Energie und verlangsamt Prozesse.

So bist du eher mit deinem ganz eigenen Prozess und Energien beschäftigt und weniger flexibel, da ja all deine Energie schon in der Lebenschart gegeben ist und du kaum Ergänzungen von außen benötigst.

Zudem ist sich der Mensch mit 4 Centergruppen meist gar nicht bewusst, wie stark derjenige andere mit seiner Energie, da er für andere Brücken in deren Lebenscharts schlägt. Viele Definitionen bedeuten also, dass wir bei anderen auch viele Energien aktivieren können.

Themen bei einem Quadruple Split

Neben diesem starken Prozess, den jene Menschen mit so vielen Definitionen und Centergruppen durchlaufen, finden sich die Konditionierungen meist in den “fehlenden” Toren oder auch in einem undefinierten Center.

So gibt es Charts, bei denen 8 Center definiert ist und ein oder mehrere Tore “verhindern”, dass die Energie konstant in der Chart fließt. Besonders diese Tore bringen Themen hervor, die auch wieder tiefer in beispielsweise Human Design Readings oder auch in der Human Design Masterclass entdeckt werden können.

Wie kann ich meine Energien bei einem Quadruple Split ergänzen?

Auch bei eine Quadruple Split Definition kann es sich anfühlen, als wären wir nicht vollständig. Zu Überbrückung der fehlenden Tore benötigt es hier ähnlich wie beim Triple Split kollektive Energiefelder.

Bei einem Quadruple Split benötigt es wie beim Triple Split mehrere Menschen für ein Gefühl der Gesamtheit.

Arbeiten in Teams, andere Facetten von einem herauslocken durch den Austausch oder die Zusammenarbeit mit verschiedenen Menschen oder auch die Arbeit in Cafés und Co-Working Spaces können dir dabei helfen, deine Energie in der Lebenschart ergänzen.

Mit dem Wissen über Splits und Definitionen arbeiten

Du kennst schon deinen Human Design Typen, deine Autorität, deine Centerdefinitionen und nun kennst du auch mögliche Definitionen und Spaltungen, die in der Lebenschart vorkommen können.

Doch es muss ja nicht allein bei dem Wissen bleiben. Ich bin ein großer Fan davon, dass erlernte Wissen direkt aus meinem Kopf in die Erlebensebene und sozusagen in das Human Design Experiment zu bringen.

Fragen zum Entdecken deiner Definition in der Human Design Chart

Nimm dir nun gerne deine Human Design Chart zur Hand und und lass uns gemeinsam nun tiefer eintauchen mit folgenden Fragen:

Fragen zum Entdecken der Definition in der Human Design Chart


Manchmal verbergen sich genau an diesen Stellen deine Haupthemen, jedoch möchte ich daran erinnern deine Chart ganzheitlich zu betrachten.
Denn Definition und Spaltung ist wieder “nur” ein kleiner Teil der Chart, der bewusst betrachtet werden darf, jedoch dir kein komplettes Verständnis deiner Chart ermöglicht.

Feinheit im Human Design Experiment

Das Wissen über die Spaltungen und Definitionen ermöglicht dir ein tieferes individuelles Verständnis für deine Chart und zeigt dir deine Einzigartigkeit auf.

So lässt sich im Human Design nichts generalisieren, denn auch wenn du und dein Partner beide Manifestoren sind, könnt ihr so unglaublich unterschiedlich sein. Human Design hilft uns auch dabei, die verschiedensten Bedürfnisse auf einer anderen Ebene zu erkennen.

So tauchen wir mit jedem neuen Aspekt wie Typ, Autorität, Profil, Center, Splits & Definition immer tiefer Schritt für Schritt in die Human Design Chart ein und können so mehr Verständnis und Harmonie in die Welt zu bringen.

Fühlst du dich gerufen?

Auch in meiner Human Design Masterclass umfasst das Thema Splits & Definitionen ein ganzes Modul voller Wissen, welches ich dir mit Videos, Audiodateien und einem wundervollem Workbook näherbringe.

Dort hast du die Möglichkeit in 10 Modulen Human Design von Grund auf und vor allem nach und nach zu lernen - denn ich weiß aus eigener Erfahrung, dass Human Design im ersten Moment sehr überfordernd und erschlagend wirken kann.

Wenn du dich dazu gerufen fühlst, Human Design kennen und lieben zu lernen, dann schreib dich gerne in die Warteliste der All About Human Human Design Masterclass ein.

Und nun, wünsche ich dir viel Freude damit deine Lebenschart mit dem neuen Wissen über Splits und Definitionen und deine Themen zu entdecken - denn “alles darf fließen”.

Panta rhei.💛